Frage von Snapphanar, 21

Komische Übungen bei Krankengymnastik?

Hallo, vor 2 Monaten hat mein Orthopäde Morbus Osghod Schlatter bei mir festgestellt und mir daraufhin 5x KG verschrieben. Nun war ich bereits 4x beim Physiotherapeut. Bei diesem muss ich Übungen machen, die m.M.n. nichts mit meinem Knie zu tun haben. Beispielsweise lässt er mich Liegestützen machen oder mich mit geschlossenen Augen auf ein wackliges Luftkissen stehen. Was soll dass? Habt ihr dafür eine Erklärung?

Antwort
von AJuergen, 5

Mir kommt das Merkwürdig vor , ich  selber habe die dollsten dinge bei Krankengymnastik erlebt , ich würde dir empfehlen mehrere Physiotherapeuten zu fragen . Du kannst einfach in mehreren Praxen anrufen und deine Erkrankung schildern ,  frag was die Vorschlagen . 
dann hast du vergleiche ,   Und kannst dir evtl. eine andere Praxis aussuchen . Auch deinen Arzt solltest du es sagen was die  Momentan machen , er wird dir Bestimmt auch sagen ob es Sinn macht . 

So habe ich das gemacht , und eine sehr gute Praxis mit wirklich gut Geschulten Physiotherapeuten gefunden.  

Ich wünsche dir viel Glück dabei . 

Antwort
von HalloRossi, 8

Das sind klassische Übungen für die Rumpfstabilität, sehr wichtig!

Antwort
von altgenug60, 13

Er verbessert deine Koordination. Das sind schon durchaus sinnvolle Übungen.

Antwort
von Schuhu, 14

Lass dir vom Physiotherapeuten erklären, warum du das machen sollst. Der weiß das am besten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten