Frage von mariasbeste, 54

Komm ich wirklich in den Jugendknast?

Hallo community,

Da gestern einige fragen offen waren, möchte ich die frage einfach nochmal besser erklärt stellen.

Mir geht es gerade nicht so gut, ich bin auf Arbeit und könnte mich übergeben, bin mega nervös und hau sämtliche Dinge durcheinander.

Gestern hat mich meine ehemalige freundin wegen betrug angezeigt da ich ihr die geliehnen 900 € nicht zurück gezahlt habe. (Mein Onkel wollte das übernehmen, der hatte aber dann aufeinmal selbst kein geld mehr) und nun stand ich da. Wollte das meiner Freundin erklären, nur sie ließ kein wort mit sich mehr reden und zeigte mich wegen betrug und arglistiger Täuschung an. Da sie jetzt im Minus ist und gar kein geld mehr hat.

Als ich das meinem freund erzählt habe, fing er an zu weinen und sagte das ich in Jugendarest müsste da ich ja schon vorbestraft wegen Sachbeschädigung bin,und der Staatsanwalt mich schon schriftlich ermahnt hatte.In dem Brief stand auch, das beim nächsten mal mit einer öffentlichen klage zu rechnen ist.

Er meinte auch, das es nicht ausgeschlossen ist dass ich zu einer erkennungsdienstlichen Behandlung muss.

Nun bin ich echt total hippelig, da ich nicht weiß was jetzt auf mich zukommt.

Was passiert jetzt? Wann kommt die Vorladung? Hat mein freund recht? Ist meine angst berechtigt?

Ich bin 17 jahre alt und weiblich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kapodaster, 43

Welchen Plan hast du denn, um deiner Freundin das Geld umgehend zurückzuzahlen, natürlich inkl. der Überziehunszinsen, die ihrdie Bank jetzt wegen Dir berechnet?


Antwort
von Bambi201264, 47

Also ich weiss nicht. Kann sie das überhaupt beweisen? Falls ja, gibt es zunächst mal eine Befragung, wo Du aussagen musst, gegebenenfalls auch schriftlich.

Aber selbst im schlimmsten Fall wirst Du höchstens zur Rückzahlung zuzüglich gegebenenfalls Zinsen verurteilt und so eine Summe darfst Du auch in Raten zahlen.

Ein weiterer Vorteil für Dich ist, dass Du einer Arbeit nachgehst. SO schnell stecken die niemanden in den Knast, schon gar nicht wegen solcher Bagatelldelikte.

Und was Deine "Vorstrafe" betrifft: Da ging es um Sachbeschädigung (welche genau?), das hat mit dieser Sache hier gar nichts zu tun.

Frag Deine Freundin (falls sie das nach DER Nummer noch ist) mal, ob Du ihr das nicht doch in Raten zurückzahlen kannst. Schliesslich kannst Du nichts dafür dass Dein Onkel plötzlich einen Rückzieher macht.

Generell gilt in Deutschland, dass der Gläubiger dem Schuldner IMMER Ratenzahlung gewähren muss, wenn dieser nachweist, dass er die bestehende Schuld nicht in einer Summe bezahlen kann.

So, und jetzt beruhige Dich (und Deinen Freund (der wohl ein bisschen zur Hysterie neigt?), trink ein grosses Glas Wasser oder Tee, iss eine Scheibe Brot und arbeite in Ruhe weiter :)

Alles wird gut :)

Kommentar von mariasbeste ,

habe illegal mit tschechien böller geböllert, und die knaller vor die eingangstüre beim discounter geworfen. ich mache ein fsj, was auch zu zerbrechen erscheint. muss das unbedingt vors gericht gehen? habe keine Lust drauf. nein, sie lässt überhaupt nicht mehr mit sich reden. werde ich erkennungsdienstlich behandelt?

Kommentar von Bambi201264 ,

Ach Süsse, nein, wir leben hier doch nicht in einem Polizeistaat (auch wenn einige das behaupten). Das mit den Böllern war halt verboten, aber mein Gott, wie viele machen das. Blöd war nur, dass Du dabei erwischt wurdest. Das wissen die Richter auch.

Ich kann mir aber wirklich nicht vorstellen, dass Du erkennungsdienstlich behandelt wirst. Du bist doch keine Schwerverbrecherin.

Vermutlich reicht es, wenn Du einfach sagst, Du hast Dir niemals bei der Dame Geld geliehen (ausser Sie hat schriftliche Beweise), dann kann sie ja mal sehen, wie sie klar kommt.

Wozu brauchtest Du eigentlich so viel Geld?

Kommentar von mariasbeste ,

ich habe ihr es leider schriftlich gegeben, sie hat mit mir einen Vertrag gefertigt. ich habe mich halt auf meinem onkel verlassen, konnte ja nicht wissen das es so außer Kontrolle gerät. habe einem pferd das leben gerettet

Kommentar von Bambi201264 ,

Alles klar, dann musst Du da durch.

Hast Du mein Kompliment schon gelesen?

Ansonsten lies Dir bitte die Expertenantwort von TheCrow durch, daran kannst Du Dich halten.

Und vergiss bitte das wirre Gebrabbel von Win32netsky, das geht gar nicht...

Kommentar von mariasbeste ,

jaa habe dein Kompliment habe ich schon gelesen:) ich kann auch leider nicht meinem onkel zur Zeugenaussage rufen, habe mit ihn Kontakt abgebrochen. ich habe davon auch Vermögensvorteil gehabt

Antwort
von Win32netsky, 54

Hallo

Du bist 17 Jahre, leihst Dir Geld ohne zu wissen wie Du es zurück zahlen sollst. 1. Fehler

Nun Du bist Vorbestraft, schlecht. 2. Fehler

Ich vermute Du wirst zu mind. Sozialstunden verurteilt, und eine hohe Geldstrafe bekommst Du auch. Kannst Du das nicht zahlen, kann das Gericht einen Tagessatz festlegen.

Versuch schnellstmöglich bei einer Bank vorzusprechen und leihe Dir das Geld zahle zurück und hoffe das die Anzeige zurückgezogen wird.

Zahle dan der Bank monatlich 100 Euro zurück.

Gruß

Kommentar von mariasbeste ,

ich glaube das wird nicht gehen. das kommt vors gericht?:o werde ich erkennungsdienstlich behandelt?

Kommentar von Bambi201264 ,

Du guckst zu viel RTL.

Und wenn Du schon so argumentierst: Die Freundin hat ihr das Geld ja auch geliehen, Fehler.

Kommentar von Win32netsky ,

Hallo

Du hast es richtig vermasselt, Du begreifst überhaupt nicht was Du tust?

Natürlich wirst Du der ganzen Prozedur unterzogen (Fotos machen usw)

Mal davon ab bekommst Du vorraussichtlich nie wieder eine Finanzierung, keine EC Karte usw. Mit Betrügern macht man eine Geschäfte!

Was sitzt Du noch am Rechner, Du hast anderes zu tun, Du musst das abwenden! Mach Dich auf den Weg!

Kommentar von mariasbeste ,

ich guck überhaupt kein RTL. ja, sie hat mich aber angezeigt, und ich habe megaa Angstzustände

Kommentar von Bambi201264 ,

mariasbeste: Mit "Du guckst zuviel RTL" meinte ich nicht Dich, sondern Win32netsky, der eine sensationsgeile Phantasie hat.

Kommentar von mariasbeste ,

also werde ich erkennungsdienstlich behandelt? schon bei der ersten vorladung? ich bin mir bewusst, das ich mist gemacht habe. ich bin auf Arbeit und bin momentan machtlos.

Kommentar von Win32netsky ,

Hallo

Ja klar

Morgen krank und Du hast Wege, frag wen Du willst kümmere Dich klaro. Ich hoffe für dich das es klappt bei der Bank, dass Du alles noch abwenden kannst.

Kommentar von Bambi201264 ,

Win32netsky: Du hast ja supertolle Ideen. Welche Bank gibt wohl einer 17jährigen, die kein Einkommen hat (freiw. soz. Jahr: KEIN Einkommen!) 900 €? So ein Unsinn.

Kommentar von Artus01 ,

Die absolut schlechteste Antwort hier.

Antwort
von Glueckskeks01, 43

Ich finde es eher traurig, dass du dir Geld von deiner Freundin leihst, ohne dir Gedanken zu machen, wie du es zurückzahlen kannst. Das wäre für mich ein Grund, nicht mehr schlafen zu können. Diese Tatsache allerdings scheint dich ja nicht weiter zu belasten. Hauptsache dir geht es gut. Tolle Freundin.

Kommentar von Win32netsky ,

Tolle Freundin / Tolle Betrügerin wohl ehr

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Recht, 38

Hallo mariasbeste,

Du schreibst, dass Dich Deine Freundin nach folgender Rechtsgrundlage angezeigt haben will:


§ 263 StGB - Betrug 

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Der Versuch ist strafbar.


Strafbar ist es also nur, wenn Du Dir absichtlich einen rechtswidrigen Vermögensvorteil verschaffen wolltest.

Das ist bei Dir doch gar nicht der Fall gewesen.

Du hast ja nicht in der Absicht gehandelt das Geld nicht zurückzuzahlen, sondern erst hinterher hat sich herausgestellt, dass Dir dazu die Möglichkeit fehlt. 

Das mag zwar durchaus fahrlässig sein sich Geld zu leihen, wenn die Rückzahlung nicht hundertprozentig gesichert ist, aber es ist strafrechtlich nicht möglich den Straftatbestand des Betruges fahrlässig zu begehen. Betrug setzt immer den Vorsatz zu betrügen vor.

Wenn sie Dich nun wirklich wegen Betruges angezeigt hat, was ja immerhin im Rahmen des möglichen liegt, wirst Du in absehbarer Zeit von der Polizei eine Vorladung zur Vernehmung als Beschuldigte in einem Strafverfahren erhalten.

Zwar musst Du dieser Vorladung keine Folge leisten, aber ich würde vom Recht gebrauch machen und mich zur Sache äußern.

Dort kannst Du das aussagen, was Du hier geschrieben hast, sprich

  • dass Du nicht vorhattest Deine Freundin zu betrügen, sondern
  • das Du vorhattest ihr das Geld wie vereinbart zurückzuzahlen und
  • dass Dein Onkel die Rückzahlung übernehmen wollte, dieses aber nicht mehr kann (den Onkel würde ich als Zeugen benennen, damit der die Aussage bestätigt)

Wenn der Staatsanwalt später das Vernehmungsprotokoll bekommt und die Aussagen schlüssig findet, wird er das Strafverfahren gegen Dich einstellen, weil Du schlichtweg den Straftatbestand des Betruges nicht erfüllt hast.

Was lediglich bleibt ist dass Du das geliehene Geld logischerweise zurückzahlen musst. Das ist aber eine reine zivilrechtliche Sache und hat mit dem Strafrecht nichts zu tun.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von Bambi201264 ,

Richtig. Super geschrieben. Und ich würde an Stelle der FS abstreiten, dass ich mir das Geld überhaupt geliehen habe (ausser sie hat eine Quittung darüber oder einen Vertrag oder sonst etwas schriftliches), wenn die ("Freundin", haha) mir so käme.

Irgendwann später, wenn ich dann Geld verdienen würde, würde ich es dann trotzdem zurückzahlen. Strafe muss sein.

Kommentar von Bambi201264 ,

Okay, jetzt hat die FS gerade in einem Kommentar erwähnt, dass sie einen Vertrag unterschrieben hat.

Dann kann sie sich ja an Deiner hervorragenden Antwort orientieren :)

Kommentar von TheGrow ,

... Und ich würde an Stelle der FS abstreiten, dass ich mir das Geld überhaupt geliehen habe ...

Ich halte das Abstreiten von zutreffenden Tatsachen für unsinnig, denn es gefährdet die Glaubwürdigkeit im Strafverfahren.

Strafrechtlich hat sie den Straftatbestand des Betruges nicht erfüllt, wenn sich die Sache so wie geschildert zugetragen hat;  wozu also bei Dingen lügen die unter Umständen doch bewiesen werden können?

Kommentar von mariasbeste ,

ich habe leider mit meiner Freundin einen Vertrag gemacht

Kommentar von TheGrow ,

ich habe leider mit meiner Freundin einen Vertrag gemacht

Hab ich schon gelesen, spielt aber auch keine große Rolle.

Ich würde so oder so nicht das Risiko eingehen und Deine Glaubwürdigkeit mit einer Falschaussage aufs Spiel setzen.

Du darfst immer eins nicht vergessen, stellt man auf welche Weise auch immer fest, dass Du irgendwo bei Deinen Aussagen lügst oder gelogen hast, können auch die Angaben die wirklich der Wahrheit entsprechen, wie Beispielsweise dass Du nie vorhattest zu betrügen in Zweifel gezogen werden. 

Und gerade dabei geht es im Fall Deiner Frage. Du musst glaubhaft darlegen können, dass Du nicht die  Absicht hattest, Dir oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, denn das ist das Ausschlaggebenden, ob Du Dich strafbar gemacht hast oder nicht.

Du solltest es also auf jeden Fall vermeiden Deine Glaubwürdigkeit aufs Spiel zu setzen.

Kommentar von mariasbeste ,

im Nachhinein war es echt eine blöde idee, und ich habe kein bock auf eine erkennungsdienstliche Behandlung oder Gerichtsverhandlung. aber so wie viele sagten wird das nicht zu umgehen sein oder? wann wird die Vorladung kommen? ich will sie natürlich abfangen.

Kommentar von TheGrow ,

ich habe kein bock auf eine erkennungsdienstliche Behandlung

Eine Erkennungsdienstliche Behandlung wird meiner Meinung nicht durchgeführt, denn die Voraussetzungen des folgenden Paragraphen sind gar nicht erfüllt:


§ 81b StPO - Erkennungsdienstliche Behandlung

Soweit es für die Zwecke der Durchführung des Strafverfahrens oder für die Zwecke des Erkennungsdienstes notwendig ist, dürfen Lichtbilder und Fingerabdrücke des Beschuldigten auch gegen seinen Willen aufgenommen und Messungen und ähnliche Maßnahmen an ihm vorgenommen werden.


Ohne das es für die Durchführung des Strafverfahrens notwendig ist oder ohne Notwendigkeit des Erkennungsdienstes ist eine erkennungsdienstliche Behandlung nicht zulässig

wann wird die Vorladung kommen? ich will sie natürlich abfangen.

Es steht Dir natürlich frei, DEINE Vorladung abzufangen. Deine Eltern haben nicht das Recht Deine Post zu lesen und das gilt auch für die Post von der Polizei.

Die Frage ist nur, was das Abfangen Deiner Post bringen soll.

Da Du noch nicht volljährig bist, erhalten Deine Eltern / Erziehungsberechtigten sowieso ebenfalls eine Vorladung, da sie ein Anrecht haben bei der Vernehmung anwesend zu sein. In der Vorladung deiner Eltern steht das gleich wie in Deiner.

Unterschied ist nur, bei Dir steht:

Ihnen wird vorgeworfen

und in der Vorladung Deiner Eltern steht:

Ihrer Tochter Frau Maria XXX wird vorgeworfen

Wann die Vorladungen bei Euch eintreffen ist schwer zu sagen und kommt da drauf an, wie ausgelastet die zuständige Dienststelle ist, kann also schon mal paar Wochen und wenn's blöd läuft paar Monate dauern.

Kommentar von mariasbeste ,

ich habe mit meinem onkel gesprochen und er will nichts mehr mit der sache zu tun haben. d.h.er fällt als zeuge aus, und ich habe dann keinen mehr. ja, aber meine erste vorladung habe ich auch angefangen da ich den Briefkasten schlüssel besitze und meine Eltern niemals briefe von der Polizei bekommen; )

Antwort
von Artus01, 17

Mach Dir keinen Kopf, Betrug bedingt Vorsatz und den muss man Dir beweisen, was schwierig werden dürfte.

Antwort
von Schaco, 48

Bist du in einer Ausbildung? Ich kenne Leute die weitaus schlimmeres gemacht haben, aber dadurch dass sie in einer Ausbildung waren immer wieder davon gekommen sind, weil durch Knast die Ausbildung weg gewesen wäre. Kommt aber natürlich auch immer auf den Richter an

Kommentar von mariasbeste ,

mache ein freiwilliges soziales jahr. Richter? ! kommt das vors gericht?:o

Kommentar von Schaco ,

Ob du Jugendarrest bekommst oder nicht entscheidet logischerweise ein Richter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community