Frage von schnute111, 53

Komme nicht damit klar dass ich meine Mutter so selten sehe?

Hallo. Meine Mutter geht jetzt fast seit einem Jahr 2 Jobs nach. Ich persönlich bin das nicht gewohnt, sie hatte immer nur einen und war spätestens um 16 Uhr jeden Tag zuhause. Ich weiß nicht ob ich jetzt das richtige Wort finde, aber ich fühle mich irgendwie "alleine" ich bin den ganzen Nachmittag alleine und sehe sie morgens für eine halbe Stunde und abends für vielleicht 2 Stunden, da sie auch relativ fertig ist, wenn sie von diesem harten Tag nach Hause kommt geht sie früh schlafen. Klar muss alles bezahlt werden, und sie tut es auch für mich, will schöne Sachen haben usw aber richtig klarkommen tue ich damit nicht, zumal sie nicht so viel verdient das wir uns ein Auto leisten können. Sie fährt mit dem Fahrrad zu ihren Arbeitsstellen, egal bei welchem Wetter, wenn es dunkel ist usw. Sie kann nichtmal zum elternsprechtag gehen weil sie sich nicht mal freinehmen kann. Ich selber kann keinen Job annehmen, da ich wirklich viel mit der Schule zutun habe und dafür keine Zeit habe. Ist mein denken normal das es mir total auf den Nerv geht ? Ich weiß ich sollte es einfach akzeptieren, aber das fällt mir sehr schwer.

Antwort
von nulife01, 18

Eine sehr schwierige Situation! Es ist völlig "normal", dass du dich allein fühlst. Sprich mal mit deiner Mutter über deine Gefühle, vielleicht findet ihr zusammen eine Lösung - z.B. dass ihr wenigstens einmal pro Woche ein paar Stunden Zeit füreinander habt (deine Mutter muss ja zwischendurch wohl trotz der beiden Jobs mal frei haben)! 

Alles Gute!  

Antwort
von almmichel, 34

Vielleicht kannst du deiner Mutter beim Zweitjob helfen. Problem gelöst. Es gibt nichts gutes außer man tut es.

Kommentar von nulife01 ,

Das kommt ja nun wohl drauf an, worin dieser Zweitjob besteht...

Antwort
von XC600, 10

was soll sie denn machen ? hast du irgendeine Alternative ? das Geld aus einem Job wird wohl nicht reichen für euren Lebensunterhalt also muß deine Mutter einen zweiten machen ..... sie findet das sicher auch nicht so toll , wäre bestimmt lieber mehr zu hause ............ also WAS soll sie denn deiner Meinung nach machen ? sie hat doch gar keine Wahl solange du selbst noch nichts verdienst und sie alles komplett allein finanzieren muß , das Geld wächst nunmal nicht auf Bäumen ...

Antwort
von uli405, 4

Versteh ich dass deine Mutter noch brauchst. Abgesehen vom Geld wäre es denn möglich dass deine Mutter Stunden reduziert? 

Hat deine Mutter denn wenigstens am we für dich Zeit?  Verbringt diese zeit ganz bewusst zusammen .

Antwort
von MrNoReason, 25

wenn du so viel mit der schule zu tun hast, dann sollte es dich nicht so stören, da du diese ruhe zum lernen, etc. verwenden könntest/sollst.

Kommentar von nulife01 ,

Trotzdem ist es wichtig, außerhalb der Lernzeit mal mit dem/der nächsten Angehörigen ein wenig reden zu können. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community