Frage von MarcoAH, 91

Kommen sehr liebe Menschen, die sich auch nie streiten, nie Widerworte geben, usw. in einer Beziehung gut an?

Könnt ihr euch eine Beziehung mit so einem Partner vorstellen?

Antwort
von Gerneso, 29

die sich auch nie streiten, nie Widerworte geben

Es ist wohl nochmal ein großer Unterschied ob jemand sich komplett unterordnet und gar keine eigene Meinung hat oder ob jemand nicht ständig nach Streit sucht.

Ein Partner der alles mit sich machen lässt und gar keine eigene Meinung hat wäre nix für mich.

Antwort
von Rosalielife, 30

Zu jeder Beziehung gehört das Austragen von Missverständnissen, Konflikten und das Diskutieren unterschiedlicher Meinungen. Das erfrischt,  das bringt näher zueinander, das weckt wieder Interesse und man kann dem anderen nacheifern, es belebt die Beziehung.

Das zwanghaft freundliche Benehmen macht mich misstrauisch. Warum müssen sich zwei Menschen verstellen und ziehen sich hinter diese Fassade zurück? Es gibt immer Probleme und wird sie immer wieder geben, es müssen ja nicht Krisen sein, die die Beziehung in Frage stellen  und erschüttern, aber ohne solche Dinge geht es nicht .

Solche aufgesetzte Freundlichkeit bedeutet, dass Probleme ignoriert, weggelächelt werden, dass nichts nach außen dringen soll. Und dann vermute ich, dass es was zu verbergen geben könnte...

für mich wäre ein solcher Partner kein Partner auf Augenhöhe. Ich brauche jemanden zum Liebhaben, aber auch zur Reibung, zum Auseinandersetzen und Wiederversöhnen, zum echten Miteinander eben!

Antwort
von Zanora, 24

Nein kommt nicht gut. Hatte sowas schon, die Beziehung wurde stinklangweilig.
Es muss sich ab und zu mal richtig gefezt werden, auch wenn sichs blöd anhört aber das tut ner Beziehung gut.
Was nach nem intensiven Streit das schönste ist... Da möchte ich jetzt nicht über Details spreche ;-)))

Kommentar von MarcoAH ,

Ich weiß, was du meinst. Ab und an mal ein Streit ist sogar für eine Beziehung gut, zu viel oder gar kein Streit eher schädlich.

Kommentar von Zanora ,

Ja da hast recht zuviel tut auch nicht gut. Aber ab und zu ne Meinungsverschiedenheit muß schon sein ;-)

Antwort
von manso84, 30

Dann würde man das was einem beschäftigt in sich hinein verdrängen, was früher oder später zu Ausartungen führt, da sich Dinge anstauen, die ein 'normales' Paar diskutiert und da Menschen nunmal grundlegend eigene Charaktere haben, sollte man sicherlich nicht zu allem ja und Amen sagen, was der Partner macht oder wie dieser etwas sieht, eine Beziehung kann nur gut funktionieren, wenn beide sich bewusst sind, dass man jeden Tag daran arbeitet, um sich näher zu kommen und das Miteinander besser zu gestalten. Gehen diese Intentionen verloren, wird auch die Beziehung keine glückliche sein und man 'vegetiert' früher oder später nebeneinander und bremst sich gegenseitig aus, weil nur noch eine primitive knappe Erduldungskommunikation herrscht.

Also nein.

Aber man sollte immer einen vernünftigen und respektablen Ton anschlagen, wenn man Probleme oder Bedürfnisse austauscht und vorallem sollte man den Partner so akzeptieren können, wie er ist, solange eine gegenseitige Bemühung zu einander da ist, die ausgeglichen ist.

Aber sehr grosse Beziehungskiller sind unkontrollierte Emotionen, unkontrollierte Lust und ein nicht Objektiv sein, aber das gehört wohl dazu in der heutigen Zeit...


Antwort
von MaggieundSue, 29

Na ja, eine eigene Meinung sollte man schon haben. Auch mal eigene Ideen, Wünsche äussern... Ständig nur das tun, was das gegenüber will oder nur nach seiner/ seine Wünsche leben....bringt es ja auch nicht's. Dies heisst aber nicht, dass man streit suchen soll. Einfach ein gesundes nehmen und geben. So kann die Beziehung gesund wachsen... 

Antwort
von Tragosso, 12

Nein. Streiten ist normal und manchmal aus meiner Sicht sogar nötig, natürlich nicht mit Gewalt in jeglicher Form. Beide sollten gleichberechtigt sein. Jemanden ohne eigene Meinung, der nie Widerworte gibt, finde ich persönlich langweilig.

Antwort
von Matzesmaus, 43

Ich kenne Partnerschaften, in denen der eine Teil sehr dominant und bestimmend ist und der andere sich fügt und kuscht. Im übertriebenen Sinn sage ich immer, der andere wagt nur zu atmen, wenn der dominante Partner es erlaubt. Erstaunlicherweise sind das lange Ehen, wobei ich nicht nachvollziehen kann, wie man so miteinander umgehen kann.

Partnerschaft heißt für mich, dass ich mich nicht verstellen muss und dass man wertschätzend miteinander umgeht. Jemanden, der mir nach dem Mund redet, keine eigene Meinung hat und Konflikte scheut, ertrage ich nicht an meiner Seite.

Kommentar von MarcoAH ,

Ich könnte mit keinem Partner zusammen sein, der Dominant ist und ich mich fügen muss. Das würde früher oder später zum Crash kommen. Aber wer so eine Beziehung haben will?!?

Treue und Vertrauen gehört für mich mit zur Basis einer Beziehung.

Antwort
von Kitharea, 12

Definitiv nein - kommt allerdings darauf an um welche Themen es geht. Eine Beziehung sollte halt bei mir gleichwertig sein. Ansonsten leidet immer einer und das ist ein Problem, dass beide irgendwann haben.

GEBEN tut es solche Beziehungen allerdings sehr wohl - muss jeder für sich wissen, wie er es gern hätte.

Antwort
von misscassi, 16

Nein so was kann ich mir nicht vorstellen. Mein Partner soll auch was sagen können und den Mund aufmachen wenn etwas nicht passt. Ich mag es nicht wenn immer nur jemand etwas bestätigt. Ein wenig Widerstand frischt alles auf und das ist auch in der Beziehung wichtig.

Antwort
von Phantom15, 3

Es ist vielleicht einfacher, aber auch langweilig. In einer Beziehung gehört es auch dazu sich aneinander zu reiben. Damit meine ich nicht, das man sich bis zum umfallen streitet, aber eine eigene Meinung zu vertreten, Kritikfähig zu sein, .. gehört schon dazu. Ich könnte mit einem Partner, der nur meiner Meinung ist, nichts anfangen. Genauso wenig wie mit Typen die sich alles gefallen lassen. Das macht mich aggressiv.

Antwort
von PrivateFragenD, 44

Das ist von Person zu Person unterschiedlich, oft ist ein Streit auch schlichtweg unvermeidbar.

Antwort
von Lycaa, 28

Nein, der Gedanke ist gruselig.

Eine gleichberechtigte Partnerschaft funktioniert auf diese Weise überhaupt nicht.

Antwort
von Charlybrown2802, 29

nie Widerworte? also ein Jasager, ne, der kommt nicht gut an

Antwort
von Geisterstunde, 3

Ich denke: früher oder später gibt es heftige Probleme und Streitereien.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten