Frage von esereser, 72

Kommt der Postbote damit weg?

Ich bin total verärgert ich habe etwas bei Amazon bestellt
Das Paket habe ich nie erhalten, steht zwar zugestellt aber nicht an mich oder Nachbarn oder sonstiges. Der Postbote lässt oft Pakete im Treppenhaus liegen ,ich gehe davon aus das er das diesmal auch gemacht hat.Und irgenrwer das paket mitgenommen hat. Das sehe ich dich nicht ein :( War ein teueres Smartphone drinne. Nun hat Amazon DHL kontaktiert die meinten ich hätte mündlich vereinbart mit dem zusteller das er die Pakete ablegen darf was natürlich nicht stimmt. Bisher kam ja nix weg falls das paket mal vor der Tür lag, aber dieses mal war das der Fall und vereinbart hab ich auch nix das er das ablegen darf. Nun soll ich heute mit dem zusteller sprechen er will wohl vorbei kommen. Wie soll ich mich Verhalten ganz klar sage ich ihn das das soll und das ich kein Paket erhalten habe Aber ich hab dich nix mündlich vereinbart wie kann ich dagegen vorgehen amazon will mir deshalb auch nicht erstatten :( Kann man das paket nicht irgentwie Orten Oder das Smartphone was dadrinne ist Falls es jemand geklaut hat ?

Antwort
von nickboy, 66

nein kann man nicht orten das paket ist dann weg

ich würde ganz klar sagen das du es nicht mündlich vereinbart hast und du verlangst das es ersetzt wird wäre ich du dan hätte ich bei amazon so ein stress gemacht das die mir mit 100 entschuldigungen ein neues handy geschickt hätten und dhl anschlißend richtig angeschiissen hätten ich bin da eiskalt und habe amazon schon mehrmals wegen DHL angeschißen endweder paket kaput paket kam trotz prime erst ach 2 wochen an oder wegen falscher zustellung jedesmal haben die sich entschuldigt und mir meistens auch immer eine geld entschädigung auf den artikel geboten

Kommentar von esereser ,

Amazon will  mit das nicht erstatten weil ich angeblich mündlich vereinbart hätte mir der zusteller 

Ich habe so viel Geld dafür bezahlt habe dafür 6 Monat gespart :((*   hast du ein Rat für mich das ich machen könnte

Kommentar von nickboy ,

ich hätte amazon ganz klar gesagt das du keine vereinbarung mit dem postboten hattest und zu not auch mit dem anwalt dagegen vorgehst und du dich nicht verarschen läst manchmal helfen drohungen auch weiter es geht dabei sicherlich um 400 euro oder mehr... selbst wens um 8 euro gehen würde würde ich da richtig stress machen ich würde an deiner stellen den postboten der dann später kommt auch zur sau machen und zu not ihn privat haftbar machen wen er einfach behaubtet das eine abmachung getroffen sei das aber nciht so ist kanst du den postboten anzeigen bzw. verklagen wen du soweit gehen möchtest da jeder mensch für seine taten privat haftbar gemacht werden kann

Kommentar von esereser ,

Ja um über 400 Euro :( Habe mir damit mein Wunsch erfüllt hab dafür hart gekellnert :( so viel Geld einfach weg  für mich sind 400 euro eine Menge Geld  Ich werde jetzt abwarten bis der zusteller kommt und dan amazon kontaktieren und das so sagen die du es mir gesagt hast, der Postbote sagt das bestimmt extra mit mündlicher Vereinbarung da er sonst Ärger von Chef bekommt   da kann ja jeder behaupten es wurde das mündlich vereinbart :/

Kommentar von nickboy ,

er muss es beweisen können das es eine mündliche vereinbarung gab das kann er nicht also soltest du recht gute changsen haben wen dir der DHL postbote blöd kommt würde ich sowieso direkt sagen wen er keinen anderen ton anschlägt machst du ihn privat haftbar wen sowa skommt dann hören die direckt 2x hin und sind vorsichtig was sie sagen wens um private haftung geht kriegen sie es mit der angst habe da schonmal einen änlichen fall gehabt bei meiner mom der postbote hat deswegen seinen job verloren

weil wens um anwalt sachen eght passen die soweiso auf da zahlen die meisten lieber die 500 euro oder was das da sind

die suchen erstmal nur einen blöden der auf den schaden sitzen bleibt

Kommentar von esereser ,

Danke für deine Ratschläge und deine Zeit :)

Ich bin schon gespannt was der Post bote zu mir sagen möchte ,weil ich ja nie was vereinbart habe mit ihn  Ich glaub ich bestelle mir wieder was  :/  Danke nochmals :)))

Kommentar von nickboy ,

vieleicht nochmal als tipp beschwer dich bei amazon und das am besten via chat funktion dan hört sich das meisten etwas dramatischer an als wie am telefon...

undzwar über DHL das wen du nochmal was bei amazon bestellen soltest  nicht mehr von DHL beliefert werden möchtest sondern nurnoch von Hermes oder UPS natürlich ist das nicht möglich für Amazon das so einzustellen das amcht aber deine unmut nochmal ausdruck und das wird dementsprechen auch weiter gegeben und bearbeitet das könnte vieleicht auchnoch helfen

Antwort
von Allexandra0809, 21

Wenn der Zusteller bei Dir vorbeikommt, frag ihn ganz klar, wer ihm denn die Erlaubnis dazu gegeben hätte, dass er Deine Pakete irgendwo abstellen kann. Mündliche Vereinbarungen sind hier nicht gültig. Es muss immer schriftlich vereinbart worden sein.

Möglicherweise macht der Zusteller das öfter, dass er die Pakete irgendwo stehen lässt und schon mehrfach nun Reklamationen hat. Irgendwann muss er dann nämlich die Kosten selbst tragen, was er natürlich nicht möchte.

Amazon und DHL gegenüber musst Du fest bleiben und allen erklären, dass Du nie einem solchen Verfahren zugestimmt hast und es von Deiner Seite aus keinen Vertrag gibt, dass die Pakete abgestellt werden können.

Antwort
von einfachichseinn, 20

Ich würde mal behaupten, dass du auf der sicheren Seite bist. Also weder hast du für die Annahme unterschrieben, noch zählt ein mündlicher Vertrag bzw kann der Postbote den bezahlen.

Ich würde mal direkt Zur DHL gehen und mich bei dem Vorgesetzten beschweren!

Antwort
von Azura25, 22

"Der Postbote lässt oft Pakete im Treppenhaus liegen..." Bei so etwas besser immer gleich aktiv werden. Kann auch schnell mal so ausgelegt werden, dass man sich stillsweigend mit dem Abstellen im Treppenhaus einverstanden erklärt hat... Ich würde aber auch drauf beharren keinen müdlichen Vertrag geschlossen zu haben. Normalerweise muss man das immer schriftlich abklären. Der Postbote versucht natürlich sich rauszureden.

Antwort
von meini77, 27

Teile Amazon mit, daß eine solche Vereinbarung nicht besteht und Du eine Ersatzlieferung haben willst.

Antwort
von brennspiritus, 72

Da muss doch jemand den Empfang quittieren. Einfach liegenlassen geht nicht.

Frag nach, wer das quittiert hat.

Kommentar von Wumpratte ,

Das geht schon. Wenn man bei DHL einen "Wunschort" hinterlegt, darf der Postbote das Paket da hinbringen ohne Annahme einer Person.

Kommentar von esereser ,

Der behauptet ich hätte mündlich vereinbart das er das darf  stimmt aber nicht hab ich nicht :( bin will amazon mit nix erstatten weil ich mündlich vereinbart hätte das er das paket ablegen darf 

Kommentar von brennspiritus ,

Ist denn eine mündliche Erlaubnis vorgesehen (in die Vertragsbedingungen schauen)?

Kommentar von esereser ,

Damit kenne ich Mich  nicht aus :/

Ich habe 6 Monat für das Geld gespart  Und nun ist alles weg :(

Kommentar von lilatrudi ,

Ist denn eine mündliche Erlaubnis vorgesehen ?

Nein, sowas gibt es bei der Post nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten