Frage von lm0204, 58

Komliziert veliebt in einen Mitschüler

Hi, ich bin 13 Jahre alt und gehe auf ein Gymnasium. In meiner Klasse ist ein Junge, mit dem ich in der 6. Klasse schon mal "zusammen" war (Kindergartenbeziehung eben). Jedenfalls hab ich damals die "Beziehung" beendet weil ich irgendwie doch nicht mehr wollte. Er hatte jedoch den ersten Schritt gemacht. Jedenfalls bin ich heute, ein Jahr danach, wieder so in ihn verknallt und zwar ernsthaft. Ich muss 24/7 an ihn denken. Bisher ja alles normal. Aber wenn ich ihn in der Schule sehe mag ich irgendwie nicht. Wenn ich jedoch zuhause bin und mit ihm schreibe etc. bin ich sofort wieder auf Wolke 7 und will bei ihm sein. Das ist so ein komisches Gefühl, wenn es immer zwischen verliebt und dann doch nicht mögen wechselt. Außerdem finden meine Freundinnen ihn nichg besonders toll. Ich traue mich auch nicht ihm zu sagen, dass ich ihn sehr mag, weil ich große Angst vor seiner Reaktion habe... Ich hoffe ihr habt vielleicht ein paar Tipps für mich! Danke schonmal, lm0204.

Antwort
von NIDOA, 26

Ich glaube du solltest noch etwas mit einer Beziehung warten. Du bist ja auch noch richtig jung. Deine Beschreibung hört sich auch nicht wahnsinnig reif an...

Antwort
von SimonEugenJosef, 14

Du bist 13 das ist immer noch eine Kindergartenbeziehung

Kommentar von Anya14 ,

muss nocht immer sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community