Kommt man in die Klapse wenn man sich ritzen tut und drogen nimmt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Versuchs mal mit der "Nummer gegen Kummer".(116111) https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Das ist absolut anonym und die wissen vielleicht eher, wie sie dir helfen können.

Zu deiner Frage: Wenn du unter 18 bist entscheiden das deine Eltern, wenn du über 18 bist, wirst du, wenn du nicht fremdgefährdend bist, nicht dazu gezwungen. Wenn du dich ritzt kommst du also nicht in die Psychiatrie. Und bei den Drogen musst du aufpassen, dafür kann man ins Gefängnis kommen. Vielleicht wäre es klug, sich nach einer Suchtberatungsstelle bei dir in der Nähe umzusehen?

 https://www.diakonie.de/service-navigator.html?action=map&e=Suchtberatung

https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/gesundheit-und-praevention/suchtberatung/

https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/suchtberatung/suchtberatung

Falls du noch zur Schule gehst: Da gibt es Schulsozialarbeiter, die man um einen Termin bei der Schulpsychologin bitten kann und die hat Schweigepflicht. Andernfalls haben alle anderen Psychologen auch Schweigepflicht, es wäre für dich also ungefährlich, dir psychologische Hilfe zu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Du kommst nur in eine ''klapse" wenn es dein Therapeut für nötig hält ( wenn du keinen hast, solltest du dir einen suchen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du kommst in ein fachkrankenhaus für psychiatrie mit abteilung drogenentzug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber das du in einer Psychiatrischen Einrichtung kommst, kann bei Fremden oder Eigengefährdung, vom Familienrichter entschieden werden. 

Bemerkt beispielsweise eine Person in deinem Engen Bekanntenkreis, das du übermäßig was-auch-immer konsumierst, Kann dieser dem Jugendamt, deinen Artzt oder deinen Therapeuten bescheid geben. Das sind die Autoritäten die eine Zwangseinweisung übers Familiengericht veranlassen können. 

Du musst dir keine Sorgen machen, so schnell passiert sowas nicht. Und wenn du eingewiesen werden willst, musst du mit einem Anruf oder einem Gespräch Eigeninitiative ergfreifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diekartoffel134
06.10.2016, 00:16

Und bitte nenne es nicht Klapse. Ich war für 7 Monate in einer solchen Einrichtung und mir hat es gefallen und geholfen. Wir sind im 20. Jahrhundert Leute! Willkommen!

0

Nein so schnell kommt man da erstmal nicht hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon ist dauerhaft auszugehen.
Wenn man nicht vorher stirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eigen-oder fremdgefährdet bist.

Oder

Wenn du im Alltag deswegen beeinträchtigt bist. Heißt, nicht in der Lage bist normale Tätigkeiten zu verrichten.

Und es heißt Klinik, Psychiatrie oder psychiatrische Einrichtung/Klinik. Nicht "Klapse". Vor allem nicht für Leute, die noch nie da waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir psychologische Hilfe holen falls du dich ritzt. Das ist auch absolut nichts wofür man sich schämen braucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung