Frage von SarahBerlin123, 72

Kommen beim BAB Kosten auf meine Eltern zu?

Hallo Leute,

ich bin 20 Jahre alt, in einer Ausbildung und habe nun meine eigene Wohnung. Nach einer Beratung bei der Agentur für Arbeit, habe ich nun BAB beantragt. Nun ist mir beim Ausfüllen aufgefallen, dass auch meine Eltern Angaben zu ihrem Einkommen geben müssen. Hat schon einmal jemand BAB beantragt und weiß wie das abläuft? Kommen da Kosten auf meine Eltern zu oder müssen sie das Geld, was mir dann zur Verfügung gestellt wird irgendwann zurückzahlen? Dies ist nämlich die Befürchtung von meinem Vater, der das Formular nun nicht ausfüllen möchte. Vielleicht weiß jemand etwas und kann mir darüber ein bisschen was erklären?

Danke schon mal LG Sarah

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Ausbildung, 72

In der Erstausbildung sind vorrangig deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet und nur wenn diese nicht leistungsfähig sind würdest du unter Umständen BAB - bekommen,deshalb auch die Angaben über ihr Einkommen !

Im Internet gibt es kostenlose Rechner für das BAB - da kannst du alles erforderlichen Angaben eingeben,dann wirst du sehen was und ob deine Eltern überhaupt Unterhalt zahlen müssten.

Das BAB - würde dir aber ggf.nur gezahlt,wenn du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst,also eine eigene Meldeadresse hast.

Antwort
von SimonG30, 52

BAB muss nicht zurück bezahlt werden, aber ob Du überhaupt eine Förderung bekommst ist abhängig vom Einkommen der Eltern & anderen Faktoren (z.B. gibts es noch unterhaltsberechtigte Geschwister)

Im Rahmen der Erstausbildung ist der Elternunterhalt vorrangig vor staatlichen Leistungen wie z.B. BAB oder Bafög.

Wenn Dich Deine Eltern finanziell unterstützen könnten, wirst Du kein oder entsprechend weniger BAB bekommen. Daher muss dies angegeben werden.

Wenn Deine Eltern dies nicht ausfüllen, kann der Antrag nicht bearbeitet werden.

Antwort
von SimonOrth, 63

Nein, danach orientiert sich die BAB und wieviel Unterstützung du bekommst. Ab einem gewissen Einkommen müssen dich deine Eltern bei der Erstausbildung finanziell unterstützen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community