Frage von Ewinkler, 41

Kommt das von der HWS?

Hallo Seit ein paar Tagen habe ich kribbeln in beiden Armen außen bis in die kleinen Finger und ein kribbeln in der linken Gesichtshälfte...manchmal ganz leichten Schwindel! Ich habe Läsionen im Gehirn links - MS soll es wohl nicht sein... Ich habe 2 BSV in der HWS zwischen C5-C8! Morgen früh bin ich in der WS-Klinik in Köln und bekomm wahrscheinlich eine Spinemed-Behandlung..... Nun hab ich natürlich wegen der Beschwerden wieder gegooglet und was von Schlaganfall gelesen...😕

Was meint ihr Laien dazu? Muss ich mir Sorgen machen? Es ist nicht mega-schmerzhaft aber es nervt extrem....

Kribbelig-hibbelige Grüße vom reitenden Wal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maliteddy, 17

Ein Apoplex geht mit Lähmungen einher ,da kribbelt nicht nur die Gesichtshälfte ,dann hängt das Augenlied und / oder  die Mundwinkel  nach unten . Das Gesicht sieht halbseitig deformiert aus . Deine Beschwerden kenne ich nur zu gut , besonders in den einzelnen Fingern ...das kann einen wahnsinnig machen ,wenn das Gefühl einfach so raus geht . Leider habe ist das bei mir auch in den Füßen und Zehen . Oft schneide ich mich beim kochen und merke erst  etwas ,wenn das Shirt voller Blut ist ...das ist so ein komisches Gefühl  ,als habe man Samthandschuh an...kein Gefühl in Finger und Zehen...,aber das  kann tatsächlich  von der HWS kommen , oder von der BWS ( generell kommt von der Wirbelsäule ) ...zumindest bei mir . Schön ,das man wenigstens bei dir ordentlich untersucht :-) . Das mit dem Schwindel habe ich auch ziemlich oft , ignoriere das aber einfach ,weil ,wie du schon raus liest...wird das bei meinem Arzt alles nicht ernst genommen und ich habe einfach keine Lust mehr , von Arzt zu Arzt zu rennen ,also .... ignorieren ,  Schmerztabletten essen und weiter arbeiten ... Mein Brustwirbelsäule ist deformiert , verknöcherte BWS  ( Osteochondrose )  und LWS  ...und das sind manchmal Schmerzen , die kann ich nicht beschreiben ,aber was solls , es ist wie es ist und ich muss nun mal noch einige Jahre meinen Job in der Pflege arbeiten ...Dir wünsche ich alles Gute und drück dir die Daumen , bei deinen Untersuchungen .  Lg ELke

Kommentar von Ewinkler ,

Ach du jeh...gute Besserung und danke für Deine ausführliche Antwort!

Arbeiten muss ich zum Glück noch nicht...werde gleich mal meinen HA noch löchern weil ich viele Medis nicht vertrage... bei mir ist auffällig, daß es bei Ablenkung/Bewegung  (z. B. beim Pferd) besser wird - aber ich bin so groggy grade...diese Wirbelsäulenprobleme zien sich von oben nach unten durch... mein Orthopäde meinte gestern :'...ich kann und will Sie nicht mehr behandeln...' tja als Kassenpatient ist man ja auch nur Mensch 3. Klasse 

Alles Gute 

Antwort
von UBFranke, 19

Ich bin kein Mediziner und kann die Frage schon deshalb nicht beantworten. Ich hatte dieses Kribbeln in den Händen auch, bis hin zum Taubheitsgefühl, bei mir war es die HWS C4-C5. Nach der OP war alles sofort wieder normal.

Kommentar von Ewinkler ,

Naja - OP soll ja immer die letzte Option sein... allerdings hatte ich mich am WE auch verdreht und genau da waren anfangs die Schmerzen...jetzt kribbelt es halt 'nur' noch zusätzlich im Gesicht und das NERVT...😕

Kommentar von UBFranke ,

Bei mir ging es nicht ohne OP, hatte mich jahrelang damit rumgequält. Die Ärzte werden schon irgendwann drauf kommen, was es bei Dir ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community