Frage von Dieve1968, 63

Kommen Wasserpflanzen vor dem Befüllen mit Wasser oder danach?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jastgo, 26

Es gibt sogenannte Submers und sog. Emers wachsende Pflanzen. Submerse sind solche die ausschließlich unter Wasser leben und Emerse sind Pflanzen die über die Wasseroberfläche hinaus wachsen, beziehungsweise regelmäßig voll untergetaucht werden.

Diese Emersen kann man einpflanzen, dann den Boden mit Wasser tränken, sodass man einen niedrigen Wasserstand erkennen kann. Danach deckt man das Aquarium ab damit das Wasser nicht verdunstet und sorgt dafür, dass ein wenig Temperatur im Aquarium ist (ca. 25°C). Beispielsweise durch eine Wärmelampe, Bodenheizung oder einer heißen Aquarienlampe. 

Dies nennt man den "Dry Start“. So lässt man das ganze einige Wochen stehen. 

In dieser Umgebung können sich die Pflanzen besser entfalten und da sie in den Zuchtanlagen auch so gehalten werden, müssen Sie sich nicht von Emers auf Submers umstellen und gleichzeitig im Boden fest wachsen. Möchte man zusätzlich submerse Pflanzen haben kann man diese nachträglich mit einpflanzen.

Dies ist in meinen Augen die beste und schonendste Art, Pflanzen in ein Aquarium ein zu bringen.


Liebe Grüße Jastgo

Antwort
von Debby1, 34

Hallo,
das kannst Du machen wie Du willst. Ich habe erst ein wenig Wasser eingefüllt und dann die Pflanzen eingesetzt.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 21

Hallo Dieve1968,

am einfachsten ist es, wenn Du das Becken ca. 50% befüllst und dann die Pflanzen einbringst, das hat den Vorteil, dass sie dann gleich nach oben "stehen" und Du so die Wirkung besser einschätzen kannst!

MfG

Norina

Antwort
von MrCreeperBoy, 36

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube danach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten