Frage von monsterpflanze, 67

komisches gefühl im bauch nach würstchenbude?

ich war gestern im holdaypark. dort war eine würstchenbude. ich habe 3 leute vor mir gehabt und 47 minuten gewartet, bis ich mein essen bekommen habe, weil die 3 inkompetenten mitarbeiterinnen es nicht hinbekommen haben, 3 leute zu bedienen. dann bekam ich meein bratwurstbrötchen(vorher hat sie noch gefragt ob ich die rote oder weiße BRATWURST möchte) mein tip: geht auf keinem fall dort zu einer würstchenbude. aber jetzt zu meiner frage: ich konnte die nacht überhaupt nicht schlafen und ich habe ein richtig unwohles gefühl im bauch. ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das würstchen nicht durch war, aber nach einer dreiviertel stunde hatte ich keine lust mehr, mich zu beschweren. kann das gefühl von dem würstchen kommen? und was kann ich dagegen tun?

Antwort
von Mignon4, 34

Das "komische Gefühl" kann alles und nichts sein. Mit dem Würstchen muß es nichts zu tun haben. Warte ab, bis das komische Gefühl in kurzer Zeit vorüber ist. Da niemand weiß, woher es stammt, was ist ist oder ob es mehr oder weniger Einbildung ist, kann man dir auch nicht raten, was du dagegen tun kannst.

Dein Tipp, dass man dort keine Würstchen essen sollte, ist überflüssig. Dein Unwohlsein kann viele andere Gründe haben. Diskreditiere also bitte keine Imbißstuben und deren Mitarbeiter.

Ansonsten gute Besserung.

Kommentar von monsterpflanze ,

danke. das mit der schlechten bewertung ist berechtigt. die waren zu dritt. eine wirft pommes in die fritöse, die andere schaut zu und die dritte kratzt sich am ar.... das war so. und wie fühlt man sich, wenn man zeitlich begrenzt in einem freizeitpark ist, aber die netten verkäufer eine halbe stunde mit dem kunden vor dir diskutieren, dass er kein kostenloses senf bekommt,obwohl es auf der karte steht? ich habe die zeit gestoppt. 47 minuten gewartet und es waren wirklich nir 3 leute vor mir

Kommentar von Mignon4 ,

Hahaha!

Wenn du so genervt warst, hättest du zu einer anderen Würstchenbude gehen können. Es war deine eigene Wahl, 45 Minuten zu warten. :-)))

Kommentar von monsterpflanze ,

nein war es nicht. ich wusste ja nicht dass es solange dauert. man konnte schnell bezahlen und DANN musste man warten. und geld hätte ich nicht zurückbekommen wenn ich hätte weggehen wollen

Antwort
von Novos, 31

Haben die erst das Schwein fangen müssen, um die Würste zu machen? In 45 Minuten lassen andere 100 Würste auf dem Grill verbrennen.

Kommentar von monsterpflanze ,

nein die hatten leute betrügen wollen. dem typ vor mir zb wollten die garnix zu essen geben. die haben gelacht und gesagt: dir haben wir dein essen schon gegeben. dann gabs eine heftige diskussion, dann gingen die brötchen, die würstchen und churry und so weiter und so weiter

Kommentar von Mignon4 ,

Du kennst die Vorgeschichte nicht! Enthalte dich also bitte jeglicher Wertungen und Kommentare über Streitigkeiten anderer. Außerdem ist es kein Betrug, wenn der Verkäufer sich weigert, dem Kunden etwas zu verkauen. Jeder Verkäufer entscheidet selbst, wem er was verkauft. Es besteht kein Verkaufszwang!

Du weißt offensichtlich gar nicht, worüber du hier schwadronierst.

Warum regst du dich heute noch über so eine Lapalie von gestern auf? Hast du nichts Wichtigeres zu tun? Das Leben geht weiter und du hast das Würstchen überlebt. Mache bitte aus einer Mücke keinen Elefanten! Lebe nicht in der Vergangenheit, sondern schaue in die Zukunft!

Kommentar von monsterpflanze ,

wenn du es immernoch nicht verstanden hast: eine war fürs bezahlen zuständig und was die anderen 2 gemacht haben, keine ahnung. auf jedenfall nicht gearbeitet. welche vorgeschichte denn? wenn ich zeitlich begrenzt in einem freizeitpark bin, warte ich keine 47 minuten auf wurst. und jetzt auch nocheinmal für dich: 4€ zahlen, dann 47 minuten warten. und geld gibt es auf keinen fall zurück

Antwort
von DODOsBACK, 28

Eine Lebensmittelvergiftung äußert sich normalerweise dadurch, dass der Körper das "Gift" wieder von sich gibt. In Form von Durchfall oder erbrechen.

Scheint bei dir aber nicht zuzutreffen. Ich würde eher auf Nachwirkungen von Karusell/ Achterbahn, Aufregung und Wut tippen. Und vielleicht auf die tiefe Verletzung, nicht mal von Würstchenbudenmitarbeitern ernstgenommen zu werden.

Unvorstellbar, aber wahr: trotz Mindestlohn, miesesten Arbeitszeiten und Befristung auf die warme Jahreshälfte arbeiten in Freizeitparks nicht nur hochqualifizierte Diplom-Bratwurstologen...

Kommentar von Mignon4 ,

Diplom-Bratwurstologe wäre ein guter Berufsvorschlag für den/die Fragesteller/in. Er/sie könnte die Branche in puncto Serviceleistung und Kundenorientiertheit revolutionieren. :-)))

Kommentar von monsterpflanze ,

haha also wenn bei uns auf dem dorf ein fest ist, läuft das besser mit dem verkaufen, und die machen das nicht hauptberuflich. das mit der übelkeit von den bahnen wäre mir neu, da ich nur eine gafeahren bin, von der man richtig durchgeschüttelt wird und ich bin eigentlich so ein mensch, der richtig gut und entspannt nach solchen fahrten schlafen kann und normalerweise fühle ich mich am nächsten tag auch immer richtig gut...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten