Frage von LucyChan2512000, 102

Komm nicht mehr mit meiner Familie klar. Was kann ich tun damit ich es noch aushalte bis ich 18 bin?

Ich habe ein riesen Problem mit meiner Familie. Und hab da echt kein Bock mehr drauf. Vielleicht sagt ihr dass das jeder mal durchmachen musste, dass es wieder vorbei geht, oder das ich übertreibe oder so was. Aber das ist mir egal. Ich erhoffe mir hier Hilfe weil ich von den Nerven her einfach nicht mehr kann.

Also ich fange mal bei meinem Vater an... Wir diskutieren jeden einzelnen Tag, und oft ist es einfach über so Kleinigkeiten wie z.B wenn ich mal meinen Teller nicht direkt nach dem Essen aufgeräumt habe oder sonst irgendwas Belangloses. Aber iwann artet das aus. Und ich versuche ja auch schon mich zurückzuhalten, und ihm Recht zu geben und einfach das zu machen was er von mir will, aber selbst wenn ich das mache, hört er einfach nicht auf. Und wenn er merkt dass es bei dem Thema nichts mehr zum diskutieren gibt sucht er sich das nächste aus. Und er mischt sich immer übertrieben in mein Leben ein, ich mein klar, er ist ja mein Vater, aber trotzdem muss er doch nicht alles wissen, und nicht alles bestimmen? Er meint z..B mir vorzuschreiben wann ich zu schlafen habe, und wenn ich um die und die Uhrzeit nicht schlafe, dann dreht der mir die Birne aus der Lampe. Oder beim Wlan, er hat auch so was eingestellt dass mein Wlan immer um genau 22 Uhr aus geht. so als Beispiele. Was bringt das bitte wenn ich immer erst gegen 12 oder so einschlafen kann? Wenn wir diskutieren ist es zunächst wirklich nur diskutieren, bis es zum anschreien wird, und irgendwann, wenn er total ausrastet schlägt er mich auch. Zwar im Vergleich zu anderen Familien die man so im Fernseher etc sieht nicht so schlimm, aber ich hab schon des öfteren blaue Flecken und so davon getragen, die auch noch Tage danach weh taten. Und ich glaube nicht dass das eine ganz normale "Erziehungsmethode" ist, wie er dass so schön ausdrückt. Meine Mutter tut auch nichts dagegen, sie lässt allgemein alles ihn machen und bestimmen. Auch lässt er mich nie weg, was mit Freunden machen oder so. Ich möchte ja nur vielleicht höchstens ein oder zweimal im Monat weg aber er lässt mich dann einfach nicht, weil er immer was zum meckern findet. Meine Freunde denken auch schon ich habe einfach kein Bock. Er ist auch null spontan, er will immer das wenn ich mal weg will Wochen sogar Monate davor Bescheid sage wenn ich dann frage ob es dann auch geht dass ich weg darf, meint er nur so ja das kann ich doch jetzt noch nicht sagen. Er sagt dann meistens erst kurz vor knapp, will selbst aber dass ich Wochen davor Bescheid geb

Mit meiner kleinen Schwester, 12 ist es auch ein riesen Problem. Sie ist oft der Auslöser für Streit mit meinem Vater, sie nervt auch wie eine typische kleine Schwester halt. Aber sie klaut auch, Geld usw. und wir veprügeln uns auch sehr oft.

Ausziehen kann ich leider auch noch nicht, da ich erst 15 bin, aber bis ich 18 bin ist es noch lange und ich weiß nicht ob ich das solang noch durchhalte, weil es mich jetzt schon teilweise richtig depressiv macht. Sorry für den langen Text...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 46

zum Jugendamt will ich nicht

GENAU das ist aber deine einzigste Ansprechstelle, dort wird entschieden. Jugenheim, Wohngruppe, alles ist möglich. 

Antwort
von BlaulichtNick, 32

Hallo LucyChan2512000.Ich empfehle dir mit deinen Vater zureden.Das wenn er weiter so macht,das du zu Jugenamt gehen wirst.Natürlich wird er geschockt sein.Und hört wahrscheinlich auf.Oder du ignorierst den einfach.Wenn er weiter macht.Geh zu Jugendamt.Keine Angst!,du kommst nicht im Kinderheim.Wahrscheinlich wird dein Vater wohl umziehen müssen oder bekommt eine warnung von der SchutzPolizei.Ich hoffe ich konnte dir Helfen.Du brauchst keine Angst zu haben!.Und denk nicht an Suizid (Selbstmord)./Gruß Nick

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Danke für deine Antwort ich habe es ihm schon mal gesagt dass ich zum Jugendamt gehe aber da hat er nur gelacht und gemeint "Geh doch, die glauben dir das eh nicht." 

Antwort
von Wonnepoppen, 48

Wenn er dich schlägt, ist das ein Fall fürs Jugendamt, traurig, daß deine Mutter nichts dagegen macht!

sie hat anscheinend wenig Einfluß auf ihn?

Versuch es mal beim Kinder u. - Jugend Telefon oder der Nr. gegen Kummer u. ansonsten wie gesagt beim Jugendamt!

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Wie gesagt, zum Jugendamt möchte ich nicht... Und nein, sie hat fast keinen Einfluss. Und ich war ja wie auch schon gesagt bei nem Jugendberater der aber nichts geholfen hat genauso wenig wie die Psychiater.

Kommentar von Wonnepoppen ,

du willst nicht zum Jugendamt, warum nicht?

dann versuch es doch wenigstens mit den anderen Sachen, die ich vorgeschlagen habe?

du mußt schon auch bereit sein, was zu tun!°

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Keine Ahnung, weil ich irgendwie Angst davor habe glaube ich... 

Und ich hab schon mal bei der Nummer gegen Kummer angerufen, aber da war dann keiner da irgendwie und seid dem hab ich mich nicht mehr getraut, ich bin sehr ängstlich, was so was betrifft... Und ich weiß ist anonym und so, aber keine Ahnung...

Kommentar von Wonnepoppen ,

wenn sich was ändern soll, mußt du deine Angst überwinden, sonst geht es immer so weiter. 

Hast du vielleicht eine Freundin, die dich begleiten könnte?

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Ich will ja schon dass sich was ändert, aber nicht so das ich dann zum Jugendamt geh oder so, eher so wo ohne Jugendamt geht... aber ich glaub da gibts nicht wirklich was... 

Und ja, ich hätte schon jemand der mitgehen würde.

Kommentar von Wonnepoppen ,

dann mach das!

du hast recht, es gibt nicht viele andere Möglichkeiten!

Antwort
von pedina, 54

Geh zum Jugendamt wenn du so schnell wie möglich weg möchtest 

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Zum Jugendamt will ich nicht. Ich war mal bei einem Jugendberater, der hat aber nicht wirklich etwas gebracht und bei diversen Psychiatern waren ich auch schon, zwar aus anderen Gründen, aber das habe ich auch angesprochen.. Außerdem glaub ich nicht das es wirklich etwas bringt, da meine Eltern sich bei anderen auch gerne verstellen. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

die blauen Flecken können sie nicht "verstellen"!

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Aber sie können sagen dass es von was anderem ist, z.B. das ich aus versehen gegen Möbel gelaufen bin oder so was 

Kommentar von Wonnepoppen ,

können sie, dann steht Aussage gegen Aussage, ob das für sie so gut ist?

warum sollst du so etwas erfinden?

Antwort
von samsungboy2000, 47

Du musst beim Jugendamt sagen, dass du dich Zuhause nicht wohlfühlst

Kommentar von LucyChan2512000 ,

Ich möchte ja nicht zum Jugendamt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community