Frage von Miyuuu0, 32

Komisches verhältnis zu Zeit?

Ich habe eine komisches verhältnis zur Zeit.

Jetzt ist es etwa 19 Uhr, ich muss vor 0 Uhr schlafen gehen, damit ich morgen rechtzeitig aufkomme.

Ich sehe nicht, dass ich noch gut 4 Stunden Zeit habe, etwas zu tun, sondern nur dass ich bald schlafen muss.

Und werde die Zeit wohl eher damit verbringen, mir einzureden, es lohnt sich nicht noch XY zu tun, weil ich bald schlafen "muss".

Das ist toal gestört irgendwie, ich hasse das, von Freitag bis sonntag nachmmittag ist das weg, weil ich da morgens nicht auf muss.

Aber in der Woche und am sonntag nervt das total.

Meine Freunde spielen abends, schauen fern, gehen wo hin und ich versuch die Zeit festzuhalten?

Antwort
von PatrickGer12, 15

Du musst dir dieses "Zeitgefühl" abgewöhnen, indem Du einfach trotz dem Gedanken "Es lohnt sich nicht mehr ..." dich überwindest und etwas machst. Mit der Zeit realisierst du, dass du in den wenigen Studen vor dem Schlafen doch noch einiges schaffst. Zusätzlich kannst du dir immer vorher fest vornehmen, innerhalb der Stunden vor dem Schlafen XYZ geschafft zu haben. Wünsche dir viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community