Frage von x3anders, 20

Komplikationen nach Brustkrebs OP?

Welche Komplikationen können bei der Tumor Entfernung des Brustkrebses entstehen? Können überhaupt welche entstehen? Bleibende Schäden? Was im schlimmsten Fall,welche eher harmlos?

Antwort
von sabbsi, 13

Komplikationen wie Nachblutungen, Thrombosen, Infektionen etc gibt es wie bei jeder anderen Operation auch.

Bei der Entfernung eines Krebsgeschwüres besteht dann zusätzlich die Gefahr, dass eben nicht der gesamte Krebs entfernt wird, deswegen wäre eine Schnellschnittuntersuchung im Labor gut, dh dass das entfernte Gewebe sofort untersucht wird, ob der Krebs mit genügend Sicherheitsabstand entfernt wurde.

Bei Brustkrebs werden auch Lxmphknoten entfernt. Der Lymphknoten, der dem Tumor am nächsten ist, heißt Wächterlymphkniten. Der wird ins Labor geschickt und untersucht. Ist dieser auffällig, werden weitere Lymphknoten entnommen.

Wenn also bei einer Operation viele Lymphknoten entfernt wurden, kann es zu Lymphabflussstörungen kommen.

Naja, und Schäden... eine Thrombose hinterlässt oft Schäden, kann ja auch zu einer Lungenembolie oder einem Schlaganfall kommen...

Eine Infektion kann auch ganz schön böse ausgehen, dass man zB, obwohl der Krebs komplett rausgeschnitten wurde, noch mehr Brustgewebe entfernen muss.

Bei einer Nachblutung muss man evtl. auch noch mal aufmachen und die Blutung stillen.

Bei der Lymphknotenentfernung kommt es eben auch drauf an, wie schlimm die Lymphabflussstörungen sind. Dann muss man eben Lymphdrainage oder so was machen.

Schlimmer sind aber die Schäden, die durch die Bestrahlung und Chemotherapie kommen. Das kannst du aber googlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten