Frage von deufelschen, 65

Kommt dafür die Versicherung auf?

Huhu,

vorab: ja, wir werden die Versicherung (wenn dann Hausrat nehme ich mal an, oder?) natürlich auch zeitnah fragen, aber vllt. hatte ja schon mal jemand so einen Fall oder vllt. weiß es sogar jemand, der aus der Banche kommt.

Und zwar geht es darum, dass wir wohl Ratten im Keller haben bzw. die sich eingeschlichen haben und die Bezüge des Kinderwagens unseres Sohnes angeknabbert hat. Wir wissen, dass es Ratten waren, weil wir sie am nächsten Abend mal im Treppenhaus gesichtet haben. 1. finde ich es trotz waschen ziemlich ekelig 2. ist der Schrittgurt auch gut angeknabbert 3. bekommen wir nun beim Verkauf (wahrscheinlich nächstes Jahr) garantiert nicht mehr so viel wie wir normalerweise bekommen hätten

Der Kinderwagen ist zwar bereits 4 Jahre alt (hatten ihn schon bei unserem großen Sohn), aber er war bis dato noch top in Schuss...keine Flecken oder Löcher. Ist echt ärgerlich.

Ich danke schonmal für die Antworten

Antwort
von flareb, 48

Naja, wenn die Ratte kein Feuer gelegt hat oder die Wasserleitung zerstört hat, dann ist keine Versicherung dafür zuständig.

Zerstörung durch Nagetiere ist definitiv kein Bestandteil der Hausratversicherung.

Antwort
von suzisorglos, 25

Traditionell und weitgehend marktüblich sind Schäden durch Nagerbiss in der Hausratversicherung keine versicherte Gefahr. Es gibt nur recht wenige Anbieter am deutschen Markt, die derartige Schäden in ihr Deckungskonzept einbezogen haben, wie z. B. die Konzept & Marketing GmbH. Falls Eure Eigenheimversicherung dort besteht, könnte der Schaden reguliert werden.

Kommentar von deufelschen ,

Haben kein Eigenheim ;-)

Antwort
von NochWasFrei, 31

Das zählt nicht zu den versicherten Gefahren in der Hausratversicherung. Keine Chance auf Regulierung.

Antwort
von Bitterkraut, 32

Wohnt ihr zur Miete? Dann ist die Ungezieferbekämfung Sache des Vermieters und möglicherweise kommt auch dessen Versicherung auf.

Daß da euere Hausrat aufkommt, würde ich bezweifeln. Das müßte ja in der Police gelistet sein. Ich glaub nicht, daß eine Rattenplage unter die abgesischerten Risiken fällt.

Hier gibts ne ähnliche Frage mit recht ordentlichen Antworten: https://www.gutefrage.net/frage/ratten-haben-auf-dem-dachboden-schaden-angericht...

Kommentar von deufelschen ,

Ja...Vermieter sind meine Schwiegereltern ^^ Danke für den Link. Werde ich mir mal durchlesen

Antwort
von Apolon, 32

Die Hausrat zahlt hier nichts!

Schäden durch Ratten oder Ungeziefer sind nicht mitversichert.

Antwort
von Tastenheld, 42

Versuche es einfach einzureichen, du kannst nichts verlieren.

Antwort
von deufelschen, 28

Danke für die Antworten. Hatte halt von mehreren Personen gesagt bekommen, dass sowas doch die Versicherung übernehmen würde. Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.

Aber ich dachte, dass ich einfach mal nachhorche ob hier jemand 100%ig Bescheid weiß.

Die Versicherung werden wir trotzdem einfach mal fragen ;-)

Kommentar von flareb ,

Es besteht oftmals der Irrglaube das die Hausratversicherung alles übernimmt was im Haushalt kaputt geht (auf welche Art und Weise auch immer). Dann wäre die natürlich unbezahlbar.

Leistungen werden erbracht bei Zerstörung / Abhandenkommen durch: Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, Einbruchdiebstahl, evtl. Elementarschäden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community