Kondom gerissen=> HIV Postexpositionsprophylaxe ...Bitte um schnelle Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Moin moin,

eine PEP kann die Infektionswahrscheinlichkeit im Falle einer HIV Exposition schon etwas druecken, aber eine Sicherheit gibt es dabei nicht.

Eine PEP kann bis maximal 72 Stunden nach der Exposition angewendet werden. Danach ist der Nutzen so gering, dass es sich nicht mehr lohnt.

An deiner Stelle wuerde ich nun allerdings erst einmal keine Panik schieben. Die Wahrscheinlichkeit, dass du dich bei der "Romanze" nun mit HIV angesteckt haben solltest, ist nicht sehr hoch.

Statistisch gesehen sind um die 0,1% der Bevoelkerung in Deutschland HIV Positiv und ca. 2/3 davon sind Maenner, die Sex mit Maennern haben. Bleibt fuer dich also noch 1/3 und wenn man bei den Heterosexuellen mal davon ausgeht, dass die Haelfte davon noch heterosexuelle Maennder sind, bleibt nur noch ein Sechstel von 0,1% uebrig (das waeren dann so um die 0,016%).

Dazu kommt es dann noch, dass man sich nicht sofort bei jedem Kontakt mit einer HIV Positiven ansteckt. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ich mehrere Male ungeschuetzten GV mit meiner Ex hatte bis wir dann herausgefunden haben, dass Sie Positiv ist. Ich habe mittlerweile 5 Tests hinter mir und bin nach wie vor Negativ !!!

Natuerlich kann man sich beim ersten Mal anstecken - keine Frage. Es gibt Menschen, die haben sich beim ersten Kontakt infiziert und es gibt diskordante Paare, wo einer der Partner sich auch ohne Verhuetung ueber Jahre hinweg nicht infiziert hat. Was ich damit sagen will : Die Moeglichkeit einer Infektion ist da - allerdings nicht sehr wahrscheinlich ...

Ich wuerde dir empfehlen : Mache nach 6 Wochen einen Test - bis dahin keinen ungeschuetzten GV. Desweiteren wuerde ich mir da eher Gedanken ueber sowas wie Hepatitis und die anderen STI's wie Syphillis, Gonorrhoe, Chlamydien, etc. machen. Sowas kann man sich da schon eher mal einfangen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Dilemma. Frage doch die Frau direkt, ob sie eine Krankheit hat. Natürlich könnte sie auch infiziert sein und es nicht wissen.
Hältst du es aus mit 0,15-5,6% Wahrscheinlichkeit dich infiziert zu haben bis du einen Test machen kannst und damit Klarheit hast, ob du dich angesteckt hast oder nicht.
Glz. frage ich mich, woher deine Angst und Unsicherheit kommt? Es klingt ja so, als du dich selbst bestrafst für dein gestriges Vergnügen, so als ob du etwas Verbotenes gemacht hast.
Ich weiß nicht, was ich dir empfehlen soll, du musst es für dich selbst einschätzen. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie, ob sie eine Geschlechtskrankheit hat. danach kannst du weiterdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Wenn's unangenehm ist, fragen ob sie HIV hat und wenn Ja einfach zur Sicherheit zum Doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewitzt ist der, der nach dem Verkehr für den Fall des phallischen Falles ein Desinfektionsspray bei sich hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100% Sicherheit gibt es nie. Allerdings sind 3 Tage schon echt relativ spät. Je länger man wartet desto geringer ist auch die Wirksamkeit der PEP.

Man sollte eine PEP am besten schon innerhalb von 48 Stunden beginnen. Erhöht die Erfolgschancen. 

Man sollte also nicht erst in einem Forum danach fragen, sondern sowas mit seinem Arzt besprechen. 

Gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung