Frage von DeRkIrChNeR31, 25

Konditionierung auf neurobiologischer Ebene?

Hallo,

ich muss in 2 Wochen ein kleines Referat in Biologie halten über die Klassische, operante und instrumentelle Konditionierung. Ich habe beinahe alles fertig, jedoch meinte mein Lehrer ich soll es nochmals auf neurobiologischer Ebene erklären, das Problem dabei ist jedoch es gibt in unserem Biobuch keine Erklärung auf neurobiologischer Ebene und auch im Internet wurde ich nicht fündig. Kanns mir jemand erklären?

Vielen Dank im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von voayager, 15

Schau mal nach bei Google unter dem Stichwort Bahnung, dann weisste mehr.

Kommentar von voayager ,

Danke

Antwort
von majafu, 14

Auf Neuro biologischer Ebene verknüpfen sich immer neue Synapsen wenn du etwas lernst. Ich bin kein Pädagoge aber ich denke wenn du durch negative oder positive Verstärkung "konditionierst" dann verschalten sich Synapsen in deinem Gehirn neu und es entstehen andere Verhaltensmuster, wie eben durch jene Konditionierung gewünscht. Inwieweit das alles durch die wichtigen Kritikpunkte der klassischen Konditionierung beeinflusst wird weiß ich aber nicht.

Antwort
von Duh12345, 17

Um es kurz zu sagen:

Es festigen sich durch Wiederholung die neuronalen Verbindungen zwischen Konditionierungsmaßnahme und dem was antrainiert wird, bis sie so fest sind, dass sie für das Konditionierte Lebewesen einen Zwang darstellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten