Frage von Quester2016, 13

Kommen Zuckerkonsumenten besser mit Zucker klar als andere?

Als Beispiel: wenn jemand oft der Kälte ausgesetzt ist dann ist sein Körper daran gewöhnt und er erkältet sich so gut wie gar nicht mehr. Jemand der in warmen Gebieten lebt und dann plötzlich der Kälte ausgesetzt ist kriegt natürlich direkt eine Erkältung. Ist das auch bei Zucker so? Also wenn jemand der oft Zucker konsumiert einen Kuchen ist, reagiert dann der Körper viel besser auf den Zucker weil er ja schon daran gewöhnt ist? Und jemand der fasst nie Zucker ist, ist es dann umso schlimmer wenn er dann einmal einen Kuchen zu sich nimmt weil der Körper ja nicht weiss wie er darauf zu reagieren hat?

Hoffe ihr versteht wie ich das meine

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 6

Es ist nicht so, dass eine Erkältung durch Kälte verursacht wird, sondern man wird durch die Viren krank. Es ist also eine Frage des Immunsystems, ob man eine Erkältung bekommt oder nicht.

Wenn jemand (zu) oft Zucker konsumiert, kann der Körper damit langfristig Probleme bekommen. Lies nach unter dem Begriff Diabetes.

Dabei spielt wahrscheinlich die Lebensweise der Vorfahren eine Rolle, ob sie an einen Mangel angepasst sind oder nicht.

Der Körper "weiß", wie er auf den Konsum von Zucker zu reagieren hat, da muss nichts trainiert werden.

Antwort
von Meeew, 13

Ich Kammes nicht sagen.
Aber jeder nimmt viiiel mehr Zucker zu sich als er/sie vielleicht glaubt. Denn in eigentlich jeden industriell hergestellten Produkt ist Zucker drin, also müsste die andere Person nur selbst gemachte Dinge zu sich nehmen
(Fruchtzucker in Obst, Gemüse hier ausgenommen, den kann man nicht umgehen)

Antwort
von DrBronstein, 13

Der menschliche Körper ist auf den Verzehr von Zuckern eingerichtet. Er hat beachtliche Kapazitäten. Ein gesunder Mensch überzuckert nicht. Kurzfristig können die Blutzuckerwerte stark ansteigen, was aber egal ist. Die stimulierte Insulinausschüttung regelt alles wieder.

Antwort
von guruguddy, 5

Ghandie lebte in indien also in sehr warmen Klima

Als er london besuchte hatte er nur inen Schulterfreien umhang an und er bekam keine Erkältung

Erkältung bekommt man wenn man kalt ist gegenüber den Problemen von anderen oder wenn man glaubt andere machen etwas falsch.Also jede Erkältung hat damit zu tun daß man sich für die interessen der anderen nicht erwärmen kann.

Zucker ist ein natürliches Produkt und in sehr vielen Lebensitteln auf natürliche Weise enthalten. Ob und wie schnell Zucker abgebaut wird hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen.Wieviel Obst und Gemüse man roh ist

indem zeitraum an dem der Zucker konsumiert wird viele Kräuter und Salate sind Helfer um überschüssigen Zucker abzubauen.

Bewegt man sich in der Zeit viel wird der Zucker schnell abgebaut

Menschen welche nicht in der Lage sind die Liebe von anderen so anzunehmen wie diese sie geben können haben Probleme.

Da das seelische immer über dem körperlichen steht und das Geistige über dem Seelischen sind die Einflüsse vom geistigen am stärksten dann folgt das seelische und erst dann das körperliche

Kommentar von answerer0300 ,

Das heißt, wenn AIDS-Patienten (AIDS=Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“), eine Krankheit, bei der T-Helferzellen des Immunsystems geschädigt werden und die mit einer rapide verschlechterten Immunabwehr einhergeht) müssen nur ganz fest daran glauben, dass sie gesund sind, um nicht an einer Lungenentzündung zu sterben?

Bullshit! Eine Erkältung wird durch Viren und Bakterien ausgelöst, nicht durch "schlechtes Karma" oder wie auch immer du es nennen willst. Es kann sein, dass Ghandi einfach entweder Glück oder ein hervorragend trainiertes Immunsystem hatte. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community