Frage von DanKre1982, 42

Komme ich mit brasilianischen portugiesisch in Portugal zurecht?

Ich wollte wissen wie sehr unterschiedlich das portugiesisch der beiden Länder ist. Ich höre immer die wildesten Sachen. Für qualifizierte Antworten wäre ich sehr dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stefanmichaelw, 21

Also ich habe 6 Jahre in Brasilien gearbeitet und bin seit nunmehr weiteren 4 Jahren 4 bis 5 Monate pro Jahr in Brasilien und spreche natürlich inzwischen fließend brasilianisches Portugiesisch (habe sogar eine "Proficiencia").

Wenn ich Portugiesen (aus Portugal) sprechen höre, verstehe ich jedoch in den ersten Minuten maximal die Hälfte, da die Aussprache stark unterschiedlich ist. Das wird nach ein paar Minuten besser, aber mehr als zwei Drittel werden es auch dann bei mir nicht ...

Lesen ist überhaupt kein Problem, es existieren lediglich die von consol61 beschriebenen Unterschiede.

Antwort
von consol61, 22

Der Wortschatz ist zum größten Teil derselbe, aber in Einzelfällen werden schon unterschiedliche Worte für dasselbe gebraucht (kennt man ja auch aus Deutschland, wo jede Region andere Namen für das Brötchen hat: Schrippe, Wecke, Semmel, Rundstück, Laabla...). Und die Aussprache in Portugal ist härter, das brasilianische Portugiesisch ist weicher, abgerundeter. Ins europäische  Portugiesisch sind auch afrikanische und nordafrikanische Elemente gelangt, ins brasiianische Portugiesisch Wörter der Ureinwohner, der ehemaligen Sklaven aus Schwarzafrika, der Einwanderer aus Italien, Japan, Deutschland usw.

Es können sich also beide verstehen, aber ein paar Missverständnisse sind möglich.

Antwort
von Dahika, 24

Ich kann nicht portugiesisch, aber man sagte mir, dass der Unterschied ungefähr so groß ist wie zwischen Englisch und US-amerikanisch. Und Ammerikaner und Engländer verstehen einander recht gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten