Frage von Lissy72, 53

Komischer Personalchef oder nur unglückliche Ausdrucksweise?

Hallo,

heute hatte ich (44 Jahre) ein Vorstellungsgespräch für einen Bürojob. Das Vorstellungsgespräch war ziemlich kurz. Die Bewerberinnen schienen sich die Klinke in die Hand zu geben, doch der Personalchef schien ziemlich locker drauf zu sein. Als er meinen Lebenslauf durchsah, meinte er:"Ihr Vorname ist A......, ein schöner Name!" Na ja, sollte wohl ein Kompliment sein, obwohl mein Vorname so was von langweilig und altbacken klingt und in meiner Kindheit fast jedes 3. Mädchen so hieß. :-(

Er nannte meinen Aufgabenbereich und sagte:"Sollte es mit uns beiden klappen, bekommen Sie das noch genauer gezeigt." Ehrlich gesagt habe ich ein "Sollte es uns mit uns beiden klappen..." bei einem Vorstellungsgespräch noch nie gehört. Diese Äußerung passt mehr zu einem Date bzw. einer Beziehungsanbahnung.

Was denkt ihr? Sollte ich es locker nehmen oder könnte es sein, dass mich der Persoanlchef anbaggern will, falls ich dort anfangen kann?

LG Lissy

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kugel, 16

Och... ich würd das wirklich locker sehen! Und wenn sich ein Personaler über einen - Deiner Meinung nach altbackenen Namen freut - dann freu Dich doch einfach mit! Bei den ganzen Namensvergewaltigungen heutzutage ist man wirklich froh, wenn man einen "alten" Namen aus den 70ern hört.

Außerdem beginnt doch jedes Vorstellungsgespräch mit einem unverbindlichen, aber auflockerndem Satz.

Und dieses "sollte es mit uns beiden klappen..." für mich hört sich das nicht nach "baggern" an sondern schlicht nach Sympatie Dir gegenüber oder er ist einfach so locker (und wer weiß, ob das nicht sein Standardspruch bei einem Bewerbergespräch ist.)

Bei diesem "sollte es mit uns klappen" mußte ich ja schon richtig grinsen. Mein jetziger Chef (und Herr über 300 Mitarbeiter...) rief mich damals an mit den Worten: "So. Ich habe ja versprochen, dass ich mich melde. Frau Kugel, versuchen wir´s beide?"

Ich war so perplex, dass ich gar nicht schnallte, dass es eine Zusage war *grins*

Dennoch ist er ein Chef durch und durch! (der auch schon mal die ein oder andere Ansage bzw. Abmahnung an den Mann/Frau bringt). Vor allem weiß man aber, woran man ist!

Vor allem wünsch ich Dir, dass das mit der Stelle klappt!

Antwort
von xLaraJacksonx, 30

Ich persönlich würde sein Verhalten nicht als "baggern" interpretieren, manche Menschen sind einfach von Natur aus sehr... extrovertiert und charismatisch? Ich hab schon viel Erfahrung mit solchen Menschen gemacht, die meisten sind harmlos. Warte lieber erstmal ab, bevor du voreilige Schlüsse ziehst.

Antwort
von PeterP58, 18

Hi Lissy,

hm, ... schwierig, da man als nicht Anwesender und die Art schlecht einschätzen kann.

Das mit dem "Sie haben einen schönen Namen!" sage ich aber auch hin und wieder, wenn sich Leute bei mir bewerben. "Anna" finde ich zum Beispiel sehr schön :-)

Und das mit dem "mit uns klappen" ist wahrscheinlich bischsen ungeschickt ausgedrückt. Wir weisen unsere Bewerber auch darauf hin, dass es auch zwischenmenschlich passen muss, da Niemand etwas davon hat, wenn sich Kollegen unter einander nicht verstehen / mögen.

Wünsche Dir viel Erfolg - und falls er Dir doch "blöd" daherkommen sollte, dann kannst Du ja in der Probezeit immernoch aufhören.

Gruss, Pete.

Antwort
von augsburgchris, 25

Sei froh das du ne Chance auf nen Job mit nem lockeren Chef hast, Das sagt man halt so. Der wollte dich mit Sicherheit nicht angraben.

Antwort
von Virginia47, 22

Ach komm, nimm's nicht so tierisch ernst. Der wollte die Situation nur auflockern. 

Kommentar von jxnass ,

Seh ich genauso.

Kommentar von Lissy72 ,

Echt?

Dann bin ich beruhigt. :-)

Antwort
von FragendesWeb, 2

Ich glaube, daß siehst Du zu Ernst.

Interpretiere da nicht zuviel rein!

Meine Frage, da das ja ein wenig länger her ist: Hast Du die Stelle?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten