Frage von Nataliara 31.03.2009

Kommt man mit leichten Roststellen noch durch den TÜV?

  • Antwort von tommi36 31.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    natürlich. Sofern nicht tragende Teile komplett angerostet sind.

  • Antwort von Linda51 31.03.2009

    lass doch vor dem TÜV einen Unterbodenschutz machen, frag doch mal in einer kleinen Werkstatt nach. Die kleinen Werkstätten sind immer günstiger und arbeiten auch sehr gut.

  • Antwort von Linda51 31.03.2009

    lass doch vor dem TÜV einen Unterbodenschutz machen, frag doch mal in einer kleinen Werkstatt nach. Die kleinen Werkstätten sind immer günstiger und arbeiten auch sehr gut.

  • Antwort von newcomer 31.03.2009

    solange du nicht mitlaufen mußt, passt das

  • Antwort von Chrissi2708 31.03.2009

    Kommt drauf an... Leicht ist immer Relativ... und wird immer anders beurteilt... Ist genau wie mit Kaffee... Dem einen ist er zu stark dem aneren zu schwach...

  • Antwort von holsch 31.03.2009

    leicht sollte gehen...

  • Antwort von Sandstorm 31.03.2009

    Solange sie die Fahr-, Verkehrs- und Funktionstüchtigkeit Deines Wagens nicht beeinflussen, ja.

  • Antwort von schorn 31.03.2009

    ja, wenn alles andere i.O. ist

  • Antwort von linguini 31.03.2009

    durchgerostet darf nix sein, nur rost ist erstmal nicht schlimm.

  • Antwort von pb1791 31.03.2009

    Ja. Leichter Rost an nicht tragenden Bauteilen ist kein Grund

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!