Frage von Eycey5, 28

Konditorin werden aber wie?

Ich möchte gerne Konditorin werden aber weiß immernoch nicht was ich dafür machen muss. Kann ich nur mit einer Ausbildung auch Konditorin werden oder muss ich nebenbei zur Schule? Es wäre sehr nett wenn jemand mir alles sagen könnte was ich alles machen muss und was ich alles brauche.

Antwort
von LordofDarkness, 20

Du musst eigentlich nichts weiter tun, als dir eine Lehrstelle bei einem ausbildungsberechtigten Betrieb zu suchen. Über die Jobbörse der Arbeitsagentur solltest du mit etwas Glück sogar schon fündig werden. Falls nicht, gibt es auch diverse andere Stellenbörsen im Internet, bzw. sogar als App fürs Smartphone.

Der Betrieb meldet dich dann selbständig auf der Berufsschule, dem OSZ oder Ähnlichem an. Dort werden dir in Unterrichtsfächern die theoretischen Berufsinhalte vermittelt, die im Praxisbetrieb auf der Strecke bleiben würden. Ist eigentlich mehr oder weniger das gleiche wie auf der Schule, die du schon kennst - nur diesmal eben auf deinen Beruf abgestimmt.

Alles in Allem sollte es kein Problem sein, eine Lehrstelle als Konditorin zu finden. Aber sei gewarnt: der Beruf verlangt einiges ab, und der Anteil der Azubis, die irgendwann aufgeben und ihre Lehre abbrechen, ist hoch.

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 21

Du musst mindestens dem Hauptschulabschluss haben.

Dann musst du dir einen Ausbildungsplatz suchen. 

Die Konditorei übernimmt die praktische Ausbildung, daneben wirst du 1 wöchentlich in die Berufsschule gehen zur theoretischen Ausbildung. Eventuell wird es auch mal Blockunterricht geben, dann bist du mehrere Tage hintereinander in der Berufsschule.

Kommentar von Eycey5 ,

Weißt du vielleicht auch in welchen fächern man gut sein muss? 

Kommentar von chog77 ,

- Hauswirtschaft/Kochen (wie auch immer man das bei euch nennt und du evtl- belegt hast.)

- Mathe sollte nicht gerade unterirdisch sein, da man als Konditor auch Mengen kalkulieren muss, Kopfrechnen können wäre nicht schlecht.

- Und du solltest  Handwerkliches Geschick mitbringen, Kunst sollte gut sein, denn schließlich musst du auch mal ne Hochzeitstorte  verzieren.

- Du solltest Chemische Grundlagen haben (Verstehen von Lebensmittelchemie und Prozesse vom Backen wird dir beigebracht)

- Du solltest körperlich fit sein. Du stehst einen ganzen Arbeitstag und musst schwere Dinge heben.

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/bkb/3654.pdf

Antwort
von Novos, 28

In Deutschland ist die Ausbildung zur Konditorin eine duale Ausbildung im zugelassenen Meisterbetrieb und Berufsschule. Die Regelausbildungszeit ist 3 Jahre. Das Berufsbild findest Du hier: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=8Q...!-4946457?path=null/kurzbeschreibung&dkz=3654

Antwort
von Knoerf, 26

Eine Ausbildung zur Konditorin? oO Ein Studium wirst du wahrscheinlich nicht brauchen. Noch nicht :D .

Kommentar von Eycey5 ,

Ya studium brauch ich sowieso nicht aber was dann 

Antwort
von doziho, 17

Eine solche Ausbildung ist Dual...

 also, Schule und Praxis...

 in Deutschland normal, in der restlichen Welt geschätzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community