Frage von Leaguster, 56

Komme mit dem Skateboard nicht vorwärts und habe allgemeine Probleme, was ratet ihr mir ?

Am Anfang ist die Vorgeschichte und Details zu meiner frage: Wen das nicht interessiert einfach nur den Letzten Absatz lesen.

Hallo ich habe als ich noch jünger war (so um die 13) mir ein Skateboard mit Element Deck, Thunder Trucks und Jart Rollen zusammengestellt. Mit diesem bin ich dann immer auf Skate plätzen gewesen bevor ich mir vor ungefähr 2,5 Jahren ein Longboard (Slipstream) gekauft habe (Bevor die Kinder YouTuber es Public gemacht haben btw). Das habe ich gemacht weil ich mit dem normalen Skateboard auf der Straße kaum fahren konnte. Die Bolts haben sich von allein gelöst wenn ich auf ruckeligem Asphalt war und dazu kam ich kaum vorwärts ohne durch zu pushen. Mit dem Longboard waren alle Probleme weg und ein Trickser war ich sowieso nie. Also bin ich bei dem Longboard geblieben und jetzt in letzter Zeit habe ich mein altes Board wieder rausgekramt und mir vorgenommen Tricks zu üben ,weil ich jetzt so viel Später doch lust darauf bekommen habe. Doch alle alten Probleme sind wieder da plus die Tatsache das ich das Skaten generell sehr verlernt habe.

Also die Hauptfrage: Wie komme ich mit dem Board besser vorwärts, Wie komme ich ins Skaten wieder rein, Wie bekomme ich mein Board Leiser bzw ruckelfreier das sich die Schrauben nicht mehr lösen ?.( Und wie bekomme ich endlich einen Olli hin, weil ich den auch nach 200 Probier stunden noch nicht schnalle). Danke schon mal im Voraus. Mfg Leaguster

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Skateboard & longboard, 30

naja, das du mit einem skateboard nicht so schön über den boden rollen kannst wie mit einem longboard ist normal, da kann man nichts machen, ein skateboard ist halt mehr auf tricks und weniger auf fortbewegung ausgelegt.

was deine bolts angeht; hol dir einfach neue, wenn die gumie dichtung der muttern einmal so locker sind dass sie wieder aufgehen hilft leider nichts ausser wegwerfen. wenn du keine shockpads hast brauchst du 7/8" schrauben, mit shockpads brauchst du 1" schrauben (beide natürlich als senkkopf, keine pfannkopfschrauben)

und was deinen ollie angeht habe ich vor längerer zeit hier mal ein tutorial geschrieben, das könntest du dir mal ansehen:

"also, zunächst was du wissen musst und was es zu beachten gibt:

der ollie besteht im wesentlichen aus 3 schritten;

1. Pop (den tail des boards auf den boden kicken)

2. drag (den forderen fuß übers deck zur nose ziehen)

3. das timing zwischen 1 und 2.

was es sonst noch zu beachten gibt:

- du willst springen, also wenn du poppst, dann nimm dein hinteres
bein auch anständig hoch, das board kommt dann schon nach, keine sorge

- Fuß position, der hintere fuß steht auf der kante des tails, der
fordere steht irgendwo zwischen mitte und den schrauben der vorderen
achse (in meinem fall steht mein fuß genau hinter den jeweils mittigen
schrauben der achse)

- der sprung kommt NUR aus den beinen, du darfst dabei nicht den
rücken durchdrücken... ich weiß, das ist eine normale reaktion beim
springen, aber alles was du damit erreichst ist das dein board sich
unter dir wegdreht, also lass deinen rücken gebeugt

- anständig in die knie gehen, nicht zu weit, aber genug um einen
kräftigen sprung machen zu können... die schultern sollten paralell zum
board sein.

... jetzt konkret dazu wie du den ollie lernst... ich teile das ganze einfach mal in 6 schritte ein:

1. finde raus wo an deinem board nose und tail sind, das ist wichtig
weil pop tricks mit der nose wesentlich schwieriger sind als mit dem
tail.

2. stell dich aufs tail und zieh deinen anderen fuß immer wieder
übers deck, um die drag bewegung zu üben, es ist sehr wichtig das dir
diese bewegung bequem und vertraut ist... (und wenn du 15 min da stehtst
und den fuß immer wieder übers deck ziehst dann ist das eben so...
dieser schritt ist nunmal wichtig)

3. Pop üben, versuch den tail des boards so kräftig runter zu kicken,
das dir die hinterachse in die luft kommt, und dabei einen sprung zu
machen. es ist zunächst garnicht so wichtig drauf zu landen, hauptsache
das board kommt durch den pop anständig hoch. üb auch das ein paar
minuten.

4. lege schritt 2 und schritt 3 zusammen, sprich pop+drag, versuch
hierbei überm board zu bleiben... (diesen schritt kannst du wenn es dir
lieber ist auch auf einer wiese oder ähnlichem üben um konsequenzen beim
sturz zu reduzieren.) ... wenn du binnen 15 min keinen ollie landest
gehe zurück zu schritt 2 und 3, wiederhole das solange bis es klappt.

5. wenn du einen ollie gelandet hast übe es eine weile und versuche
es dann auf dem asphalt (sofern du es vorher auf einer wiese gemacht
hast) ... dann probiere es bei sehr langsamer fahrt und steigere das
tempo langsam solange bis es bei normalem fahrtempo klappt.

6. suche dir eine kleine rille im boden, mach einen strick mit
kreide, oder such dir einen zweig, oder irgendein anderes kleines
hinderniss über das du deinen ollie machen kannst, versuch immer wieder
darüber zu springen solange bis es eben sicher klappt.... wenn du das
geschafft hast hast du eine gute basis auf der man alles andere aufbauen
kann."



Kommentar von sk8terguy ,

achso, übrigens als kleiner nachtrag; das es ewig dauert einen ollie zu üben ist nicht ungewöhnlich. manche brauchen wochen, monate, oder sogar jahre um bestimmte tricks zu lernen.

dran bleiben und sich selbst weiter motivieren ist in dem fall 90% des schlüssels zum erfolg.

Kommentar von Leaguster ,

Vielen Dank für die Antwort, hat mir sehr  geholfen. Ich bin am überlegen wem ich "die hilfreichste Antwort" gebe weil ihr euch beide soviel mühe gegeben habt mir zu helfen :/ kann man das nicht 2 mal vergeben :D 

Kommentar von Tiffney90 ,

Geb SE mir, der hat schon soviele :D

Kommentar von sk8terguy ,

lol, geierst du hier auf sterne? xD

wegen mir kannst du ihn haben, ich brauch sie nicht zum überleben, auch wenn mir die skateboard fragen natürlich besonders am herzen liegen.

hauptsache dem fragesteller ist geholfen.

Kommentar von Tiffney90 ,

Ich Geier doch nich 😇 mag dir nur mal im Experten Bereich Gesellschaft leisten :D

Antwort
von Tiffney90, 34

Hey leaguster,

gehe ich erstmal auf das Thema Tricks ein. 

Skateboard fahren ist nicht jedem sein, es braucht viel konzentration, kondition,Durchhaltevermögen, sehr viel Übung. Egal was man macht, es sind Meilensteine. Also nicht unterkriegen lassen.

Der ollie

1. Das Wichtigste ist deine fussstellung. Der vordere fuss steht recht mittig auf dem deck, während der hintere fuss mittig auf dem tail steht.

2. der pop. Du gehst leicht in die hocke drückst mit kraft auf das trail. Das machst du einfach solang bis du den pop spürst. Es ist ein gefühl als würde das board schon abheben wollen bei einem bestimmten winkel.

3. wenn du den pop spürst, fängst du an zu hüpfen und ziehst dabei mit deiner vorderen Fußspitze richtung nose tail das board.

4. wenn du nun in der Luft bist, drückst du mit dem fuss, mit dem du das board hochgezogen hast, dass board in die waagerechte. Jetzt nurnoch mit beiden Füssen jeweils auf den Achsen landen. 

Das ist der ollie. Je nach Typ kann der ollie schnell oder nach Ewigkeiten erlernt werden. Ich habe 2 Tage gebraucht um auf ca. Knie Höhe zu kommen, wo andere Wochen bis Monate brauchten(sollte keine angeberei sein). Wichtig ist nur das du dran bleibst. Denn jeder trick ist wie ich schon sagte ein Meilenstein und bringt einen zur Weißglut.

So setup.

Setup is ja ganz nett. Gibt definitiv schlechteres. Wobei ich kein fan von element bin. Wenn sich eine kingpin muttern lösen wegen paar Vibrationen würde ich mir mal ein neues Montage set kaufen ( senkkopfschrauben keine pfannenkopfschrauben) was man noch machen kann was man eigendlich immer macht sind shockpats zwischen Achsen und deck zu machen. Diese sind nicht teuer 5-10 Euro. Die shockpats sollten eine Stärke von 1/8 haben. Dazu brauchst du dann noch ein neues Montage set in 1" (Zoll). 

Soooo wie wird man mit einem Skateboard schneller. Die Frage ist eigendlich ganz einfach. Kauf dir einfach rollen die von Durchmesser größer sind. Große rollen = bessere Endgeschwindigkeit, kleine rollen = bessere Beschleunigung. Wenn du allerdings Tricks lernen willst usw. würde ich auf die großen rollen verzichten und bei kleinen bleiben. 

Am besten bleibst für long Distanz beim longboard, schnallst dir dein Skateboard auf den rücken. Bist du im Park angekommen, ab aufs skateboard, longboard zur Seite und Spaß haben. So mach ichs ;)

Lg. Tiffany 💕 

Kommentar von Leaguster ,

Danke für deine Ausführliche antwort, hat mir wirklich geholfen :D Bin  sogar schon ein wenig weiter aber wirklich rund läuft es noch nicht, ich bleibe auf jedenfall dran bis es klappt.

Antwort
von Honigbienchen00, 40

Üben,üben,üben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community