Kommt sowas beim britischen Militär wirklich vor?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann durchs Schreien nicht anfangen innerlich zu bluten. Das einzige was passieren kann ist, dass die Stimmbänder anfangen zu streiken. Dir Stimme ist dann weg und es gibt Halsschmerzen. Aber bluten kann man dadurch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazelnuts
14.05.2016, 17:17

Vielleicht hat man es dann zu kurz praktiziert

0

Vorsichtig gesagt, würde ich von einer Übertreibung ausgehen.
Schreien bis man Blut spuckt... naja.

Es gibt/gab vor allem in den USA durchaus richtige Schinder, aber das war/ist nicht die Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in Amerika die sogen. Boot Camps, in denen meist jugendlichen Straftätern Disziplin beigebracht werden soll. Dort werden solche Massnahmen durchgeführt.

  Das sie dabei Blut spucken ist aber sehr fragwürdig. Vielleicht hat er das interessant gefunden und hat das ins englische Militär aufgenommen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaja, das wird alternativ zu den Psycho-Challenges durchgeführt, bei denen man versucht, den Kopf des Gegners durch Gedankenkraft platzen zu lassen. xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazelnuts
14.05.2016, 19:33

Er hat es nicht im Witz erzählt ;)

0

Ja, stimmt !

In britischen so genannten Härte-Camps gibt es auch andere brutale Methoden. Erst wenn man diese bestanden hat, wird man in der Elite-Einheit aufgenommen.

Ein Beispiel: Schuss mitten ins Herz. Wer diesen überlebt, hat den Härte-Test bestanden. *

*Ironie aus !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?