Frage von Neo90, 36

Komplizierte Untervermietung, wie belegt man das beim Jobcenter?

Im Haushalt eines Mieters einziehen, der die Wohnung nicht nutzt, also die Wohnung "komplett" an uns (2 Personen) untervermieten (so nenn ich das mal) möchte, ohne einen Untermitvertrag abzuschließen, ist das möglich? Vom Vermieter haben wir das ok, aber einen Untermietvertrag abschließen ist nicht erlaubt. Genehmigt ist nur das wir in den Haushalt des Mieters einziehen dürfen. Der Mieter ist ein Verwandter meiner Mutters Lebensgefährten und ist jetzt Pflegebedürftig, möchte die Wohnung erstmal halten und wohnt aber zukünftig wo anders. Nebenvermietung wird auch nicht genehmigt. Wie belegt man das beim Jobcenter, da dieses derzeit für unsere Unterkunft aufkommt? Wer füllt die Mitbescheinigung aus, Mieter oder Vermieter? Was wird das Jobcenter noch verlangen? Hätten wir irgendwelche Rechte? Sehr kompliziert... Wie gehen wir am besten vor? Hoffe das uns jemand helfen kann und vielen Dank im voraus :-)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von experience56, 36

Da sehe ich wenig Chancen. Das Amt will Verträge. Sonst könntet ihr das Geld ja für sonst was verbraten. Aber vielleicht könnt ihr ja dem Sachbearbeiter die Sache erklären. Es gibt da durchaus auch mal flexible Leute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten