Frage von UnderTheSkin, 54

Kommen euch diese Krankheitssymptome bekannt vor?

Ich bin seit Mittwoch ziemlich stark erkältet. Angefangen hat es mit Reizhusten und Brennen im Rachen. Dazu erhöhtes Fieber. Ich war beim HNO Arzt, der meinte das wäre ein Virusinfekt. An dem selben Tag ging es mir wesentlich besser, ich war draußen, konnte normal Auto fahren, auch wenn ich noch oft husten musste. Als ich heute morgen aufgestanden bin, hatte ich aber schreckliche Schmerzen im Hals. Aber nicht dort wo der Gaumen ist, sondern viel weiter hinten kurz überm Schlüsselbein. Ich hab ständig Schleim"brocken" abgehustet, musste sie aber runterschlucken, weil ich Würgereiz bekam. Dazu Fieber 38,2. Hab Paracetamol genommen und jetzt geht es wieder. Sind die Symptome wirklich normal für ein Virusinfekt? Solche tief gelegenen Halsschmerzen hatte ich noch nie, kann es doch etwas ernstes sein? Ich weiß, dass ihr keine Ärzte seid aber vielleicht litt jemand auch mal unter diesen Symptomen und könnte mich etwas beruhigen? Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vogerlsalat, 33

Geh mal ins Bett und bleib dort.

Ich hab vom Schleimabhusten in den letzten Tagen schon Muskelkater im Hals und im Bauch.

Kommentar von emily2001 ,

Da hilft eine Wärmflasche auf dem Bauch!

Emmy

Kommentar von vogerlsalat ,

Danke für den ★, ich hoffe, es geht dir schon besser.

Antwort
von Miesepriem, 21

Wieso soll das kein Virus sein? Wenn der Arzt es sagt?  Warte halt das WE ab und geh nochmal hin. Wenns nicht besser wird rufst halt den Notarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community