Frage von maulwurgine, 202

Komm ich dann in die geschlossene Psychiatrie?

Ich höre stimmen die nicht real sind aber ich traue mich nicht das meinen Psychologen zu sagen da ich Angst habe das ich in die geschlossene Psychiatrie muss. Komm ich dann in die geschlossene Psychiatrie?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TRichter1956, 90

Kein Psychologe wird dich in eine geschlossene Psychiatrie einweisen, weil du erzählst, dass du Stimmen hörst, die nicht real sind! Wenn du weißt, dass sie nicht real sind, dann bist du ohnehin wahrscheinlich kein Fall für die Psychiatrie, dort sind eher die, die das (in dem Moment) für Realität halten. Also: Sag, was bei dir los ist, dann bist du den Druck los, das bei ihr verheimlichen zu müssen!

Antwort
von pilot350, 130

Nein natürlich nicht. Es gibt Erkrankungen da hört, oder, sieht, ja sogar fühlt man Sachen die nicht Existenz sind. Das lässt sich mit Medikamenten beheben. Habe keine Angst. Der Arzt wird dir helfen.

Antwort
von Winkler123, 123

Nicht unbedingt. Es gibt Tabletten ( " Psychopharmaka ") die es tatsächlich bewirken das die Stimmen verschwinden ! Es kann sein das er dir solche verschreibt, du sie also einfach nimmst und dabei zu Hause bleiben kannst. 

 

Antwort
von Gronkor, 51

Es läuft zwar einiges schief in unseren Psychiatrien, aber so krass sind die dann doch nicht drauf.

Wenn Du Deinem Psychologen von den Stimmen erzählst, werdet Ihr wohl erst mal gemeinsam überlegen, was man machen kann. Wahrscheinlich wird er Dir vorschlagen, dass du erst mal ein Neuroleptikum nimmst, bis die Stimmen weg sind. Und ob Du in eine Klinik gehst, kannst Du selbst entscheiden. Und selbst wenn, wird das auch keine geschlossene Station sein.

Eine Zwangseinweisung darf es laut Gesetz nämlich nur dann geben, wenn ein_e Richter_in entscheidet, dass Du Dich selbst oder andere gefährdest. So lange das nicht der Fall ist, brauchst Du in der Hinsicht keine Angst zu haben.

Antwort
von viomio82, 69

Solange Du Dich oder andere nicht gefährdest...

Geh zu Deinem HA und lasse Dir Ü- Schein für einen Psychiater ausstellen. Dieser kann Dir dann weiterhelfen und ggf. Medikamente verschreiben. Musst keine Angst haben sondern einfach zu Deinem Problem stehen

Antwort
von pipepipepip, 56

Der erste Schritt ist dass du erkennst dass die Stimmen real sind. Du solltest zum Psychater gehen, der kann dir Tabletten verschreiben.

Kommentar von pipepipepip ,

Ich meinte natürlich NICHT real ;)

Antwort
von Goodnight, 75

Nein das kann man auch so behandeln.

Antwort
von CodGhostbuster, 83

Nicht direkt nein er wird eine nähere Diagnose stellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten