Frage von Cytokinese, 160

Komm ich ins Gefängnis wegen Gras und Pilzsnbau?

Ich wurde mit 5 Cannabis pflanzen (1cm) und 2 growboxen mit Pilzen (getrocknet unter 30g) erwischt. Dazu muss ich sagen das ich nicht gedealt habe und mein soziales Umfeld sehr schlecht ist. Ich habe sofort aufgehört mit dem kiffen und habe morgen einen Termin beim Anwalt. Ich hab morgen vor mich außerdem einer Suchtgruppe anzuschließen, irgendjemand Erfahrungen mit sowas? Kann jemand mir helfen?

Antwort
von Gazi200, 96

Naja, das hängt vom Richter(in) ab, denn das Gesetz sieht eine solche Handlung durchaus als Straftat. Doch kannst du davon ausgehen, dass wenn du noch nicht strafauffällig geworden bist, dass du nochmal mit Bewährung davon kommst. Dein Engagement gegen die weiter Nutzung der Betäubungsmittel spricht durchaus für dich.

Für weite Interessen dieses Gesetzes ist hier eine recht gute Arbeit zu finden :

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/btmg\_1981/gesamt.pdf 

Wenn du nicht aufgefallen bist, glaube ich kaum, dass du ins Kittchen kommst, wenn aber doch landest du mit großer Wahrscheinlichkeit  in den Bau.  Das Gesetz ist sehr Klar, wenn ich mich nicht täusche ist das §29 BTMG.

Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg.

Antwort
von brentano83, 54

Was genau auf dich zukommt wird dir keiner sagen können.... Aber ins Gefängnis wirst du nicht müssen.... Bzgl der pflanzen kannst du froh sein das sie noch klein sind und nicht am blühen sind - kann aber auch sein das die die pflanzen jetzt zuende wachsen und blühen lassen, wobei ich das bei fünf so kleinen pflanzen nicht glaube. 

Da du 20 bist wirst du vermutlich keine solzialstunden mehr bekommen, sondern ein Bußgeld auferlegt bekommen. Das richtet sich unter anderem nach der Höhe deines Einkommens und ist dann auch in raten zahlbar... 

Bzgl Anwalt, geh nicht gleich zum erst besten, geh zu einem der auf Drogen spezialisiert ist... 

Antwort
von ettchen, 61

Das BTMG ist da sehr deutlich:

>> § 29 Straftaten

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1.
Betäubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt, sonst in den Verkehr
bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft, ... <<

Kommt jetzt darauf an, ob du einschlägig vorbestraft bist. Bei der doch erheblichen Menge wird es aber für den Anwalt schwer werden, dich da einigermaßen sauber rauszukriegen. Wenn du Glück hast, bleibt es bei einer Geldstrafe.

Kommentar von ettchen ,

Lese soeben in einem Kommentar, den du zu einer anderen Antwort schriebst, dass du 20 seist. Mit Glück kommt dann eventuell noch Jugendstrafrecht zur Anwendung, da gibt es keine Geldstrafen. Da du Ersttäter bist, kannst du Glück haben und glimpflich davonkommen. Falls der Richter Jugendstrafrecht anwendet, kann es sein, dass es nur Sozialstunden gibt.

Es kommt auf den Richter an. (Wie so oft).

Antwort
von FragMichNunMal, 96

Bist du Ersttäter oder schon öfter negativ polizeilich aufgefallen?

In der Regel sollten Dir als Ersttäter je nach finanzieller Situation und Alter eine Geldstrafe oder Sozialstunden drohen. Das ist natürlich keine rechtliche Auskunft. Mit Deinem Führerschein könnte es Probleme geben, falls Du einen hast oder machen willst.

Kommentar von Cytokinese ,

Danke für die Antwort, nein ich bin noch nie großartig aufgefallen hatte nur mal kein Licht am Fahrrad. Also du meinst das ich wahrscheinlich Sozialistunden bekomme? Weil ich hab eher wenig Geld dem Alter entsprechend (20).

Kommentar von FragMichNunMal ,

Warte erstmal den Termin morgen ab. Der Anwalt kennt die Sachlage und ist auf Deiner Seite. Ehrlich sein wird Dir helfen. Am Ende kommt oft alles raus.

Kommentar von FragMichNunMal ,

Und kam schon was raus?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten