Komme über den Tod meiner Katze nicht hinweg?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kann dich vollkommen verstehen. Vor ein paar Monaten ist ein Kaninchen von meinem Reiterhof gestorben. Ich war gerade Voltigieren als ich es erfahren habe. Sie war zwar nie mein Kaninchen aber ich habe sie so dermaßen geliebt.

Jetzt ein paar Monate später habe ich eigene Kaninchen und könnte nicht mehr ohne sie leben. Ich habe Saphira (das verstorbene Kaninchen) aber nicht vergessen.

Was ich dir sagen will, vergiss die schönen Momente mit deiner Katze nicht. Aber versuche über sie hinweg zu kommen. Der Schmerz wird vergehen. Glaube mir.

Wenn du bereit bist hänge vielleicht Bilder von ihr auf. Ich habe in meinem Zimmer ein großes Poster von Saphira hängen.

Dann kannst du ja einem neuen Kätzchen die Chance geben deine beste Freundin zu werden. Aber nicht um deine verstorbene Katze zu vergessen, sondern um sie in deinem Herz zu behalten und einer weiteren Katze ein schönes Zuhause zu geben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und bleib stark du schaffst das ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen sind zwar zäh, aber ein ewiges Leben haben auch sie nicht. Erinnere Dich an die schönen Momente Eures gemeinsamen Lebens. Und vor allem... gib einem kleinen Kätzchen die Chance, Deine nächste beste Freundin zu werden.

Glaubst Du denn, dass sie gewollt hätte, dass Du Dich so quälst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist leider eine der Sachen die echt ein bisschen Zeit brauchen.
Mir hilft immer ein gedicht von Rilke wenn eine Katze stirbt. Ich finde es sind unglaublich wahre Worte:

Wenn die Kraft versiegt

Wenn die Kraft versiegt,
die Sonne nicht mehr wärmt,
dann ist der ewige Frieden eine Erlösung.
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist die Erlösung eine Gnade.
Wenn du an mich denkst, erinnere dich an die Stunde,
in welcher du mich am liebsten hattest.
- Rainer Maria Rilke

Ich denke eine neues Familienmitglied wird dir helfen und das Nest, das deine Katze so lange bewohnt hat wieder mit wärme und liebe füllen.

Wenn du dabei hilfe brauchst bin ich gern bereit dir zu helfen :)

Du hast alles getan.

Es gibt niemanden der Schuld trägt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch meinen Hund, den ich schon mein ganzes Leben lang kannte und der wie ein bester Freund für mich war verloren. Er hatte multiples Organversagen und wir mussten ihn deshalb einschläfern lassen. Ich habe mich auch super schuldig gefühlt, weil ich nicht mal dabei war, weil ich es nicht ertragen konnte. Ich war danach auch noch Monatelang sehr traurig und habe mich einsam gefühlt. jedes Mal wenn ich die jetzt leere Ecke gesehen habe in der früher sein Wassernapf stand, kamen mir schon wieder die Tränen. Glaub mir, es wird vorbei gehen. Es ist nicht deine Schuld, du hast alles getan was du könntest du hättest nichts mehr für sie tun können. Versuch dich einfach abzulenken und vielleicht kommt die Freude am Leben dann schon ganz bald wieder :) RIP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohhh , mein Herzliches Beileid für deine Geliebte Katze . Villeicht denkst du dir mal im Kopf , wie schön all die Zeiten mit ihr waren .....Sie war bestimmt sehr gut bei dir aufgehoben und hatte sehr viel Spaß...Sie hat aufjdenfall keine Schmerzen mehr und dass ganze Elend . Sie lebt bestimmt sehr sehr friedlich im Himmel , bei den ganzen anderen Liebevollen Tieren ...Liebe Grüße Jessi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mir auch passiert. Mein geliebter Kater von Baby an ist vor ein paar Jahren gestorben. Ich hab auch gedacht mein Leben hat keinen Sinn mehr aber dann hab ich mir gedacht wenn mein Kater mit mir reden könnte würde er sagen "nicht weinen ich bin noch immer in deinem herzen!" Dann hab ich mir gedacht hinfallen aufstehen Krone richten weiter gehen. Das muss bei dir auch weiter gehen! Ich habe mir ein Jahr später nochmal eine Katze geholt und hab meinen Kater nicht vergessen trauere aber auch nicht mehr um ihn weil ich mir denke lieber eingeschläfert als ewig schmerzen. Hoffe konnte dir helfen;)
Lg Cooki :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,Du hast Deine Mieze sehr am Herzen und das ist doch schoen.Lass Dir einfach Zeit fuer Deine Trauer,die Du benoetigst,aber bei Deiner Fuersorge;Hol Dir doch wieder einen solch kleinen Kerl,der hats doch schoen bei Dir.Alles Gute wuensch ich Dir,konnte leider nicht viel sagen,aber mich freuts,welchen Platz Dein Tier in Deinem Herzen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SvenjiBenji
29.08.2016, 19:00

Wir haben sogar zwei ein neues Zuhause geschenkt. Aber ich kann ihnen nicht so viel Liebe geben, man nimmt alles nur so hin, was mir so leid tut!

1

Hey Es tut mir leid, dass deine Katze gestorben ist.

Es ist so traurig und schwer, wenn ein Tier, welches man über Alles geliebt hat, verliert. Aber du hast dich so gut um sie gekümmert. Sowohl als es ihr gut ging, als auch als sie so krank wurde. Aber du musst immer daran denken, dass  deine Katze jetzt nicht mehr von Schmerzen und der Krankheit gequält wird und sie jetzt keine Schmerzen mehr hat. Sie würdenicht wollen, dass du Schuldgefühle hast oder dir irgendetwas vorwirfst. Rede mit deinem Freund über deine Trauer und sei froh, dass er bei dir ist und dich so sehr liebt. Du könntest dir auch an einer Tageszeit (so als Art Ritual), eine Kerze anmachen und einfach an die tollen Momente mit deiner Katze denken und davor und danach lenkst du dich mit irgendetwas ab. Und eventuell kaufst du dir ja eine neue Katze. Nicht um die andere zu verdrängen, sondern um neue tolle Momente mit deiner neuen Katze zu verbringen. Irgednwann vergeht der Schmerz und dir werden die vielen schönen Momente in Erinnerung bleiben.

LG Qualle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?