Frage von DBKai, 21

Kommt es nur darauf an, wie man etwas sagt, ob es eine Beschimpfung ist oder nicht?

Man kann etwas feststellend sagen... man kann etwas - im Spaß - sagen... man kann etwas vorwurfsvoll sagen... je nach Situation verändert sich dann die Aussage, worum es einem geht und wie man etwas meint...

Antwort
von Gerneso, 12

Ja, man kann durchaus konstruktive Kritik üben und dies so tun, dass das Gegenüber sich nicht geringgeschätzt fühlt.

Kommentar von DBKai ,

Man kann etwas aber auch so sagen, dass es nicht schädlich oder abwertend gemeint ist... wenn man sich mit jemanden streitet, kann man auch mal sagen "du Depp" aber das nicht wirklich böse meinen... 

Im Grunde ist es mir eher egal, wenn man mich beschimpft, was mich aber wirklich stört ist es, wenn ich mit anderen Menschen nicht reden kann... Wenn ich nicht fragen kann, warum mich die Person so nennt... Wie sie darauf kommt? 

Ich hab auch schon über Leute geschimpft und diese auch direkt angeschimpft, aber da haben diese mir zuvor oft massives Unrecht getan und es war eben kein Gespräch mit ihnen möglich... 

Antwort
von Strolchi2014, 14

Was sollen all diese Fragen ? Hast du Langweile ?

Das hier ist eine Ratgeber Plattform . Rat suchst du scheinbar ja nicht.

Kommentar von DBKai ,

Ich möchte mich gerne über ein paar Themen unterhalten... und schauen, wie andere über etwas denken...  auch das ist hilfreich für mich... 

Kommentar von Strolchi2014 ,

GF ist eine Ratgeber Seite, keine Unterhaltungsseite. Du bist hier falsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten