Komme ich in den Knast wenn ich einige Monate meinem Insolvenzanwalt keine Unterlagen zuschicken konnte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na auf jeden Fall riskiert sie die Restschuldbefreiung, weil sie ihren Pflichten nicht nachgekommen ist. Und was passiert denn, wenn man seine Schulden gar nicht mehr begleichen kann...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur bei einer GmbH gibt es den Straftatbestände der Insovenzverschleppung.

Bei der Privainsolvenz nicht, aber weil die Verspätet vorgelegt wurde muss sie die Leistungen vom Amt zurückzahlen ,wenn das Einkommen gewisse Grenzen überschreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJules94x
21.02.2016, 19:20

Sie zahlt ja dem Amt schon Geld zurück das sind etwa 500€ die sie vom amt zu viel erhielt. Also muss die da nicht auch noch an den Anwalt 500,-€ zahlen? oder wie muss ich das verstehen.

also passiert ihr nichts außer evtl ein paar euro die sie zurück zahlen muss was sie aber auch auf raten machen kann?

1

Was Deine Freundin macht nennt man Insolvenzbetrug. Über Google kannst du Dir das Strafmaß anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlauerfuchs
21.02.2016, 19:20

Wo ist das ein Betrug ,es wurden nur Unterlagen Verspätet vorgelegt.

Betrug wäre falsche Unterlagen vorlegen um sich Leistungen zu er schwindelig , das ist hier nicht der Fall.

0

Was möchtest Du wissen?