Frage von Tintenklechs, 79

Kommt Deutschland die Völkermord Resolution über die damaligen (etwa 100 Jahre) Kriegsverbrechen der Türkei an den Armeniern noch teuer zu stehen?

Wenn Herr Erdogan das Flüchtlingsabkommen deshalb kündigt, kann die EU auseinanderbrechen? Weil nur Deutschland, Schweden vielleicht, Frankreich vielleicht, dann den nicht enden wollenden Flüchtlingsstrom aufnimmt? Warum überhaupt so eine Resolution zu diesem Zeitpunkt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte & Politik, 12

Wenn Herr Erdogan das Flüchtlingsabkommen deshalb kündigt, kann die EU auseinanderbrechen?

Nein. Auf die EU hat das keinen Einfluss. Gerade die Mittelmeerstaaten wie z. B. Spanien, ganz besonders aber Italien und Griechenland sowie einige Balkanstaaten sind in dieser Angelegenheit auf Unterstützung durch die EU angewiesen. Würde die EU zerbrechen, müssten sie damit rechnen, mit den vielen Flüchtlingen alleine gelassen zu werden.

Weil nur Deutschland, Schweden vielleicht, Frankreich vielleicht, dann den nicht enden wollenden Flüchtlingsstrom aufnimmt?

Die EU ist gerade dabei, sich neu zu orientieren. Die Flüchtlingskrise wird nur im Rahmen der EU-Gemeinschaft zu bewältigen sein, denn die genannten Staaten sind nicht bereit, unsolidarisches Verhalten anderer EU-Länder einfach hinzunehmen.

Warum überhaupt so eine Resolution zu diesem Zeitpunkt.

Die Resolution war schon lange überfällig. Sie war zu diesem Zeitpunkt, da man wieder über die Aufnahme der Türkei in die EU verhandelte, auch eine gute Prüfung für die Bereitschaft der Türkei und des türkischen Sultans Erdogan, sich mit der eigenen Geschichte unvoreingenommen zu beschäftigen sowie demokratische und diplomatische Spielregeln zu achten, die zu den Grundwerten der europäischen Gemeinschaft gehören. Die Türkei und Erdogan haben die Prüfung nicht bestanden! Sie haben, sichtbar für die ganze Welt, unmissverständlich dokumentiert, weshalb sie in absehbarer Zeit nicht zur europäischen Gemeinschaft gehören können.

MfG

Arnold

Antwort
von Schuhu, 51

Die Resolution war längst überfällig. Sollen Demokratien von leicht zu beleidigenden Autokraten vorschreiben lassen, wie sie ihre Politik zu gestaltne haben?

Kommentar von valvaris ,

Sollen sie nicht, tun sie aber....

Kommentar von Tintenklechs ,

Vorschreiben vermute ich nicht. Da unterhalten sich 2 Staatsoberhäupter über die Flüchtlinge und auch dort muss man Kompromisse machen. Das kostet ja nicht wenige Milliarden deutscher Steuergelder damit die Flüchtlinge, die von der Türkei nach Griechenland fliehen, von der Türkei wieder zurückgenommen werden müssen und nur Kontingente syrischer anerkannter Flüchtlinge in Deutschland aufgenommen werden. Man hat die Resolution vielleicht verabschiedet um den EU Beitritt der Türkei noch länger hinauszuzögern. Immerhin unterstützt Herr Erdogan unverhohlen den IS, ist aber NATO Mitgliedstaat und unterstützt Kämpfer des IS, die gegen die NATO kämpfen. Absurd.

Antwort
von DukeSWT, 44

Wohl eher die der Habaneros, schließlich haben die im Bundestag das wegen Gründen der Klärung des Begriffes "Völkermord" vor 1945 diesen Völkermord abgelehnt, jedoch die Türkei-Armemien-Geschichte als Völkermord bezeichnet, was aber auch einer war. Genauso war aber auch der Fall mit den Habaneros Völkermord. Nur messen die Politiker mit zwei Maß

Kommentar von Jonas711 ,

"Der Fall mit den Habaneros" kann schon deswegen kein Völkermord gewesen sein, weil Habaneros Chilis sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Habanero

Du meinst sehr wahrscheinlich die Herero

https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Herero_und_Nama

Ich bin mir nicht so sicher, ob jemand der ein Volk mit einer Paprika verwechselt, der Richtige ist, um ein Urteil in diesem Fall abzugeben.

Kommentar von DukeSWT ,

Ist mir egal wie die heißen. Konnte mir den Namen nicht merken. Es steht dir kein Urteil zu, ob ich der richtige bin. Bist du denn der richtige?

Kommentar von archibaldesel ,

Naja, wenn man nicht einmal den Namen kennt, kommen zumindest Zweifel auf, ob es dann für die Hintergründe reicht. Das nimmt dem Kommentar so ein bisschen die Glaubwürdigkeit....

Um es dann mal wieder etwas zu versachlichen, man kann deutschen Politikern so einiges vorwerfen, aber sicher nicht, dass sie deutsche Völkermorde verharmlosen würden. da gab es nämlich einen weiteren....

Kommentar von Jonas711 ,

In der Sache hat er bezüglich der Herero leider absolut recht. Der Umgang mit diesem Völkermord ist mehr als blamabel. Den über 100 Jahre zurück liegenden Völkermord hat, obwohl dies in der Wissenschaft völlig unumstritten ist, nie als solchen bezeichnen wollen, um sich um Reperaturationszahlungen herumzutricksen. Eine ernst zu nehmende Aufarbeitung hat es auch nie gegeben und in der Gesellschaft ist der Völkermord auch extrem unbekannt. Hätte ich damals in der Schule keinen Geschichts-LK gehabt, hätte ich wohl noch nie von dem Völkermord gehört.

Kommentar von Jonas711 ,

* Hab ein paar Wörter vergessen: ... haben führende deutsche Politiker ...

Kommentar von earnest ,

Nein, Jonas, du irrst dich. 

Die Bundesregierung hat den Völkermord an den Herero und Nama als solchen bezeichnet, siehe Link: 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/namibia-massaker-bundesregierung-spric...

Das hätte allerdings schon Jahrzehnte früher geschehen müssen, gar keine Frage.

(Die Zahlungen sind übrigens Reparationszahlungen.)

Kommentar von Jonas711 ,

Danke für den Hinweis. Dann ist ja doch mal etwas Bewegung in die Sache gekommen.

Die Wahrheit liegt aber wohl nichtsdestotrotz irgendwo in der Mitte. 

Der Bundestag hat den Völkermord im Gegensatz zum Armenischen Völkermord nie offiziell anerkannt. (http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1096149.html#spRedirectedFrom=www&...). Ein entsprechender Antrag der Linken wurde abgelehnt (https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw11-de-voelkermord-afrika/41...). (Sicher auch, weil er vom politischen Gegner kam, aber man hätte ja selbst mit einem Antrag reagieren können.)

Da kann man den Umgang mit dem Völkermord an den Herero in meinen Augen durchaus als halbherzig bezeichnen und von einem allgemeinen Unwillen bei der Anerkennung sprechen. (Ich hatte in meinem letzten Kommentar nicht gesagt, dass es nicht trotzdem partiell geschehen ist, sondern nur den offensichtlichen Unwillen moniert)

Kommentar von Jonas711 ,

Ich habe nicht behauptet, dass du nicht der Richtige für eine derartige Beurteilung bist, sondern dies nur aufgrund deiner offensichtlichen Wissenslücken in Bezug auf den Namen angezweifelt. 

Die Frage, ob ich dabei der Richtige bin, ist erst einmal völlig unerheblich.

Antwort
von Kefflon, 39

1. Die EU könnte daran zerbrechen. Aber wenn sie es übersteht, dann stärker als je zuvor.

2. Erodgan verhält sich wie ein Diktator. Begeht sogar nachweislich Kriegsverbrechen. Viele Politiker wollten ihm einfach mal in die Schranken weisen und ärgern

Kommentar von Tintenklechs ,

Wenn die EU zerbricht gibt es wahrscheinlich eine weltweite kurzzeitige Wirtschaftskrise. Herr Erdogan muss sich positionieren. 

Aber zu wem hält er? Warum er Waffen an die Palästinenser liefern lies als NATO Mitgliedsland, zeigt seine Unberechenbarkeit und Unzuverlässigkeit. Man hält ihn aber bei der Stange, damit die Türkei sich nicht mit Russland und China militärisch verbündet. Er ist Sunnit und dem nach hält er folgerichtig zum IS. 

Aber wenn Deutschland das ungelöste Problem mit einer militanten Minderheit hätte, wie Erdogan mit den Kurden, dann würden wir uns auch jede Einmischung und Kommentare verbieten, weil es unsere Angelegenheit ist. Alles sehr schwierig. 

Antwort
von archibaldesel, 18

Die Route über die Türkei und Griechenland ist dicht. Selbst wenn die Türkei den Pakt aufkündigt, kommen keine Flüchtlinge nach Deutschland, Schweden oder Frankreich. Die Griechen bekommen dann aber ein weiteres Problem, weil zu allen anderen Problemen dann dort auch noch die Flüchtlinge stranden.

Antwort
von JBEZorg, 16

Tja, wenn Deutschland opportunistisch wegschaut bei den Nazis in der Ukraine und in den baltischen Staaten scheint es wohl den Opportunismus solcher Leute wie wiederzuspiegeln.

Ein Völkermord iat ja auch ein Lapalie, nicht? Warum muss man da den Sultan damit verärgern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community