Frage von Alinaaa0512, 46

komisches stechen unten rechts am Rücken Was kann das sein?

Heey Also ich war gestern in einem Freizeitpark und habe plötzlich nach dem Achterbahnfahren ein stechen rechts im unteren Rückenbereich gehabt. Es tut immer kurz weg sobald ich mich hinsetz, aufstehe oder verschiedene Bewegungen mache . Weiß jemand was das sein könnte? Danke :)

Antwort
von Tanzistleben, 21

Hallo Alina,

leider wird das Achterbahn fahren immer ein wenig unterschätzt. Wenn man dabei nàmlich nicht ganz ruhig sitzen bleibt, kann das für den Rücken recht unangenehme Folgen haben, wie du gerade bemerkst.

Du wirst dir hoffentlich nur eine schmerzhafte Verspannung zugezogen haben. Versuche es mit einem heißen Bad, so heiß du es verträgst (bitte nicht länger als 10 Minuten, sonst macht der Kreislauf schlapp), wenn du nur eine Dusche hast, dann halte des Wasserstrahl, ebenso so heiß du es verträgst,  direkt auf die schmerzende Stelle. Danach mit einer Schmerzsalbe wie Voltaren forte Gel oder proff einschmieren und ins Bett gehen. Eventuell noch auf eine Wärmflasche legen, wenn dir das nicht zu viel wird. Du solltest dann gut schlafen können und der Schmerz sollte tags darauf wesentlich gebessert sein. 

Ist es nicht viel besser oder verschlechtert es sich sogar, wirst du zu einem Orthopäden gehen müssen. Dann könnte tatsächlich ein Wirbelgelenk beleidigt bzw. verrenkt sein, was zuerst einmal vom Arzt diagnostiziert werden muss. Wahrscheinlich wird er dich dann ohnedies zu einem Physiotherapeuten zur weiteren Behandlung schicken.

Sollten - was wir nicht hoffen, und ich sage es auch nur zur Sicherheit! - die Schmerzen stärker werden und beginnen, in ein Bein auszustrahlen, musst du bitte sofort das nächste Krankenhaus aufsuchen, auch nachts! 

Ich glaube aber fest daran, dass du dich nur stark verspannt hast und dir Wärme gut helfen wird.

Alles Gute, gute Besserung und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben" 

Antwort
von jovetodimama, 29

Wahrscheinlich hast Du Dir das rechte Idiosakralgelenk verrenkt beim Achterbahnfahren. (Das Becken ist über die Idiosakralgelenke an der Wirbelsäule "aufgehängt".) Wenn es bis nach dem Wochenende nicht von alleine besser geworden ist, solltest Du eine Physiotherapie machen, damit aus einer leichten Verrenkung keine Ausrenkung wird.

Kommentar von Tanzistleben ,

Achtung! Erstens heißt es Iliosacralgelenk = Kreuzdarmbeingelenk und zweitens haben wir nur eines davon! Es gibt also kein rechts oder links! Bitte keine "Diagnosen" stellen, wenn du dich nicht einmal anatomisch richtig auskennst.

Ich weiß schon, dass du es lieb gemeint hast. Trotzdem soll man grad, wenn man auf medizinische Fragen antwortet, wirklich sicher sein, wovon man redet, da das sonst mitunter sehr gefährliche Folgen haben kann - und daran möchte doch niemand Schuld haben, oder? 

Kommentar von jovetodimama ,

Vielen Dank für Deine Richtigstellung!

Tja, und leider war ich mir - irrtümlicherweise - sicher, da ich die beschriebenen Beschwerden selbst einmal hatte und die Erklärung, die ich oben weitergegeben habe, die war, die mir damals die Krankengymnastin, bei der ich in Behandlung war, gab. Sie wusste sicherlich richtig Bescheid, doch habe ich sie offenbar falsch verstanden, und das bis heute nicht gemerkt. Sorry.

Mein Rat, eine Physiotherapie in Anspruch zu nehmen, sollten die Schmerzen bis Montag noch nicht besser sein, dürfte aber trotzdem nicht ganz falsch sein, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten