Frage von Nemo101, 60

Komisches Gefühl.. Was fühle ich..?

Hallo Leute, ich würde gern euren Rat wissen.. Ich hatte eine wirklich schwere vergangenheit über die ich auch gut hinweg kam, ich bin seit einem Jahr verheiratet.. Er hat mir schon oft das Herz gebrochen, trotzalldem hat ers oft wieder gut gemacht.. Ich empfinde in letzer Zeit weder Freude noch Trauer..obwohl trauer schon, ich kriege oft Nachts Heulanfälle und danach empfinde ich nichts mehr außer einem druck auf dem herzen. Ich weiß nicht mehr weiter, mein Kopf sagt mir dass ich ihn liebe aber ich spüre es nicht..ich spüre nichts außer einen stein auf dem herzen ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Psychii, 27

Hallo,

also es hört sich so an als ob sich etwas bestücken würde. Das muss nicht zwangsläufig mit ihm zum tun haben ist aber sicherlich mit deiner schweren Vergangenheit gekoppelt. 

Mein Rat wäre, wenn du nicht weißt was dich bedrückt, das du dir einfach mal Zeit gibst, um deine Gefühle zu ergründen. Leg dich zB in die heisse Badewanne, zünde die Duftkerzen an und frag dich, was sich bedrückt und in es vom Unbewussten kommt oder etwas ist, was du verdrängt hast und noch Versuch hoch zu kommen, da du mit dieser Sache noch nicht abgeschlossen hast.

Danach, wenn du das Gefühl wenigstens ein bisschen einordnen kannst, kannst du mit deinem Partner darüber sprechen. Er kann dir dann die Sicherheit und den Halt vermitteln, den man unbewusst braucht.

Das wird auf jeden Fall (=

Liebe Grüße 

Antwort
von hamburgerjung69, 15

Ich will da nichts feststellen wollen aber hört sich für mich an wie eine Depression

Antwort
von maikmenzel, 19

Du hast wahrscheinlich nicht den richtigen geheiratet und kannst das erst allmählich einsehen. Richtig ist das das Leben kein Zuckerlecken ist aber unerträglich darf es auch nicht werden. Gesundheitlichen Schaden sollte man auf keinen Fall nehmen

Antwort
von CorvusAvi, 19

Vielleicht einfach nur Angst ewig alleine zu bleiben in solchen Fällen vergibt man /frau scher leicht :(

Antwort
von ragglan, 20

Du spürst also Trauer und dies löst bei dir sogar Weinen aus. Welche Gedanken gehen dem voran, kannst du das sagen?

Kommentar von Nemo101 ,

Die Vorstellung alleine zu sein, mein Leben versaut zu haben..

Ich denk oft an Momente wo ich verletzt wurde.

Kommentar von ragglan ,

Auch wenn du sagst, dass du deine bisherige Geschichte gut verpackt hast für dich ... versuche Mal den Weg, dich jemandem an zu vertrauen, der dir hilft, diese Geschichte zu verdauen. So lang wie man Steine mit sich rum schleppt, werden diese auch dein jetziges Handeln und Fühlen beeinflussen, ob du willst oder nicht.

Ich wage keinerlei Einschätzung, was du mit deiner Beziehung machen sollst, was du fühlen sollst oder ähnliches ... dazu ist das von dir gezeigte Fragment viel zu dürftig. ich mag dir nur ans Herz legen, zu jemanden zu gehen, der sich beruflich mit deiner Seelenlage befassen kann, selbst wenn du bereits mal bei jemanden warst. Gesprächstherapie oder ähnliches, je nach Vergangenheit eine geleitete Selbsthilfegruppe ... muss ja nicht gleich Psychiater sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten