Komme sehr schnell beim Sex.. was tun (eventuell meine Details noch lesen)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Die Penetrationsphase beim Sexualakt dauert durchschnittlich etwa 3-8 Minuten laut einer Studie unter Urologen, die sie durch Selbstbeobachtung durchgeführt haben und insofern realistisch und lebensnah ist und ehrliche Antworten erwarten lässt (im Gegensatz zu fast allen anderen Befragungen bei sexuellen Themen). Diese Dauer ist normal, natürlich und gesund. Mit Penetrationsphase ist hier gemeint, dass der Penis während dieser Zeit abwechselnd eingeführt und beinahe herausgezogen wird. Diese Form der Penetration führt bei fast allen Männern zuverlässig innerhalb weniger Minuten zu Höhepunkt und Ejakulation. exualakte, die länger dauern, haben dennoch meistens nur einen entsprechenden Penetrationsanteil. Sie wirken nur länger, weil zwischendurch innegehalten wird, weil zeitraubende Stellungswechsel vollzogen werden oder andere Praktiken wie Oralverkehr ausprobiert sowie Kuschel- und Streicheleinheiten eingebaut werden.
  • Zunächst möchte ich dem Mann ans Herz legen, seine Sexualität wirklich zu genießen und sie nicht in Minuten zu messen. Sehr viele Männer kommen gerne nach 3-5 Minuten und zögern den Erguss nur ungerne ewig hinaus -- höchstens der Frau zuliebe, aber nicht für sich selbst. Auch der Mann darf kommen, wenn ihm danach ist. Zweitens schlage ich vor, auf keinen Fall die Methode "Dampfhammer" anzuwenden. Wer schnell und stark penetriert, also kräftig zustößt und schnell herauszieht, der wird immer nach wenigen Minuten kommen, wenn nicht noch schneller. Das ist von der Natur so gedacht! Nur in schlechten Sexfilmchen halten die Männer ewig durch.
  • Versucht, langsam einzudringen, langsam hinauszuziehen, auch mal innezuhalten. Spielt miteinander, verwöhnt einander, streichelt Euch! Habt wirklich Spaß dabei! Sex ist keine Leistung und kein Sport, sondern in allererster Linie Liebesspiel -- mit Betonung sowohl auf Liebe als auch Spiel. Je öfter Ihr mal Pause machst und die Stellung wechselt, desto länger wird das Liebesspiel erscheinen. Küssen, streicheln, Scherze machen, guckt Euch in die Augen, habt Euch lieb. Genießt denn Sex anstatt eine Penetration zu performen.
  • Kondome sollten deine Empfindsamkeit reduzieren, extra-dicke Kondome wirken in dieser Hinsicht noch effektiver. Probiert diese doch mal aus.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komisch das du anscheinend nicht durch deine Hand kommen kannst. Ich kanns mittlerweile besser so als durch Sex. Liegt wahrscheinlich an den Dingen die man tut wenn man single ist. Für mich hat das Abhärtung gebracht. Alles eine Frage der Häufigkeit glaub ich. Entweder du "übst" alleine oder mit deiner Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck du kennst bestimmt irgendein fettes hässliges mädchen kurz vorm kommen hörst du auf und denkst an das fette mädchen danach so nach 5-7 sek. Kannst du weiter machen ist ne taktik von mir hab das problem auch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lang und intensiv ist euer vorspiel? Wenn du dich vor dem sex lange richtig geil machst, deinen penis Zeit zum vorbereiten gibst, dürftest du sicher länger aushalten. Und beim sex dann auch erst langsam Anfang und evtl erst später so richtig los legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alm111
15.11.2015, 23:30

Außerdem kannst dich über Tantra sex informieren und dort das ein oder andere abgucken. Bei richtigem tantrasex kann man ewig lang aushalten und sogar öfters kommen

0
Kommentar von Hortensius
15.11.2015, 23:36

Mal weniger mal mehr intensiv, aber wie gesagt glaube das ist vor allem Kopfsache, aber ich sage es mal so.. dafür brauche ich dann mehr Übung, die ich nicht immer bekomme
Werde es mir später ansehen

0

Soweit ich weiss gibt es Kondome die eine leicht betäubende Wirkung haben für den Penis/Eichel. Weiss leider nicht wie die heißen.

Aber ja, Die Beckenbodenmuskulatur üben wäre erfolgreich in solchen Fällen. Du kennst ja diesen Muskel, wenn du am urinieren bist und stoppst & weiter urinierst. Diesen Muskel kann man üben, und sobald der Orgasmus eintritt direkt den Muskel anspannen. Dann kommt zwar ein Samenerguss, aber kein Orgasmus. Ziemlich hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hortensius
15.11.2015, 23:28

Ich dachte es sein andersrum.. kein Samenerguss, aber ein Orgasmus :D
betäubende Wirkung = Chemie = No-Go jedenfalls nicht langfristig

0
Kommentar von OriginaI
15.11.2015, 23:29

kk. Jaguut, zumindest bei mir wirkt es so. Mittlerweile ist mein Masturbationsrekord 3h und etwa 25 Minuten. Erfolgreich dieses Training xd

0

Übe die Stop and Go Methode. Bei der Selbstbefriedigung immer nur knapp vor der Ejakulation stoppen und dann wieder. Je mehr und besser du das trainierst, gelingt es dir sicher auch bei deiner Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kondom heißt das xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hortensius
15.11.2015, 23:20

:')

0

Was möchtest Du wissen?