Frage von fragdichkurz, 83

Kommt die Nudel (Pasta) ursprünglich aus Italien oder China?

Ich habe unterschiedliche Berichte im Internet gelesen und bin mir nun unsicher. Ich brauche es für ein Referat

Antwort
von indiachinacook, 45

Klar ist, daß die Chinesen schon viel länger Nudeln essen als die Italiener (oder sonst irgendjemand). Weniger klar ist aber, ob die italienischen Nudeln unabhängig erfunden oder chinesisch inspiriert waren.

Im späten Mittelalter war Italien ein wichtiger Handelsplatz für asiatische Güter, bis nach China (denk an Marco Polo). Das ist auch ungefähr die Zeit, in der wir zuerst von Nudeln lesen. Es gibt zwar auch ältere Er­wähnun­gen von Maccheroni, aber da ist nicht klar, ob das Wort dasselbe bedeutet wie später, IIRC.

Die italienischen Nudeln sind allerdings von den chinesischen ver­schie­den, weil sie aus Hart­weizen gemacht sind und daher al dente gekocht werden können. Man serviert sie mit extra zu­bereite­ten Saucen, während sie in China meist Bestand­teil von Gerichten sind und zusammen mit anderen Zutaten gekocht oder gebraten werden. In Italien wäre das eher die Ausnahmen (Lasagne).

Antwort
von DieAntwort99, 40

Chinesen waren vor den Italienern mit Nudeln essen beschäftigt:

Wer hat’s erfunden? Nein, diesmal nicht die Schweizer. Aber wer genau die Nudel nun tatsächlich erfunden hat, ist bis heute noch unklar. China und Italien stritten lange darum, wer von den beiden der Erste war. 2005 kam dann die Gewissheit: In China wurde bei Ausgrabungen ein rund 4000 Jahre alter Topf mit Nudeln gefunden. Es handelte sich um eine Art Spaghetti, etwas über einen halben Meter lang. 

Damit mussten die Italiener einsehen, dass die Chinesen wohl doch die wahren, oder zumindest die ersten "Nudelerfinder" sind. Der Vorwurf, die Italiener hätten die Herstellung der Nudel von den Chinesen abgeschaut, entspricht aber vermutlich nicht der Wahrheit. Wahrscheinlicher ist, dass die Nudel an mehreren Orten unabhängig voneinander erfunden wurde.

Quelle: http://www.geo.de/GEOlino/mensch/geschichte-die-lange-reise-der-nudel-73189.html

Kommentar von fragdichkurz ,

Dankee

Kommentar von DieAntwort99 ,

Bitteschön :-)

Antwort
von archibaldesel, 29

Aus China, kann man übrigens, wie so vieles, bei Wikipedia nachlesen. Ist also kein Geheimnis.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nudel_(Lebensmittel)

Antwort
von abibremer, 2

MEIN letzter Informationsstand zum Thema: Marco Polo soll die Dinger (bzw. die Idee dazu) von China nach Italien gebracht haben...

Antwort
von hannahlein22, 17

Man leute glaubt nicht alles was im Internet steht . Chinesen essen zwar schon ewig Nudeln aber si kommen ursprünglich aus Italien . Das weiß ich weil ich in Italien wohne!!!

Antwort
von Wolke8, 13

Hallo fragdichkurz,

"... Wer hat die Nudel erfunden? Vermutlich die Italiener? Mama mia, so
einfach ist die Sache nicht. Im Streit um die Herkunft der Nudel liegt
seit neun Jahren China vorn. Forscher der Wissenschaftlichen Akademie
Peking entdeckten 2005 die Steinzeit-Exemplare bei Ausgrabungen am Ufer
des Gelben Flusses: 4000 Jahre alt, etwa 50 Zentimeter lang, 3 mm
Durchmesser und aus Hirse.

Und Marco Polo? Brachte er, wie lange vermutet, die Nudel Ende des
13. Jahrhunderts von China nach Europa? Mitnichten, Griechen und Römer
kannten Teigwaren seit der Antike. Abbildungen in Gräbern der Etrusker
aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. zeigen Teigzange, Nudelholz und
Teigrädchen. Was der Venezianer offensichtlich in seinem Gepäck hatte,
waren mehrere Nudelsorten und chinesische Rezepte. Beteiligt am
Siegeszug der Nudel auf die Teller der Nationen sind die Araber, denn
sie waren die ersten, die die Teigfäden trockneten und damit haltbar
machten. ..."

Viel Erfolg!

Quelle:
http://panda.kulturarche.de/auch-die-nudel-chinesisch/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community