Frage von LGWatson, 35

Kommasetzung/Satzstellung?

Hey!
Ich bin mir beim Satz nicht ganz mit der Kommasetzung sicher: Ob nun ein Verzicht darauf, die Fruchtbarkeit wieder zu erlangen, hilft, ist nicht bewiesen.
Falls ihr noch ne Idee habt wie man diesen Satz besser "gestalten" könnte, schreibts mir bitte :D
Danke und LG

Antwort
von Lupulus, 8

Ich meinte nicht auf die Fruchtbarkeit zu verzichten sondern ob man durch einen Verzicht darauf (auf zB Kunststoffe) wieder die Fruchtbarkeit "erlangt"

Noch mal zur Klarstellung: "darauf" bezieht sich nicht auf das Wiedererlangen, sondern auf irgendetwas, was in diesem Satz nicht genannt wird?

=> Ob nun ein Verzicht darauf (dabei) hilft, die Fruchtbarkeit wieder zu erlangen, ist nicht bewiesen.

Kommentar von Lupulus ,

'tschuldigung, richtig ist "wiederzuerlangen" in einem Wort.

Antwort
von vierfarbeimer, 7

Ein Komma muss weg.

Ob nun ein Verzicht darauf, die Fruchtbarkeit wieder zu erlangen hilft, ist nicht bewiesen.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Falsch.

Kommentar von JungleMusic ,

Nein, richtig! Das Komma vor "hilft" muss weg, trotz des Einschubs, aber ein einzelnes Wort lässt man in solchen Fällen nicht stehen.

Kommentar von LolleFee ,

Gerade weil es einen Einschub gibt, muss da zwingend ein Komma hin. "Ob nun ein Verzicht darauf hilft" ist ein Nebensatz mit Subjektfunktion für den folgenden Hauptsatz, von dem er durch Komma getrennt ist. In den Nebensatz wird ein weiterer Nebensatz eingeschoben, der auch mit Kommas abgetrennt wird. Die Kommas sind obligatorisch.

Dass man "ein einzelnes Wort [...] [da] nicht stehen" lässt, ist richtig, aber das hat stilistische Gründe.

Antwort
von Pluskurwa, 9
Ob nun ein Verzicht darauf, die Fruchtbarkeit wieder zu erlangen, hilft, ist nicht bewiesen

Ob es (nun) hilft/von Nutzen ist, auf das Wiedererlangen der Fruchtbarkeit zu verzichten, ist unbewiesen.

Kommentar von LGWatson ,

Ich meinte nicht auf die Fruchtbarkeit zu verzichten sondern ob man durch einen Verzicht darauf (auf zB Kunststoffe) wieder die Fruchtbarkeit "erlangt"

Kommentar von Pluskurwa ,

Dein Ausgangssatz war so wirr, dass ich das nicht erkannt habe.

Dann: Der Nutzen des Verzichtes dieser (also z.B. der Kunsstoffe), um die Fruchtbarkeit wiederzuerlangen, ist jedoch unbewiesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten