Frage von harmonie18 07.10.2010

Komma vor "aber auch"?

  • Hilfreichste Antwort von eureka1 07.10.2010

    mit "und" hat der Satz aber eine etwas andere Bedeutung! Außerdem ist "aber auch" nicht identisch mit "und", auch wenn man es dadurch ersetzen könnte!

  • Antwort von altermann58 07.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei "aber" liegt ein Gegensatz vor. Daher wird hier mit einem Komma getrennt, um auch die Sprechpause deutlich zu machen.

    Sie ist blond, aber intelligent...

    "und" stellt eine inhaltliche Verbindung her, daher kein Komma.

    Sie ist blond und intelligent...

  • Antwort von maccc 07.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Komma setzen - es kommt Regel K 113 im Duden zur Anwendeung. Bei nebenordnenden, entgegensetzenden und einschränkenden Konjunktionen gilt die Grundregel der Kommasetzung zwischen gleichrangigen Wörtern/Wortgruppen.

  • Antwort von Anni70 07.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du, mit der heutigen Kommasetzung kennt sich kein Schw... mehr aus. Ich mache das immer "instinkstiv". Zu 99% stimmt das auch. Ich würde hier auch ein Komma setzen.

  • Antwort von deewee 07.10.2010

    entgegengesetzte Konjunktion, deshalb ist das Komma/ der Beistrich zu setzen

  • Antwort von Fantasie23 07.10.2010

    Stimmt:

    vor diesem "aber" ein Komma.

  • Antwort von kadilac 07.10.2010

    nach Besteck noch ein Komma, dann ists ein Einschub

  • Antwort von onomant 07.10.2010

    Schreib doch einfach "und"

  • Antwort von grisham 07.10.2010

    Hallo,

    schreib doch: es müssen Teller, Tassen und Besteck abgewaschen werden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!