Frage von thomasdermann80, 137

Kommen durch Musik unsere wahren Gefühle zum Ausdruck oder manipuliert sie diese?

Etwas "komplexere" Frage, wenn man das so nennen kann. Wenn man z.B. traurige, agressive oder einfach gefühlvolle Musik hört und dann total in seine Gefühle vertieft ist, sind das dann die wahren Gefühle die tief in einem schlummern und direkt aus dem Herzen kommen oder werden unsere Gefühle durch Musik positiv/negativ beeinflusst und demnach manipuliert?

Mfg

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 47

Hallo :)

Das kommt ganz drauf an, wie man Musik auf sich wirken lässt & in welcher Situation man sie hört -------------> ich persönlich kann bei Musik recht gut meine wahren Gefühle zeigen bzw. verstärken/sie zum Ausdruck bringen :)

Mit Musik geht eben einfach alles besser, wie man so schön sagt ;) Sicher könnten spitzfindige Leute das auch als Manipulation auslegen, wenn sie es ganz genau nehmen - da die Musik die Gefühle vllt. steuern bzw. vorhandene Emotionen verstärken kann - aber ich würde das nicht als manipulierend bezeichnen.

...schönes WE & liebe Grüße :)

Antwort
von Imago8, 78

Interessante Frage.

Wenn es "wahre" Gefühle gibt, gibt es dann auch "unwahre" Gefühle?

Andere Frage: wenn du einen wundervollen Sonnuntergang siehst und dich darüber freust, fühlst du dich dann vom Sonnenuntergang manipuliert?

Ich finde, Musik zeigt uns, wieviele Möglichkeiten des Fühlens oder Empfindens es gibt. Manchmal fühlen wir uns bestätigt, manchmal sind wir überrascht, was noch so in uns steckt...und vielleicht raus wollte...

Kommentar von Harvix ,

Wow, eine sehr tief­sin­nige Antwort :-)

Expertenantwort
von Beatinfected, Community-Experte für Musik, 52

Ich denke alle unsere sog "wahren Gefühle, die tief in uns schlummern" sind allesamt irgendwo von außen beeinflusst worden und werden es auch. Wir sind keine Singularitäten, sondern wechselwirken permanent mit unserer Umgebung. Daher ist jedes Gefühl in gewisser Weise "manipuliert" (besser gesagt: beeinflusst) - egal ob nun von der Musik, die wir grade hören oder von dem Kommentar den du grade liest ;)

Antwort
von Tinfoil, 28

Eine wirklich interessante Frage!

Also ehrlich gesagt finde ich nicht, dass allein durch Musik irgendwelche Gefühle hervorgerufen werden können. Ein sehr trauriges Lied kann mich wegen der schönen Melodie oder des tiefgründigen Textes innerlich sehr berühren, ohne, dass ich mich gleich traurig fühle. Ich denke, wenn man sich wegen eines traurigen Liedes traurig fühlt, dann weil von ganz tief unten irgendwelche negativen Gedanken herausgekitzelt werden, weil man vielleicht unbewusst denkt "die Melodie klingt so traurig, das erinnert mich daran, dass ich auch mal traurig war", auch wenn diese negative Erinnerung vielleicht schon lange Vergangenheit ist. Ich kann ja auch 5 Jahre nach dem Tod meiner Oma noch um sie trauern. ^^ Aber das muss nicht unbedingt zu jedem Zeitpunkt und mit jedem traurigen Lied funktionieren. Jeder Mensch fühlt und denkt anders und nicht jeder findet jedes "traurig" klingende Lied so berührend, dass er da auch gleich was fühlt.

Anders ist es meiner Meinung nach mit "aggressiven" Liedern. Ich höre gern Metal und sowas und hab noch nicht ein mal erlebt, dass ich mich durch das Hören dieser Musik wütend fühle. Eigentlich ist es genau umgekehrt. Wenn mich irgendwas total nervt, höre ich mir gern sowas an, um mich abzureagieren. Ich hab dann das Gefühl, dass jemand anderes für mich ausrastet und herumschreit, damit ich das nicht tun muss und das erleichtert mich! Ist das nachvollziehbar? :D 

Ich merke gerade, dass ich gar nicht genau weiß, wie ich deine Frage beantworten soll xD Aber ich denke, dass, wenn bei dir durch Musik bestimmte Gefühle hervorgerufen werden, dann sind das Gefühle, die vorher schon mal da waren. Musik kann meiner Meinung nach keine "neuen" Gefühle in dir auslösen. Wir Menschen sind doch eigentlich so, ich sag mal "empfindsame" Wesen, dass wir immerzu alle Gefühle und Erinnerungen miteinander verbinden. Ich meine, wir fühlen nichts ohne Grund. 

Ich hoffe, du kannst aus meinen formulieren eine halbwegs hilfreiche Antwort herausfiltern. Es hat mir jedenfalls Spaß gemacht, über deine Frage nachzudenken ^^

Alles Gute von Tinfoil

Expertenantwort
von TimeosciIlator, Community-Experte für Musik, 48

Alles kann uns manipulieren oder auch anders ausgedrückt inspirieren (das wäre das positive Wort für eine Beeinflussung). Solange man es zulassen kann ist es doch ok. Auf welche Weise letzten Endes die Beeinflussung stattfand ist eigentlich egal - denn man selber wird sich damit ja gerne oder ungerne anfreunden. Man besitzt sozusagen die Endabnahme.

Eigentlich ist das, was in guten Texten gesungen wird, etwas, was einem helfen kann. Häufige Situationen sind auch unseren Künstlern bekannt und sie versuchen in ihren Texten das widerzuspiegeln, was einen wirklich bewegen kann. Sie bedienen sich dabei eines poesiehaften Textes mit möglichst viel Bildsprache und damit verbundener vielschichtig interpretierbarer Aussage. Ist die Musik dann auch noch so, dass wir sie lieben, kommt die helfende Botschaft logischerweise viel intensiver rüber.

Antwort
von Potatouser, 57

Ich würde sagen unsere Gefühle werden verstärkt. Wenn man fröhlich ist will man ja nicht unbedingt ein trauriges Lied hören. Ich denke man verbindet immer etwas mit den Liedern die man hört, das wird dann abgerufen sobald man das Lied hört.

Natürlich können die Gefühle, vorallem durch Vocals, beeinflusst werden, aber ich denke die "Grundeinstellung" kommt von einem selbst.

Antwort
von rainwave, 10

Das ist eine seeehr interessante Frage!

Es gibt ein paar wenige Lieder, die mir beim Anhören jedes Mal erneut Tränen in die Augen treiben, weil sie mich an bestimmte Ereignisse bzw. an eine Person erinnern. Dagegen bin ich einfach machtlos. 

Ich denke, Musik kann so viel. Sie kann uns in der Hinsicht beeinflussen, in dem sie unsere Stimmung hebt oder uns auch wehmütig macht. Ich akzeptiere das und wenn ich merke, dass mich die Traurigkeit einholt, kann ich es zulassen oder auch die Musik/das Lied abstellen. 

Manipulation würde ich das nicht nennen, eher ist sie ein Indikator für meine empfindliche, verwundbare Seele.

Antwort
von schwabenmaedle, 19

also mich stimmt fröhliche schwungvolle Musik positiv heiter....klappt aber nur wenn meine Stimmung nicht schon vorher am kippen war.

Antwort
von Dogmeat, 44

Ich denke eher die Gefühle werden bloß "intensiviert", was demnach keiner Manipulation gleicht. Wenn ich traurig bin und fröhliche Musik höre, werden dadurch meine Emotionen auch nicht fröhlich, ich bin dann eher angepisst, weil die Melodie nicht zu meiner Stimmung passt. Wenn ich allerdings mega gut gelaunt bin und dazu auch noch freudige Musik höre, werden meine postiven Emotionen einfach nur verstärkt. Somit denke ich, dass Musik keine Emotionen erzeugen, sondern diese lediglich intensivieren kann, was ich oben schon erwähnt habe c:

Kommentar von Tinfoil ,

genauso ist es doch. man hört immer die Musik, die gerade der eigenen Stimmung entspricht. Musik allein kann die Stimmung gar nicht verändern... 

Antwort
von skyberlin, 55

musik kann manipulieren, weil musik i.d.r. eine botschaft hat: ein requiem hat eine andere botschaft, als ein popsong.

inwieweit musik dich beeinflusst, hängt von deiner wahrnehmung und deiner differenzierungsfähigkeit ab.

in - out: du hast die wahl zwischen konsum und erkenntnis.

njoy U r self, SKYYY

Antwort
von Nick7, 43

kommt auf die Musik art an xD

Kommentar von Refnotwelcome01 ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten