Komischer Hautausschlag der Schubweise auftitt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warst du an dem Tag des ersten Auftretens vielleicht länger draußen als sonst? Ich kriege solche Quaddeln oft wenn ich länger unter freiem Himmel bin, allerdings betrifft es bei mir nur die Hände, ich bin aber auch eher mit bedecktem Ausschnitt und gesenktem Kopf unterwegs...

Typisch ist dass solche "Lichtallergien" an Stellen auftreten die eigentlich ganzjährig exponiert sind und man muss nicht im Hochsommer auf Mallorca sein, ich bekomme das auch im März zuhause...

Ich trage daher an Tagen ohne dichte Wolkendecke weiße UV-undurchlässige Handschuhe die es in gut sortierten Apotheken gibt.

Ich erinnere mich dass vor einigen Jahren bei mir auch größere Bereiche betroffen waren (Gesicht, Schultern, Arme) da empfahl mir mein Arzt Mersol Ratiopharm Tabletten die es aber leider nicht mehr gibt. Hauptbestandteile waren wenn ich mich richtig erinnere Vitamin D, Beta-Carotin und Folsäure.

Generell gerät man mit dieser Reaktion leicht in einen Vitamin D Mangel-Kreislauf:

  1. Vitamin D Mangel verursacht allergische Lichtreaktion
  2. Man meidet die Sonne
  3. Durch das Meiden der Sonne wird im Körper immer weniger Vitamin D gebildet    =>   1.

Ich nehme Vitamin D in Tablettenform ein ( preiswert in den Web-Apotheken sind "Vigantoletten").

Ich rate allerdings dringend davon ab ohne ärztlichen Rat längerfristig Vitamin D einzunehmen da eine deutliche Überdosierung andere gesundheitliche Probleme begünstigen kann. Um festzustellen ob ein Mangel vorliegt reicht eine Blutabnahme beim Hausarzt, im Blutbild sind auch die lebenswichtigen Vitamine aufgeführt, einmal der Ist-Zustand und dahinter der Norm-Bereich. Erst danach lässt sich ein Vitamin D Mangel verifizieren oder ausschließen!

Gute Besserung!

Andrea.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ggghh
26.10.2016, 05:50

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Allerdings ist es bei mir sogar schlimmer wenn ich Zuhause bin als Draussen und die letzten 2 Wochen hat es nur geregnet. Das von dir beschriebene Krankheitsbild wäre also eher nicht zutreffend. Naja ich werde wohl einfach abwarten was mein Arzt dazu sagt und hoffe dann auf besserung :)

0

Hallo, hast Du neue Sachen in der Wohnung? Neuen Teppich? Frisch gemaleet? Sofa, Stühle, neue Zudecke?Vielleicht hat sich eine Unverträglichkeit entwickelt? Feuchte Wände, Vor einiger Zeit einen Durchlaufschaden gehabt ( Schimmelbildung) Hast Du ein unbewusstes Räuspern? Halskratzen?

Ansonsten Nüsse oder andere Lebensmittel, due vielleicht kontaminierr ( vetschimmelt) gewesen sein können?

Warst Du kürzlich beim Zahnarzt? Neue Füllungen, Wurzelkanalbehandlung oder ähnlichrs bekommen?? 

Es kann auch alles schon eine Weile zurück liegen...bevor man darauf sensibilisiert wird... Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?