Frage von Marczin, 28

Kommen nach bestandener MPU weitere Auflagen?

Mit 16 Jahren habe ich FS Klasse 1b (1983) und nit 18 Jahren FS Klasse 3 (1985) gemacht. Habe 1990 meinen FS durch Trunkenheit zum 2. mal verloren. Bin anschliessend mehrfach ohne FS erwischt und bestraft worden.

2015 endlich nahm ich allen Mut zusammen und stellte bei der FSST einen Antrag auf Erteilung des FS. Wie es zu erwarten war, musste ich eine MPU machen. Leider war ich nicht gut vorbereitet und musste die MPU wiederholen und nahm den Vorschlag des 1. Gutachtens an und machte den einjährigen Abstinenznachweis und ging auch zum Verkehrspsychologen.

Da ich meine Chancen nutzte, bekam ich nun ein positives Gutachten und reichte es auch bei der FSST ein.

Wie wird es nun weitergehen? Kann die FSST noch weitere Forderungen stellen, obwohl nur eine MPU-Begutachtung gefordert war?

Antwort
von clemensw, 14

Nach über 20 Jahren ohne Fahrerlaubnis wird die FsSt von dir voraussichtlich eine erneute Fahrprüfung fordern. Siehe FEV §20 Abs.2.

Kommentar von Marczin ,

Die Antwort bekam ich auch gerade von der FSST

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten