Kommasetzung. Komma ja oder Komma nein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst: Kommas ja! Ist ein engeschobener Relativsatz. Auch wenn er nicht direkt am Gegenstand steht. Er bezieht sich ja trotzdem auf den Gegenstand. Nur eingeschoben ist er dann vielleicht nicht mehr.

Aber die Formulierung hängt ein wenig.

Eher: "Ich nahm die Uhr, welche sehr bunt war, in die Hand, um sie genauer zu betrachten." ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMissVics
14.02.2016, 21:37

Dass das Mist ist stimmt auf jeden Fall, nur brauchte ich ein Beispiel, weil ich in der Schule oft deswegen nicht sicher bin und ich morgen ein Diktat schreibe.

Danke für deine Antwort, hat mir wirklich sehr geholfen.

0

Ist korrekt so. Auch wenn der Einschub nicht direkt erfolgt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMissVics
14.02.2016, 21:41

Dankeschön. Deine Antwort war wirklich hilfreich :)

0

Man könnte es so formulieren: Ich nahm die Uhr, die sehr bunt war, in die Hand, um sie genauer zu betrachten. 

Das Komma ist richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMissVics
14.02.2016, 21:40

Jaa alles klar, danke. Die Formulierung ist echt blöd, aber es ging mir nur um die Kommersetzung, nicht auf den Satz speziell. 

0

Ich nehme mir die Uhr zur Hand, die sehr bunt war, um sie genauer zu betrachten.

Vorsicht: die sehr bunt war unterscheidet nicht, ob die Uhr oder die Hand bunt war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mir die Uhr zur Hand, die sehr bunt war, um sie genauer zu betrachten.  Würde ich genauso schreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?