Komme ich aus einem Vertrag der gesetzlichen Krankenversicherung früher raus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

an diese neue Krankenkasse bist du 18 Monate gebunden. da gibt es auch keinen Rückwärtsgang mehr. ein Widerrufsrecht gibt es in der GKV nicht.

ich muss auch dazu sagen, dass Versicherungsmakler nicht wissen können, welche Kasse mit welchen Pharmafirmen Rabattverträge haben und mit welchen nicht. das ist der Punkt bzgl. Zuzahlung oder nicht.

du kannst aber über den Jahreswechsel die Entwicklung des Zusatzbeitrages überwachen. sobald die Kasse einen erhebt bzw ihren erhöht, hast du ein Sonderkündigungsrecht und könntest wieder zurück in deine alte Kasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DolphinPB
15.11.2016, 19:10

"ich muss auch dazu sagen, dass Versicherungsmakler nicht wissen können, welche Kasse mit welchen Pharmafirmen Rabattverträge haben und mit welchen nicht. das ist der Punkt bzgl. Zuzahlung oder nicht."

Das stimmt zwar ansatzweise, aber gerade deswegen sollte man als Makler, wenn man schon Empfehlungen ausspricht, vorher mit dem Kunden alles (seine "Krankengeschichte und-situation) genau durchsprechen. Und wenn man keine Lust hat, das (und es kann zeitaufwendig sein)  für seine Kunden zu machen, dann sollte man das Thema GKV nicht anpacken.

1

"alle gesetzlichen Krankenkassen sind gleich, deshalb hast du keine Nachteile aber einem günstigeren Beitrag"

Das ist, obwohl es immer wieder gerne von "Verkäufern" und unwissenden Versicherten behauptet wird, Unsinn. Billig ist auch bei der GKV ein idiotisches Argument.

Wenn Sie schon einen Makler für ihre GKv in Anspruch nehmen, dann sollte dieser Sie auch umfassend beraten können und wollen. Das machen, aus verschiedenen Gründen, wenige.

Übrigens, nach dieser Erfahrung sollten Sie den Makler auch in anderen Angelegenheiten nicht mehr kontaktieren. Seine Einstellung scheint problematisch zu sein, seine Kenntnisse ungenügend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man schließt keinen Vertrag für eine gesetzliche Krankenversicherung bei einem Versicherungsmakler ab. Du meinst wohl eine private Krankenversicherung. Die Kosten für Medikamente reichst du bei deiner Versicherung ein und bekommst das Geld zurückerstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annklotz
15.11.2016, 16:49

Nein, ich meine die gesetzliche. Seit wann kann man so etwas nicht bei einem Makler abschließen..? 

0
Kommentar von sassenach4u
15.11.2016, 16:54

Doch, es gibt auch Versicherungsmakler, die gesetzliche Krankenversicherungen anbieten. Die bekommen von denen dann evtl. eine Provision.

1

Wenn die Kasse zum Jahreswechsel den Zusatzbeitrag erhöht, hast du ein Sonderkündigungsrecht, wenn nicht musst du 18 Monate warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor jeder Beitragserhöhung kannst Du wechseln. Aber Dein Versicherungsmakler ist nicht seriös. Hat er Dir auch erzählt was eine neue, andere Versicherung bezahlt und nicht bezahlt? Erkundige Dich doch selbst und hol Dir Angebote mit den dazugehörigen Unterlagen/Bedingungen ein und vergleiche. Die gesetzlichen Kassen überwiegend in Preis und Leistung ähnlich. Entsprechende für Dich notwendige und sinnvolle Zusatzversicherungen gibt es zusätzlich


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?