Frage von CBA123ABC321, 99

"Komischer Anfall" in der Nacht. Könnte das Zeichen von Diabetes sein?

Es war schon wieder so eine komische Nacht. Na gut ich hatte am Abend davor etwas zuviel gegessen und dann noch Cola Light getrunken. Auf jedenfall hatte ich in der Nacht entsetzlichen Schluckauf (so noch nie vorgekommen). Ich dachte erstmal "ach egal, bleib liegen", aber mein operiertes Bein hat so komisch gezappelt oder so, weiß es nicht mehr so genau, dass ich nach kurzer Zeit doch beschloss aufzustehen. Ich trank etwas mehr Wasser und konnte dann doch noch beruhigt einschlafen.

Ist das Anzeichen von Diabetes oder was könnte es sonst sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lamarle, 29

Ich denke, mit Diabetes hat das nichts zu tun. Eine Unterzuckerung, wie Du sie bei anderen erlebt hast, äußert sich zunächst mal mit innerer Unruhe, Schwitzen, Flattrigkeit, Heißhunger auf Süßes - bevor dann schwerere Erscheinungen wie Desorientiertheit, Verwirrung, Muskelkrämpfe und Bewusstlosigkeit einreten. Schluckauf gehört mit Sicherheit nicht zu den Diabetessymptomen.

Eine Unterzuckerung tritt in den meisten Fällen bei insulinpflichtigen Diabetikern auf: durch Injektionsfehler, Verwechslung von Insulin, falsche Berechnung von Broteinheiten, vergessene Mahlzeiten nach der Spritze - ja, gibt es auch - , ungewohnte körperliche Betätigung, Alkoholgenuss.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Irgendetwas war halt auch etwas mit mein Bein, ein zucken oder zappeln, aber halt nur das, wo vor ca. 5 Monaten operiert wurde. Gut, dann bin ich mal beruhigt. Das schluckauf kam bestimmt von Cola, vermute ich einfach einmal. Danke nochmal. Ich habe diese Muskelkrämpfe un die Bewusstlosigkeit etc. schon bei anderen erlebt. 

Kommentar von lamarle ,

Das Zucken / zappeln des Beines deutet auf eine neurologische Ursache hin, der Schluckauf auf einen zu gut gefüllten Magen.

Antwort
von suzi17, 60

ich würde mir nicht so grosse gedanken machen, aber falls es öfters vorkommen sollte würde ich vlt. einen Arzt aufsuchen ? Vlt hast du ja in der Nacht eine falsche bewegung gemacht oder sonst was.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Falsche Bewegung kann ich ausschließen. Ich hatte zwar einmal in der Nacht Probleme, weil ich mal beim Essen über die Stränge schlug, aber damals waren es fürchterliche Krämpfe im Bein, daher dachte ich, dass das wieder etwas mit den Essen zutun hat. Ich pass eigentlich auf, aber hatte gestern wieder nicht aufgepasst und da ist es passiert. Ich kenne einige Diabetiker  und weiß daher, wie sich einer verhalten hat, während dieser in der Nacht z. B. Unterzucker hatte, daher mache ich mir auch Gedanken. 

Möchte nicht unbedingt diese  Krankheit auch noch haben.

Kommentar von suzi17 ,

Ich denke eher weniger dass du eine Diabetis hast. Aufjedenfall würde ich mal einige tage beobachten ob du in der Nacht nochmals solchen Anfall hast, wenn ja -> zum Arzt. Gute Besserung :)

Antwort
von qwertzuiop1998, 13

Quatsch. Ist kein Diabetes.

Wegen deinem Bekannten/Verwandten, erzähl ihm/ihr mal von einem CGMS.
Er/Sie scheint nämlich ziemlich schlecht eingestellt zu sein.

Zum CGMS: Das ist ein Sensor den man am Bauch trägt, dieser sendet alle 5min den Blutzuckerwert an ein extra Gerät.
Auf dieses schaut man dann einfach drauf und weiß seinen BZ-Wert.
Man muss dann nur noch einmal alle 12h manuell messen um das Gerät zu kalibrieren.

Antwort
von Tomysailor, 46

Ist auf jeden Fall keine Diabetes. 

Kommentar von user8787 ,

@CBA ...wie kommst du denn hier auf Diabetes? 

Über welchen Weg hat dich Dr. Google in diese dunkle Gasse gelockt? 

Hier passt nichts.

Ich darf offen sein?....ich meine du hast dich einfach überfr***** 😏

( also überfuttert ) *smile

Kommentar von CBA123ABC321 ,

habe halt hautnah erlebt, wie jemand in der Nacht in Unterzucker reagierte und nicht einmal etwas davon merkte. Das ist ein schreckliches Ereignis, wenn man denken kann, wie derjenige, hätten "wir", ich und einige andere, es nicht gemerkt, tod sein könnte. Daher habe ich so Angst davor. Klar, viele kommen mit der Krankheit auch zurecht, aber ich will auch andererseits nichts davon wissen und mich niemals spritzen müssen. 

Dr. Google habe ich nicht gefragt in der Beziehung. Die Krankheit existiert in meinen Verwandtenkreis.

Antwort
von T0bi1, 9

Hi ich bin so ein opfer mit diabetes! Wenn deine Zunge (speichel) klebt geh ins Krankenhaus! Bzw. Ständig schlecht gelaunt bist und durchgehend durst hast und zusätzlich oft aufs klo musst würde ich mir gedanken machen!!!

Antwort
von Andreaslpz, 30

Wie kommst du auf Diabetes?

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Kenne einige Diabetiker und weiß, wie sich der eine in der Nacht verhielt, als er z. B. im Unterzucker war. Dieser hätte ohne die Hilfe von anderen ster.... können und Gott sei Dank haben "wir" (ich und einige andere) ihn gerettet. Daher weiß ich, wie unberechenbar die Krankheit sein kann (kann wohlgemerkt) und habe dementsprechend Angst, dass ich auf einmal in der Nacht am ster... bin ohne das ich es merke. Andererseits bin ich halt sehr selten mal zur Kontrolle obwohl unter Verwandten von mir die Krankheit existiert. Ich will auch nicht spritzen müssen und habe daher Angst vor diese Krankheit. 

Möchte einfach nichts wissen davon. Aus hautnahen Erlebnissen komme ich halt zu der Krankheit.

Kommentar von Andreaslpz ,

Und du bist sehr erfolgreich damit dich verrückt zu machen. Geh einfach mal zum Arzt oder in die Apotheke und lass deinen Blutzucker messen.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Ich wusste gar nicht, dass man das auch in der Apotheke machen kann. Danke für den Tipp!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community