Frage von cleamarie1, 141

Komisches Bauchgefühl trotz Liebe?

Zu meinem komischen Bauchgefühl:

Ich und mein Partner haben uns in letzter Zeit ungefähr täglich gesehen. Es ist damals schon einmal daran gescheitert, dass wir uns zu oft gesehen haben und ich ein komisches Bauchgefühl bekommen habe, das so schlimm war, dass ich ihn nicht mehr sehen wollte.

Nun sind wir wieder zusammen und ich kriege dieses Bauchgefühl wieder, aber schwächer. Es macht mir auch nicht mehr so viel Spaß, mit ihm zu sein. Aber ich liebe ihn immernoch.

Was könnte das für einen Grund haben, dass ich dieses Bauchgefühl habe? Und wie kann man das ändern? Wir haben schon ausgemacht, dass wir uns von nun an nurnoch 2 mal die Woche sehen werden.

LG cleamarie1

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 52

Hallo, 

vielleicht kommt dein Bauchgefühl da her, dass du deinen Freund zwar liebst, du durch deine Bindungsangst aber Angst vor zu viel Nähe hast und sich deswegen dein Gewissen meldet, da Du den Konflikt ja siehst, aber nicht weißt, wie Du dagegen vorgehen sollst. Zumindest hätte ich mir das jetzt mal so zusammen gestrickt. 

Wenn man unter Bindungsangst leidet, ist es immer eine schwierige Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz. Weiß denn dein Freund Bescheid? Dann wäre es vielleicht einfacher, einen geeigneten Umgang damit zu finden. Versuch vielleicht, dich langsam an die Sache heran zu tasten - nicht gleich von 2 Tagen die Woche auf 7 Tage erhöhen. Bleibt erst einmal bei den zwei Tagen, damit du die Unabhängigkeit, die du brauchst behälst. Nach einer Weile dann 3 Tage, 4 Tage,  ... wenn ihr dann beim täglichen Sehen angelangt seid, kannst du dir nötigenfalls kleine Pausen aushandeln, wenn du dich durch die langsame Steigerung noch nicht daran gewöhnt hast. Dass du offen mit deinem Freund darüber sprichst, ist dafür aber wichtig. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von Loki87, 68

Au weh, definiere das "Bauchgefühl" mal genauer... welche Emotionen sind denn genau damit verbunden?! Bist du nicht glücklich mit ihm?! Ist es das ihr zu viel Zeit miteinander verbringt?! 

Du musst es schon definierter ausdrücken damit man dir vielleicht Tipps dazu geben kann... ;)

Kommentar von cleamarie1 ,

Das komische Bauchgefühl fühlt sich so an, dass ich ihn nicht sehen will und auch keine Lust mehr habe wenn ich an ihn denke.

Kommentar von Loki87 ,

Darf ich fragen wie alt du bist?! Vielleicht seht ihr euch zu oft oder macht immer die Selben Dinge die mit der Zeit langweilig werden?! Überrascht euch doch gegenseitig mal mit neuen Aktivitäten oder macht euch gegenseitig mit kleinen Geschenken eine Freude... das muss ja nichts teures sein... gemeinsam Essen gehen,... einen schönen Ausflug mal dahin wo du willst und dann wieder mal dahin wo er hin will... 

.....oder wenn das nicht hilft würde ich mal darüber nachdenken, ob du ihn wirklich liebst ... denn zu Liebe gehört mehr als nur miteinander Zeit verbringen ;)

Antwort
von thealex29, 77

Du könntest bindungsangst haben oder du liebst ihn nicht wirklich aber bei mir war es genau das selbe und ich habe letztendlich schluss gemacht weil ich ihn nicht sehen wollte und mir die beziehung zu anstrengend war aber jetzt bin ich wieder mit ihm zsm und weiß das ich ihn immer geliet habe. Aber bindungsangst kann man gut bekämpfen, wenn du willst kann ich dir da mal paar tipps sagen

Kommentar von cleamarie1 ,

Ja dass ich eine Bindungsangst habe weiß ich schon, aber was kann man dagegen tun?

Kommentar von thealex29 ,

Es heißt immer bindungs-/beziehungsangst kann nur von eimen Therapeuten behandelt werden aber das ist totaler schwachsinn. Also punkt eins ist das du es selber willst und bereit bist was dafür zu tun. Dein partner sollte auch darüber bescheid wissen denn bei mir war es so das ich es ohne seine Hilfe nie so weit geschafft hätte. Wenn du ihn zum beispiel manchmal anlügst und sagst du hast keine Zeit obwohl du welche hast dann solltest du dich selber am Riemen reißen und eben sagen das du nichts machen willst (das läuft eig. drauf raus das du es ihm erzählst). Bei mir war es so das ich ihn von meiner Familie und bekannten fern gehalten ab damit er in mein Leben nicht zu sehr eintritt, ich habe auf seinen Wunsch und gegen meinen Willen ihm meine Eltern vorgestellt und wir haben zsm was mit meinen Freunden unternommen. Er meinte ich solle ihm z.B. Sachen über meine Familien erzählen damit er mehr über mich weiß und sozusagen in mein Leben besser eintreten kann obwohl ich da dagegen war. Wir haben auch so oft geredet und durch seine worte kam ich darauf mal den Fehler bei mir zu suchen, ich habe festgestellt das ich mit viel mehr ein problem habe und habe angefangen meine Vergangenheit aufzurollen und hab angefangen mich zu verändern und mich so zu verändern wie ich gerne sein möchte, es war nie einfach und alleine habe ich das sowieso nciht geschaftt aber letzten endes ging es. Vorauf ich hinaus will ist das ich mir gedacht habe das dieser Junge mir doch eig. verdammt wichtig ist und das ich es nicht zulassen kann das ich ihn verliere weil ich meine eigenen Gefühle nicht unter Kontrolle kriegen kann. Also habe ich gelernt über alles persönlich zu sprechen und zu sagen wenn ich mit iwas ein probleme habe und er meinte auch ich solle ihm immer sagen wenn ich das gefühl habe das ich ihn wieder nicht sehen will. Bei mir war der auslöser das ich fremdgegangen bin und als ich es ihm erzählt habe bin ich einfach in mir zusammengebrochen ich habe mich selber nicht mehr ertragen, vorallem nach seiner Reaktion, er sagte zu mir er sei nicht sauer und er liebt mich zu sehr um mich gehen zu lassen und das einzigste was er wissen wollte war wieso ich es gemacht habe. Nach dieser Sache war ich diejenige die die beziehung wieder in gang setzen musste aber dieser Wille und diese Verantwortung die Beziehung wieder auf die Reihe zu bekommen hat unsere Beziehung besser und schöner denje gemacht, mitlerweile kann uns nichts mehr auseinander bringen weil wir über alle probleme sofort reden auch wenn es manchmal nicht so einfach ist. Ich denke du musst deine Denkensweise über manche Sachen verändern und selbstbewusster werden (ich dachte auch immer ich bin selbstbewusst genug aber scheinbar war ich es nicht) du musst dich selber besser kennen lernen und dich wie gesagt so verändern das du von allen seiten deiner persönlichkeit guten gewissens sagen kannst das du dich gerne sp präsentierst. Ich weiß nciht ob ich dir ein bisschen helfen konnte aber eine Anleitung für so etwas gibt es leider nicht ich kann dir eben nur sagen wie es bei mir war und was bei mir geholfen hat. Viel glück, ich hoffe du schaffst es genauso wie ich es zu überwinden.

Antwort
von ManOnAMission, 64

Bauchgefühl ist immer das Unterbewusstsein.. hör immer auf deinen Bauch (auch "Intuition" genannt) ! .. Dass dein Bauchgefühl richtig liegt merkst du auch daran, dass es nachlässt, wenn du nicht mehr mit ihm zusammen bist... und dass dein Unterbewusstsein dir offenbar sagt, dass du es lieber lassen solltest, muss auch gar nix mit ihm zu tun haben.. aber die Gründe sind eine Sache für sich. Das Bauchgefühl aber ist da.. und wird es auch immer sein, bis du das Gegenteil von dem machst (und dann auch dabei bleibst), was es immer wieder auslöst.

Antwort
von Kasumix, 55

Bringt das denn dann noch was?

Wäre eine sehr gute Freundschaft nicht besser geeignet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community