Frage von dasistsparta5, 54

Kommt hier ein Komma hin ?

Wenn ich Zeitungen lese, achte ich immer auf die Grammatik, einfach nur, um mich zu verbessern. Das ist ein Absatz aus der Bildzeitung. Kommt an der Stelle, wo ich die Klammern eingefügt habe ein Komma hin? Nach meinem Verständnis eigentlich schon oder?

"Höher, schneller, weiter – so lautet die Devise bei den Olympischen Spielen. Es gibt viele Möglichkeiten[......] sich körperlich fit zu halten. Professionelle Sportler trainieren das ganze Jahr über, um zum Beispiel bei den Olympischen Spielen eine gute Figur zu machen. Andere treiben Sport in ihrer Freizeit und gehen Joggen oder Fahrrad fahren."

By the way: heißt es "an die Stelle" oder "an der Stelle"

Antwort
von DerKalif, 20

Du hast, recht. An dieser Stelle müsste ein Komma stehen. Die Regel dazu lautet, dass erweiterte Infinitive dann mit Komma von Rest des Satzes abgetrennt, wenn sie von einem Substantiv abhängen bzw. darauf Bezug nehmen. (Hier ist das das Wort "Möglichkeiten".)

http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Interpunktion/Komma/PartAdjI... (siehe unter b)

Antwort
von HansH41, 34

Es ist ein erweiterter Infinitiv, und da sollte man ein Komma setzen.


...an der Stelle, an die ...

"wo" geht auch, ist aber umgangssprachlich.

Antwort
von Rabenfederchen, 27

Ja da kommt ein Komma hin, da dort der Hauptsatz vom Nebensatz getrennt wird. 

1. Teil - Hauptsatz 

2. Teil - Nebensatz

Wegen dem "der" oder "die" bin ich selber verunsichert...

Antwort
von Bswss, 9

an der Stelle

Komma nach "Möglichkeiten" ist erforderlich

Antwort
von Oubyi, 15

1. Wenn ich den Duden hier richtig verstehe:
http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/komma#K116
kann man da ein Komma setzen, muss aber nicht und da auch ohne Komma keine Unklarheit auftritt, sollte man imho kein Komma setzen.
Bin da aber nicht 100%ig sicher.

2. Entweder:
Kommt an der Stelle, ... ein Komma ./.?
Oder:
Kommt an die Stelle, ... ein Komma [hin]?
Auch hier keine 100%ige Sicherheit.

P.S.: Sorry, eigentlich ziehe ich es vor "die Klappe zu halten", wenn ich mir nicht sicher bin. Aber jetzt habe ich das schon mal geschrieben und möchte mir die "Arbeit" nicht umsonst gemacht haben, zumal meine Antworten von den anderen Antworten abweichen.
Vielleicht bekomme ich ja noch konstruktive Kritik dazu, die mir immer willkommen ist.

Antwort
von pythonpups, 29

Infinitivsatz mit "zu". Klar sollte da eins hin.

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 7

Dudenregel K 117 (2) verlangt hier das Komma. Also kein "kann", sondern "muss".

Antwort
von blueIibelle, 5

Es gibt viele Möglichkeiten, sich körperlich fit zu halten. 

Kommt an der Stelle, an der ich die Klammern eingefügt habe, ein Komma hin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten