Frage von 3IsTEE, 157

Kompetenten Hunde Trainer in Köln?

Ich war schon bei 3 Hundeschulen aber die waren mir nicht Kompetent genug... Hab nur Vorwürfe bekommen. (z.B das ich das Futter 24 Std stehen habe und und und) Nun ich suche einen Hunde Trainer der vom Fach ist. Mir hilft das mein Hund keine anderen Hunde mehr anbellt. Und sie nicht mehr mit meiner mutter spazieren geht statt meine Mutter mit ihr. Zuhause hört sie wie eine eins. Wenn es geht in der nähe von Porz und nicht 100 Euro die Stunde. Die teuerste Std die ich bezahlt hab war 69 Euro und musste 1 Std mit Bus und Bahn fahren da ich kein Auto besitze. Schonmal Danke im voraus...

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 101

Hallo,

warum ist ein Trainer, der dir sagt, dass Futter nicht 24 Std. am Tag herumstehen sollte, inkompetent?

Ist ein Trainer nur kompetent, wenn er dir sagt, was du hören willst? Dann brauchst du keinen, denn dann kannst und weißt du ja bereits alles selbst und besser.

Trainer sind genau dafür da, Hundebesitzern Fehler aufzuzeigen - und es ist ein böser Fehler, z.B. Hundefutter ständig verfügbar stehen zu lassen (darauf ist die Hundeverdauung überhaupt nicht eingerichtet!)

Bitte überdenke doch mal, was du von einem Trainer wirklich erwartest und ob dieser nicht doch mehr Hundewissen und -erfahrung besitzt als du und du von ihm noch viel lernen könntest.

Kommentar von 3IsTEE ,

Auch für dich das ein Hund andere Hunde anbellt weil das futter 24 Std da rum steht ist mir neu der Hund von meinem Vater hat es auch da rum stehen und macht es nicht.... 

Kommentar von spikecoco ,

der Hunde bellt natürlich nicht andere Hunde an weil das Futter den ganzen Tag herumsteht. Trotz allem ist es nicht gut wenn das Futter permanent zur Verfügung steht. Hunde mit etwas als Abruchsignal abzuwerfen ist ebenfalls eine Unsitte in der Hundeerziehung geworden. suche dir einen kompetenten Trainer der zu euch nach Hause kommt, um dort mit euch zu arbeiten.

Kommentar von dsupper ,

Du kannst aber nicht nur erwarten, dass z.B. das Anbellen eines

fremden Hundes abtrainiert wird. Die Konstellation Hund-Mensch muss
insgesamt stimmen - sonst bringt das ganze Training keinen wirklichen
Erfolg.

Und dazu gehören eben auch solche Dinge, dass Futter vom "Chef"
kommt, und nicht frei verfügbar ist. Dein Hund muss dich als überaus
geliebten "Chef" erleben und akzeptieren - dann funktioniert auch der
Rest (Kurzfassung).

Kommentar von Berni74 ,


Auch für dich das ein Hund andere Hunde anbellt weil das futter 24 Std
da rum steht ist mir neu der Hund von meinem Vater hat es auch da rum
stehen und macht es nicht....

Ich hatte ja schonmal geschrieben, daß auch das Anbellen darauf zurückzuführen sein kann, daß der Hund rund um die Uhr Zugriff auf wichtige Ressourcen hat. Bei manchen Hunden wirkt sich sowas nicht aus, bei Deinem vielleicht schon. Laß die Trainer ihre Arbeit machen und lasse Dich darauf ein.

Andernfalls brauchste keinen Hundetrainer

Kommentar von LillyFee000 ,

wenn meine alte kangal mix Dame früher den ganzen Tag Futter rum stehen hatte oder. immer wild begrüßt wurde ( von Oma,Mama und Rest(Familie , war sie draußen zu jedem hund agro!! sie hat durch die falsche Aufmerksamkeit und durch das stehende Futter gedacht sie wäre die Chefin der Welt. haben es geändert und zack, hat lori sich auch verändert.

Antwort
von MiraAnui, 42

naja das das futter 24 stunden steht ist auch nicht besonders hilfreich...

und das ist kein Vorwurf sondern eine Anmerkung des Trainiers.

und ein guter trainier sagt dir genau das was du nicht hören willst: Die fehler die du machst... ich steh auch nicht besonders drauf wenn mir mein Trainer sagt: manu das ist kac ke ;) machs lieber so....aber er hat meist recht.

Und in 4-5 Wochen kann je nach Problem keine Änderungen sichtbar sein...so was kann Monate dauern...

Ein guter Trainier wird nicht nur das bellen beheben, sondern die Ursache suchen und dann an der Wurzel des Problem arbeiten.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 22

Hi hab mal etwas gegooglet und finde das die in Hürth sich recht gut liest , lt Google maps ca 18 km von Porz entfernt. Nur den Preis besser vorher mal erfragen, hab nur die Preise für die Standardkurse gefunden.   http://www.menschhund.com/

Antwort
von Flauschy, 66

Grundsätzlich würde ich immer die Trainer empfehlen die sich unter dem Stichwort "Trainieren statt dominieren" zusammengeschlossen haben.

Mit einer Trainerin habe ich an dem "Staubsaugerproblem" bei einem meiner Hunde gearbeitet.

Guck doch einfach mal ob du in deiner Gegend einen Trainer findest:

https://www.trainieren-statt-dominieren.de/unterstuetzer/trainer-umkreissuche

Immer wieder den Trainer zu wechseln wenn das Problem nicht innerhalb weniger Tage gelöst ist bringt aber nichts. Du musst einer Trainingsmethode schon auf längere Sicht eine Chance geben.

Kommentar von 3IsTEE ,

Hatte ich ohne Erfolg... hatte 4-5 Wochen trainiert bevor ich gewechselt hab... 

Danke schaue ich sofort... den genau darum geht es ich will nicht dominieren ich will mein besten freund... auch ohne Leine laufen lassen auf  der Wiese ohne das ich angst haben muss das gleich ein Hund um die ecke kommt und ich die festhalten muss :)

Kommentar von dsupper ,

hatte 4-5 Wochen trainiert bevor ich gewechselt hab... 

Du weißt aber schon, dass ein Hundetraining oft MONATE dauert, bis sich Erfolge zeigen? Dass 4 - 5 Wochen oft nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein sind?

Antwort
von MaschaTheDog, 93

70€ die Stunde?? Bei uns kosten 10 Stunden 150€ 😶

Ich kenne jetzt keine Hundeschulen in Köln,aber ich würde dir eine Hundeschule empfehlen die ohne Leckerlies arbeitet.

Kommentar von 3IsTEE ,

Genau mit leckerlies fange ich nicht an... die würde ja nicht hören wenn ich mal keine hab... die ist nämlich essen fixiert und würde dafür Alles tun sogar eine Brücke runter springen

Kommentar von MiraAnui ,

Schmarn... meine hören auch ohne Leckerchen.. obwohl sie die meiste zeit mit Futter belohnt werden...

ich arbeite ja auch nicht für ein Toll gemacht von meinem Chef.. ich will Geld auf meinem Konto sehen;)

Kommentar von dsupper ,

MiraAnui - das fände dein Chef aber bestimmt total toll!

Kommentar von MiraAnui ,

100 pro..nur ich wär nicht so motiviert^^

Kommentar von Berni74 ,

Aber Du wärst seine beste Freundin :-)

Kommentar von MiraAnui ,

Stimmt :) Mitarbeiter des Monats und das dauerhaft

Kommentar von MaschaTheDog ,

Wir waren ein halbes Jahr lang in einer Leckerlie Schule,die null gebracht hat,trotz Training jeden Tag,wenn er kein Leckerlie wollte dann hat er halt nicht gehört,auch die Leinenführigkeit wurde mit Leckerlies geübt,war das Leckerchen weg,war ich ihm egal,er hatte keinen Respekt vor mir usw. Unser Dobermann sollte 1,5 Jahre lang NUR an der Schleppleine laufen und garkein Futter mehr bekommen,nur das Trockenfutter (was eh nicht gut für Hunde ist) beim Training.

In der Hundeschule ohne Leckerlie ist unser Hund bereits nach 1 Trainingsstunde fast perfekt Leinenführig,weil der Trainer weiß was er tut und einem auch wirklich hilft und ein "Super gemacht" und dass ich Freude zeige findet mein Hund interessanter als das öde Trockenfutter 24/7.

Kommentar von Naninja ,

Ob die positive Verstärkung über Futter oder verbales Lob läuft ist doch völlig wumpe. Das Prinzip ist absolut gleich. Die zweite Hundeschule hat das Rad nicht neu erfunden, sondern nur den Verstärker ausgetauscht.

Kommentar von MaschaTheDog ,

Da wird aber komplett anders gearbeitet,nicht nur dass es keine Leckerchen gibt .:)

Kommentar von dsupper ,

Es kann immer mal sein, dass Hund und Herr (oder Frau) sich in der einen Hundeschule besser aufgehoben fühlen als in der anderen. Ebenso gibt es sicher auch welche, die nicht wirklich gut arbeiten.

Aber erstens kann man nach 4 - 5 Wochen (siehe FS) keine durchschlagenden Erfolge erwarten und zweitens muss Herrchen/Frauchen durchaus auch bereit sein, positive Kritik und neues Wissen anzunehmen, zu durchdenken und umzusetzen.

Wenn man ohnehin alles besser weiß, die Trainer für inkompetent hält - dann kann das alles nix werden - völlig egal, mit welchem Verstärker gearbeitet wird.

Ich erziehe seit Jahrzehnten alle meine Hunde mit beidem, zuerst verstärkt mit Leckerchen, später mit sowohl/als auch, noch später nur noch mit Lob und nur ab und zu ein Leckerchen. Nicht einer meiner Hunde hat seine Erziehung vergessen, wenn es keine Leckerchen gab. Bei jedem Sitz oder Platz etc. ein Leckerchen? Dann könnte ich meine Windhunde rollen!

Kommentar von MaschaTheDog ,

Ja klar,nach 4-5 Wochen fängt es erst richtig an dass der Hund checkt was man von ihm will.

Kritik usw. muss man natürlich auch annehmen,sonst machen Hundetrainer und Hundeschulen ja keinen Sinn,die bringen ja auch dem Herrchen/Frauchen was bei :)

Leckerchen haben bei uns nicht geklappt bzw. nicht die Leckerchen sondern allgemein die Trainingsart,waren auch nur Labradore bei der Hundeschule,die Trainerin war somit sichtlich über fordert mit unserem quirligen Dobermann :)

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Es gibt viel andere Belohnungsmöglichkeiten neben dem Leckerchen. Köpfchen und Einfühlung muß ein Hundhalter haben.

Antwort
von Hexe121967, 97

wenn ich lese das in der hundeschule auch der hundebesitzer "erzogen" wird, scheint mir das sehr kompetent zu sein. meistens liegt es nämlich am besitzer. auch wenn du das jetzt nicht lesen willst!

Kommentar von 3IsTEE ,

Das ein Hund andere Hunde anbellt weil das futter 24 Std zur Verfügung steht ist mir neu... der Hund meines Vaters bellt komischerweise nicht und da steht es auch 24 Std zur Verfügung ;)

Kommentar von Hexe121967 ,

du hast doch geschrieben "und und und", dann wird das doch nicht das einzige sein das man dir vorgeworfen hat.  dein vater scheint seinen hund eben besser erzogen zu haben. frag ihn doch wie er das gemacht hat.

Kommentar von 3IsTEE ,

Bessererzogen??? Wir haben beide zusammen erzogen komisch wa ;) und Vorwürfe wollte ich jetzt auch nicht hören weil für essen macht sie alles und genau das sollte sie nicht machen da sie sonst auf jeden hört... und genau aus diesem Grund steht ihr Futter zuhause 24 Std... und wirklich viel essen tut sie auch nicht... Tierarzt meint sie ist genau perfekt... also manchmal denke ich ihr denkt Hundesind roboter und sollten sich 24 Std auf uns konzentrieren.... Mensch das ist ein Tierund hat sein eigenen kopf... 

Kommentar von dsupper ,

Du kannst aber nicht nur erwarten, dass z.B. das Anbellen eines fremden Hundes abtrainiert wird. Die Konstellation Hund-Mensch muss insgesamt stimmen - sonst bringt das ganze Training keinen wirklichen Erfolg.

Und dazu gehören eben auch solche Dinge, dass Futter vom "Chef" kommt, und nicht frei verfügbar ist. Dein Hund muss dich als überaus geliebten "Chef" erleben und akzeptieren - dann funktioniert auch der Rest (Kurzfassung).

Kommentar von 3IsTEE ,

Ich bin der Chef den sie hört eins à aber nicht wenn ein Hund da ist und sie geht mit meiner mutter spazieren statt sie mit ihr... was dke bei mir nicht macht.... aber naja ich bin ja kein chef... ihr seid mir welche hahahaha lustig 

Kommentar von Hexe121967 ,

scheinst ein hoffnungsloser fall zu sein! 

Kommentar von 3IsTEE ,

Wenn du meinst hahahahahaha außerdem ist das nicht mein einziges Problem nur die anderen gehen euch nichts an.... aber naja war nur eine frage xD direkt sowashaaha unnötig stattdessen das man die frage beantwortet und gut ist... oder bist du eine getestete hundetrainerin? Zeig dein Schein hahaha

Kommentar von Bitterkraut ,

Warum läßt du nicht gleich alle Antwoten löschen, statt nur ein paar, und wartest, bis dir einer nach dem Mund redet?

Kommentar von dsupper ,

Nein, du bist tatsächlich nicht der "Chef", denn wärest du das, hätte dein Hund bei einem anderen Hund keinen Grund zu bellen.

In der Regel bellt er, weil er sich sicher ist, dass DU die Situation nicht beherrschst und ihn nicht beschützen kannst - also muss er eingreifen. Das zeigt ganz klar, dass er dich nicht als kompetenten und sicheren Führer erlebt.

Kommentar von Hexe121967 ,

@ dsupper - es ist hoffnungslos. er bekommt kein recht und wird ausfallend. alle die das gleiche sagen haben ja absolut keine ahnung.

Kommentar von 3IsTEE ,

Hahahahah komisch ist auch das die das NUR bei ganz bestimmten macht aber spielt ja keine rolle weil ich kein chef bin oder was hahaha 

Kommentar von Bitterkraut ,

Hahaha, du wirst keine Antworten bekommen, die du hören willst.  Die Hundeleute hier werden dir nicht nach dem Mund reden. Kannst gleich alles löschen lassen, am besten auch die Frage, über Antworten machst du dich ja lustig... brauchst ja keine.

Kommentar von 3IsTEE ,

Nochmal ich will kein chef sein und mein Hund wie es bei euch ist "angestellter" sie soll meine beste Freundnin sein... sie ist ein Tier und wird auch so behandelt.... und da der Hund vom Wolf abstammt falls ihr das nicht wisst... die haben keine festen essenszeiten... kommt mal klar... kennt ihr einen Hunden Trainer... der ohne Leckerlis arbeitet das sie sobald sie Leckerlis sieht alles macht was ich will auch wenn es eine gefahren Situation wäre... ES IST EIN TIER UND DEIN BESTER FREUND... KEIN ANGESTELLTER UND DU SEIN VORGESETZTER..... aber typisch Stadt menschen... da bin ich ja stolz das ich aus einem Dorf bin.... 

jetzt lasst eure vorwürfe

Kommentar von dsupper ,

Wie wäre es , anstatt uns zu beschimpfen, dich mal mit der Thematik "Hund" auseinanderzusetzen?

Du weißt sicher schon, dass Hunde hochsoziale Rudeltiere sind, in den Rudeln aber ganz klare und strikte Strukturen herrschen? Ja, da gibt es einen Chef, keinen Vorgesetzten, aber einen Führer, dem die anderen Hunde vertrauen, ihr Leben anvertrauen, denn das hängt von seinen Aktionen ab.

Nur in diesen klaren Strukturen fühlt ein Hund sich sicher und geborgen und beschützt.

Dein armer Hund hat diese Strukturen leider nicht - wobei es merkwürdig ist, dass du dir ja selbst total widersprichst.

Oben in einem Kommentar schreibst du "Ich bin der Chef den sie hört eins à" und nun streitest du dies vollständig ab??

Bei diesem Hin und Her weiß dein Hund überhaupt nicht, was los ist, er wird total verunsichert und das wiederum äußert sich genau darin, dass er selbst versucht, Situationen zu klären und biestig bei fremden Hunden reagiert.

Aber genau das werden die unkompetenten Hundetrainer dir auch gesagt haben .... aber die haben ja keine Ahnung.

Weißt du, dein Hund tut mir echt leid und du mir auch, denn so wird er niemals dein bester Freund werden können.

Geliebter Chef sein und den Hund dominieren, sind übrigens zwei völlig sich ausschließende Dinge - aber über Hundeverhalten bist du ja leider nicht so wirklich informiert.

Kommentar von Berni74 ,

Nochmal ich will kein chef sein

Der arme Hund. Damit drängst Du ihn in eine Chef-Rolle, der er nicht gewachsen ist und die er gar nicht ausüben möchte.

Nur, weil Du keinen Bock hast, Dich mit dem Verhalten von Hunden auseinanderzusetzen.

Hunde brauchen Hirarchien und Struktur. Das gibt ihnen Sicherheit.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, Wälfe haben keine festen Futterzeiten, die haben aber auch kein Futter rumstehen. Wenn sie welches erjagt oder gefunden haben,schlagen sie sich so schnell wie möglich die Bäuche voll und gehen dann pennen und verdauen. Dein Vergleich ist also für die Katz.

Wenn du den Hund wie einen Menschen behandelst und ihn bestimmen läßt, wird das nix. Wenn du nicht die Kompetenz zeigst, das Rudel zu führen,übernimmt den Job er Hund. Genau das tut er,indem er zieht führt er und indem er bellt, grenzt er das Rudel ab und sichert es. Das wäre aber dein Job.

Kommentar von MiraAnui ,

Ja und Wölfe haben ja auch 24/7 Futter zur verfügung...

merkste was? Wölfe müssen sich ihr Futter hart erarbeiten... im gegensatz vieler Sofawölfe...

Hunde wollen klare Regeln und Führung... sonst denken sie, sie müssen es machen und bekommen stress..

Aber du weißt ja alles und dein Hund hört ja und soo.. deswegen ist die Frage bestimmt eine Troll frage, weil du ja allwissend bist bzw. beratungsimun

Kommentar von Berni74 ,

aber nicht wenn ein Hund da ist

Und genau das ist der Punkt, der aufzeigt, daß Du eben nicht der Chef bist. Ich denke, Du bist nicht kritikfähig und wirst deshab auch mit dem besten Hundetrainer nicht zum Erfolg kommen.

Ohne, daß die Hundebesitzer sich darauf einlassen und mitmachen, hat ein Trainer keine Chance. Deine Antworten zeigen, daß Du eh immer alles besser weißt, dann machs halt ohne Trainer.

Kommentar von ben77ger ,

halli hallo,


wenn ein hund da ist und sie bellt bist du in diesen moment nicht der chef sondern dein hund, das musst du aendern. wenn der hund mit deiner mutter spazieren geht, ist in diesen moment der hund der chef, das muss deine mutter aendern. wenn dein hund sein futter 24 stunden zur verfuegung hat denn wird so ein verhalten gefoerdert, weil er in diesen moment chef sein darf, also versucht er auch in anderen situationen der chef zu sein. wenn ein hund anfaengt selbst zu entscheiden denn kommt sowas wie bei dir dabei heraus. das ist nunmal so bei hunden. aussnahmen gibt es immer, aber die sind eher in der minderzahl.


achja ein hund der eins a hört der wuerde sowas nicht machen, der wuerde denn eins a hören anstatt zu bellen.


lg

Antwort
von Bernerbaer, 32

http://sindorfer-muehle.de/

Aber Vorsicht! Hier werden von einem kompetenten Trainer vor allem auch die Hundehalter erzogen.

Kommentar von 3IsTEE ,

Danke...

Ach mehr wissen schadet ja nie :)

Kommentar von Berni74 ,

Noch mehr?? *ironie*

Kommentar von Naninja ,

*kicher*

Antwort
von Viowow, 35

wir haben uns eine trainerin von d.o.g.s gesucht. die war super.
musst du mal googlen.
:)

Antwort
von MancheAntwort, 63

du bist anscheinend "inkompetent".... denn

dem Hund wird sein Futter hingestellt und er hat zu fressen....

alles was nach 10 Minuten noch da ist, wird weggenommen !

und die nächste Mahlzeit bekommt er erst zu einem festen Zeitpunkt !

.. so wird ein Hund erzogen ! ( beim Futter )

Kommentar von Viowow ,

komisch, bei unserem funktioniert es anders...er muss sich sein futter erst "erjagen" oder suchen. und wenn ichs dann freigeb, dann wird gefressen. und zwar so lange bis es leer ist. inkl auslecken. allerdings dauert das keine 3 minuten😂

Kommentar von MancheAntwort ,

so soll es ja auch sein !

du bestimmst, wann der Hund frisst... und nicht umgedreht !

Kommentar von MiraAnui ,

so lange :D meine haben den Napf innerhalb weniger Sekunden leer .__.

Kommentar von Viowow ,

das stimmt. im notfall rettet das u.u. ein hundeleben, wenn er nur nach freigabe frisst. wenns z.b. hackbällchen mit rattengift "lecker" am wegesrand gibt...o.ä.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community