komme mit trennung nicht klar. was mache ich jetzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wer sich die Arbeit macht und deine gesammelten Fragen durchliest, dürfte schnell klar werden, dass diese Beziehung schon lange auf der Kippe steht und ihr alles hattet nur kein gesundes Miteinander. Er hat lediglich einen Vorwand gesucht um sich zu trennen und du hast ihm unwissentlich die Steilvorlage geliefert. Wäre es das nicht gewesen dann früher oder später eben was anderes.

Liebeskummer ist nunmal nicht schön aber damit muss eben jeder auf seine Art lernen zurecht zu kommen. Es gibt keinen Trick um "was mache ich jetzt?" zu beantworten. Das einzige was man zu dieser Frage sagen kann ist: Aushalten, wie jeder andere auch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er wegen so einer Lappalie Schluss macht muss schon vorher was im Argen gewesen sein, und er hatte anscheinend kein Vertrauen zu dir. Wenn er jetzt noch lächeln kann wenn er dich sieht und nicht mit dir reden will bleibt dir nur ihn loszulassen. Klar ist das schwer nach so langer Zeit, aber es hört sich nicht danach an als wäre es eine schöne Beziehung gewesen.... Würde er dich wirklich kennen und zu schätzen wissen wäre seine Reaktion anders. Ich hoffe dass du bald darüber hinweg kommst und jemanden findest der dich wirklich verdient hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SanfteBrise
14.08.2016, 20:15

ich habe versucht schon davor mit ihm darüber zu reden was ihn so stört, warum er mir nicht vertraut usw. aber es sagte nichts dazu. es war vor ca. 3 monate, da hat er mir gefragt ob es etwas gibt das ich ihn sagen will, da habe ich mit nein geantwortet weil es ja nichts gab. ich habe dann nachgehackt und gefragt warum er sowas fragt aber er schüttelte nur mit den kopf.

wenn es etwas wäre dann wäre ich gerne bereit daran zu arbeiten, damit er nicht mehr so denkt oder fühlt, aber man kann nichts ändern wenn man nicht weiss wo das problem liegt.

ich habe oft versucht zu reden, fragen was los sei aber es war anscheinend doch nie etwas.

ich bin ratlos :(

0

Hallo SanfteBrise,

auch wenn du dir hiermit vermutlich erhoffst, positive Neuigkeiten zu hören, welche dir neue Hoffnung geben, muss ich dir als objektiver Betrachter sagen, dass es sich nicht gut anhört. Möglicherweise hat er schon längere Zeit vor Schluss zu machen und hat nur einen Grund dafür gesucht ohne dir weh zu tun.

Eigentlich kannst du nur mit deinem Leben weitermachen so gut es geht und entweder er kommt eines Tages wieder auf dich zu, wenn du ihn regelmäßig siehst (ob du ihn zurückmöchtest nach so einer Aktion ist hierbei deine Sache) oder du findest einen anderen.

So oder so alles Gute! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SanfteBrise
14.08.2016, 20:27

ja es ist schwer für mich. dieser misstrauen seinerseits stört mich gewaltig. ich kann mich nicht einmal erklären oder mich dafür entschuldigen wenn ich seine gefühle verletzt habe, er lässt es nicht zu.

wenn es etwas gab das es ihm gestört hatte, dann wäre ich gerne bereit daran zu arbeiten, aber er hat nie was konkretes gesagt wenn ich ihn darauf angesprochen habe.

er war mal sauer, beleidigt, enttäuscht aber nie hat er darüber geredet. mal hat er mich so sehr geliebt, mal war alles kake, mal wusste er nicht ob er die beziehung will, dann war die beziehung plötzlich so S-ße und blöd, dann wieder alles ok und er war angeblich glücklich... und solche sachen kammen oft vor.

0

Ich glaube, dass die hier niemand helfen kann, da dein Problem sehr individuell ist. Einfach gesagt würde ich damit zu deiner besten Freundin/Freund gehen, die können dir das Vergessen erleichtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich steige bei deinen fragen langsam nicht mehr durch.

Erst ging es um geld, dass du ihm schuldest und er zurück haben willl. Du hsst dich hier darüber beklagt, da er finanziell angeblich so gut gestellt ist und noch zu hause wohnt, du dagegen bist azubine und musst allein 150 euro im konat ausgeben, um mit dem fernzug zur arbeit zu kommen.

In der nächsten frage hieß es, dass er nach der trennung sogar dein fahrrad mitgenommen hat, dass ee dir geschenkt hat und nun kommst du nicht mehr zur arbeit, da du immer rad fährst,

Nun heißt es plötzlich, dass du ihn jeden morgen im bus siehst, auf dem weg zur arbeit.

Kapier ich alles nicht.

Letztes mal warst du so sauer und hast so viel negatives über ihn erzählt und wie schlecht er dich behandelt und wie unglücklich du bist und hast angedeutet, dass du dich trennen willst.

Und nun das große leid seid einer woche, weil ER sich getrennt hat.

Ich blick da nicht mehr durch.

Auch bei deiner letzten frage haben dir schon alle gesagt, dass du gar nichts falsch gemacht hast und das kein betrug war.

Trotzdem musst du es nun akzeptieren, dass er nicht mehr will.

Hakt dich von ihm fern und nimm lieber nicht mehr den bus, du machst es dir nur unnötig schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SanfteBrise
14.08.2016, 21:23

ich nehme kein bus, sondern er fährt an mir vorbei damit, das lässt sich nicht vermeiden. mir geht es auch nicht um die geschenkten sachen, die er wieder mitgenommen hat, sondern darum, dass er mich jetzt verlassen hat, ohne mir wennigstens erlaubt zu haben zu reden, zu erklären.

klar, unsere bezeihung war schon beschädigt durch ganz viele sachen. probleme gab es schon von anfang an bei uns, aber ich wollte daran arbeiten, ich habe verscuht zu reden, zu fragen was los sei, damit ich weiß was ich tun kann.

ich habe selbst meine fragen durchgelesen und gemerkt das ich etwas ändern will damit es zwischen uns funktioniert. ich werde älter und möchte eine solide beziehung mit den menschen die ich liebe.

ich liebe ihn natürlich, sonst würde ich nicht darüber reden. es waren fast 11 jahren die wir miteinander verbracht haben und ich dachte dass es in zukunft besser sein wird.

ich war bereit an mir zu arbeiten, an meinen fehlern, an alles was ihm so sehr stört, damit er zufrieden und wir glücklich werden können. der nächste schritt wäre familie, zumindest war das mein wunsch. ich habe noch 2,5 jahren und nach der lehre wollte ich endlich eine kleine familie.


0
Kommentar von SanfteBrise
14.08.2016, 21:31

ich schreibe immer von "ich" weil es anscheinend ich das problem bin. vielleicht tue ich unbewusst dinge, die ihm nicht gefallen. vielleicht trage ich alleine die verantwortung dafür, dass es nicht funktioniert, deshalb rede ich immer von mir gerade.

vielleicht übersehe ich vieles an mir. ich kann bzw konnte nichts daran ändern, weil ich nicht wusste was genau. ich wusste nicht was ihm genau gestört hat, was ihm nicht gepasst hat, den er hat nie geredet mit mir. er war nur oft unzufrieden, hat geklagt, wollte seine ruhe haben, ging weg, dann kam wieder zurück, dann war wieder alles ok, dann wieder nicht.....

0

Also sorry wenn dein freund dir nicht glaubt und wegen so etwas ausrastet schieß ihn ab!Das geht garnicht! Er vertraut dir anscheinend überhaupt nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SanfteBrise
14.08.2016, 20:21

ich weiß nicht mal warum er mir nicht traut. ich habe schon veruscht zu reden, hab gefragt wo das problem liegt, was ihm stört aber er sagt ja nichts konkretes. ich würde gerne an etwas arbeiten wenn es ihm stört, aber das kann ich nicht wenn ich nicht weiß was ihm stört.

und nach fast 11 jahren, was wir alles schon durchgemacht haben, da musste er am besten wissen wie ich bin, und wenn er es nicht weiß, dann weiß es keiner.

als wir zusammen kamen da war ich 18 und hatte vor ihn 2 beziehungen, die nicht länger als 1 jahr waren. ich habe ich auch alles darüber erzählt und auch so über mein tägliches leben. er weiss alles über mich, da verstehe ich sein misstrauen nicht :(

für mich ist es umso schlimmer der gedanke, dass er jetzt denkt ich hätte ihn betrogen und belogen. das stimmt aber nicht. klären kann ich es wohl nicht mehr, den er lässt nicht mit sich reden, null.

0

Ihr seid getrennt, Du musst nichts rechtfertigen. Rein gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SanfteBrise
14.08.2016, 20:31

aber die trennung kam zustande weil ich mit john aus usa kurz gechattet habe, also praktisch meine schuld. ich wollte mich nicht rechtfertigen sondern sagen was sache ist, aber ich komme bei ihm ja nicht zur wort. er hält mich für eine lügnerin und betrügerin und das tut mir sehr weh. nach fast 11 jahren muss er mich wohl sehr gut kennen und wissen wie ich bin.

ich habe nichts während der zeit getan das die beziehung gefährden würde, und dennoch hat er mir nicht vertraut aber warum weiß ich nicht, er hat nie was darauf geantwortet wenn ich nachgefragt hatte.

0

Was möchtest Du wissen?