Frage von DominoHunter, 54

Kommt das von zu wenig Schlaf?

Hallo,

Ich kann ja so oder so seit 1 jahr nicht richtig schlafen und seit 6 monaten ist das halt bisschen heftiger.Z.b Die letzten 3-4 tage habe ich kaum geschlafen bin ständig eingeschlafen und wieder aufgestanden und das die ganze zeit bis 4 oder 5 uhr bis ich garnicht mehr einschlafen konnte und wie gesagt die letzten 3-4 nächte und den rest der woche stehe ich nur 2-3 mal währen des schlafes aus und das für ca 6 monate, aber wie gesagt heute hab ich wieder garnicht geschlafen und mein Kopf fühlt sich schwer an und als ob ein Druck auf mein Kopf wirkt mit etwas kopfschmerzen, bisschen müdigkeit und fühle mich shcwer und das mich etwas runter zieht eine kraft irgendwie. Kann des wegen dem mangelnden schlaf liegen? Danke Achja und den grund wieso ich nachts aufstehe sag ich vlt nicht aber danke ja.

Antwort
von DominoHunter, 37

und halt totale benommenheit, was auch seit 1 jahr ist aber heute ist es halt etwas schlimmer weil ich paar stunden nur geschlafen hab

Antwort
von stonitsch, 15

Hi DominoHunter,es gibt meist an psychiatrischen KlinikenSchlaflabors.Mit deren Hilfe können die Stadien und eventuelle pathologischen Schankunken im Rhythmus feststellen.So können die Ursachen analysiert werden und therapiert werden…Allerdings gibt es auch körperliche Erkrankungen,die den Schlaf sehr stören können zB Herz-kreislaujferkrankungen.Besonders bei älteren Männer kommt es während des immer wieder zu Atemaussetzer,Die geschilderten Beschwerden sind durch Schlafmangel verursacht.Über den Hausarzt kann eine Untersuchung in einem Schlaflabor vermittelt werden.LG Sto

Antwort
von Netie, 20

Als ich in der Reha war, konnte ich auch nicht schlafen. Habe mir viel Gedanken deswegen gemacht und mit dem Arzt gesprochen. Der gab mir eine oder zwei riesige Baldrianpillen, die aber auch nicht geholfen haben. Als ich ihm das sagte, meinte er, ich solle mir mal keinen Kopf machen, wenn der Körper Schlaf braucht, holt er sich ihn.

Das war mir eine Beruhigung und seitdem hat es mir nicht mehr viel ausgemacht, nicht schlafen zu können. Irgendwann hat es ja dann wieder normal geklappt. Bei mir war es nach einer OP so, wahrscheinlich wegen der körperlichen Umstellung.

Sollte es dich natürlich in deiner Fahrtauglichkeit oder bei der Arbeit hindern, musst du auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen bzw. mit deinem Arbeitgeber sprechen.

Vielleicht auch noch einmal richtig untersuchen lassen, das ist auch eine gewisse Beruhigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community