Frage von Lisalei55, 174

Kommafrage, Komma vor "speziell"?

Hallo Ihr Lieben,

kommt im folgenden Satz ein Komma vor "speziell"? (und damit auch eines nach Arbeitssuchenden?)

in der Gesundheitsberatung konnte ich viele Erfahrungen sammeln, da ich für die Beratung und Eingliederung, speziell von Arbeitssuchenden mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, verantwortlich war.

Danke Euch!!!!!!!!!!

Antwort
von paulklaus, 135

Das Komma ist richtig gesetzt.

Begründung: Du schiebst eine Apposition ein. Verstündest du den Einschub als Aufzählung (!), dürfte dem Wort "Beeinträchtigungen" KEIN Komma folgen. Das erste Komma, also das vor "speziell", ist in jedem Falle richtig !

Insofern ist die Antwort von mighty... nicht korrekt, da das Komma INNERHALB (!!) eines (Kausal-)Nebensatzes steht, er "dein" Komma aber als Beginn des NS begründet !!

pk


Antwort
von Joschi2591, 105

Überlege, ob Dein Satz so Sinn macht:

in der Gesundheitsberatung konnte ich viele Erfahrungen sammeln, da ich
für die Beratung und Eingliederung verantwortlich war.

Kommentar von Joschi2591 ,

Hast Du verstanden, worauf es ankommt und dass keine Kommata gesetzt werden? Entgegen all der anderen Antworten kommen nämlich keine dahin, weil das Wort Eingliederung (von wem oder was?) alleine unvollständig ist. Du setzt ja auch kein Komma, wenn Du schreiben würdest "für die Beratung und Eingliederung von Behinderten".

Antwort
von mightybadger, 98

Ja, da es ein eingeschobener Nebensatz ist. 

Kommentar von Welling ,

Hallo mighty, kein eingeschobener Nebensatz.

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 60

Nach Duden Regel K 105 (nachgestellte Erläuterungen) musst du die Kommata setzen.

Antwort
von taniavenue, 55

Ja, das Komma ist an der richtigen Stelle

Antwort
von Flintsch, 32

Ja, das Komma stimmt.

Und das erste Wort "In" wird groß geschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community